Wärmegürtel oder Salbe?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du solltest möglichst viel zu Fuß gehen, z.B. Treppen steigen statt Aufzug nehmen, eine Haltestelle früher aussteigen beim Weg zur Arbeit oder Schule, schwimmen gehen oder zur Physiotherapeutin (Massage, Krankengymnastik); ich hatte das auch schon, die "L"s sind besser als die "s", also Liegen und Laufen ist besser als Sitzen und Stehen, um Rückenschmerzen vorzubeugen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe gute Erfahrungen mit Voltaren (wenns denn wirklich weh tut) und mit Pferdesalbe gemacht. Einige Lockerungsübungen helfen auch sehr gut, google das einfach und du findest Videos mit Anleitungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir hilft am besten ein Besuch im Thermalbad. Gut ist auch Nordic Walking. Ein Heizkissen im Lendenwirbelbereich hilft oft auch recht gut. Ab und zu nutze ich auch die Pferdesalbe. Nach meiner Meinung hilft am besten, wenn du die unterschiedlichen Möglichkeiten kombinierst. Viel Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wärme is auch nicht verkehrt  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Salben können die Haut reizen und auch bei Überdosierung Verbrennungen hervorrufen.

In den meisten Salben ist Chilli, das die Wärme erzeugt. Ist auf Dauer für die Haut, besonders bei empfindlichen Personen nicht zu empfehlen.

Es ist daher besser Wärmeauflagen zu benutzten, die keine Chemische Verbindung auf der Haut bilden.

Es gibt Wärmegürtel, wärepflaster die ohne Chemie auskommen etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung