Frage von ls1985, 51

Wärmepumpe Innenaufstellung - Kondenswasserabführung?

Hallo zusammen,

habe in meinem Miethaus eine Brauchwasserwärmepumpe , die zusammen mit der Ölheizung samt Tanks in einem Heizkeller steht.

Das Problem: Der Keller hat keinen Abfluss, mein Vermieter hat gespart, also läuft das Kondenswasser der Wärmepumpe immer fleißig in einen Eimer, den ich dann immer mal wieder ausschütten muss.

Leider ist das immer sehr abhängig vom Wetter - ist feuchtes Wetter fällt viel mehr Kondenswasser an, als wenn es gerade kalt und trocken ist. Entsprechend kommt es wie es kommen muss: Der Eimer läuft ab und an mal über und flutet meinen Heizraum.

Ich hab inzwischen genug davon und überlege, wie ich das Wasser loswerde. Entweder per langem Schlauch durch 3 Kellerräume zum Abfluss der Waschmaschine oder durch einen kleinen Mauerdurchbruch raus und ins Blumenbeet das direkt vor dem Fenster liegt (hier kommt auch die Abluft raus.

Meine Vorstellung: eine kleine Pumpe mit Schwimmschalter soll den Eimer leeren, sobald ein gewisser Wasserpegel vorhanden ist. Wie bekomme ich das am günstigsten hin? Dachte an eine Art Aquariumspumpe, aber die haben meistens keinen Schwimmschalter. Und Tauchpumpen sind mit Leistungen von x000 Liter / Stunde irgendwie mit Kanonen auf Spatzen geschossen.

Wer hat eine Idee?

Gruß

Antwort
von habakuk63, 43

Tipp: http://www.amazon.de/s/?ie=UTF8&keywords=kondensatpumpe&tag=googhydr08-2...

Antwort
von SJohhannes779, 15

Nimm eine Flachsaugende tauchpumpe. Die kannst du ideal justieren das sie abpumpt kurz bevor der Eimer voll ist.

Antwort
von harmersbachtal, 36

das saure kondensat sollte durch eine neutralisations anlage zuerst gehen und nicht direkt in den Abfluß besorg dir doch ein kleines faß mit deckel und abflußhahn

Kommentar von ls1985 ,

Saures Kondensat bei einer Luftwärmepumpe?

Antwort
von Kutscher1990, 51

Zur Entwässerung eine Tauchpumpe nehmen und auch ruhig was hochwertiges. Denn das entleeren ist ja je nach Wasseraufkommen mehrmals Täglich. Da geben diese günstigen gerne mal den Geist auf. Als Wasserbecken könntest du ja dann einen Maurerkübel nehmen wenn der an die Stelle hinpasst. Darin die Pumpe, Schwimmer korrekt einstellen, Schlauch verlegen, Stecker rein und dann gehts los mit der Entwässerung. 

Ich denke kaum das man anders das Wasser los wird als ohne Pumpe

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community