Frage von 2354cannes, 63

Wären Frauen in der schlimmen Silvesternacht in Köln besser von der Domplatte ferngeblieben?

Gestern abend um 22.15 in der Phoenix Runde (Sender Phoenix) wurde im fernsehen über die Übergriffe von Köln gesprochen. Frau Prof.Degner meinte,sie und ihre Tochter wären sowieso nicht auf die Domplatte gegangen,wenn sie die große Anzahl fremderMänner dort gesehen hätten. Die Frauen hätten sich nicht in diese Situation begeben dürfen.Wozu führt es denn, wenn Silvester nur noch Männer zwischen Dom und Bahnhof in Köln feiern und die Frauen wegbleiben sollten ?Geht es nicht eher darum, dass man sich im Land sicher fühlen sollte?

Antwort
von priesterlein, 26

Hätte die Polizei dort nicht wenigstens irgend jemanden verhaften sollen statt nur für einen geregelten Ablauf der Vergewaltigungen zu sorgen?

Wenn ich von manchen Polizistinnen schon höre, dass sie von Bürgern ausländischer arabischer oder perischer Herkunft angespuckt und beschimpft werden und es dadurch praktisch nie zu Verurteilungen wegen Beleidigung oder Behinderung bei der Amtsausführung kommt, dann hat der Staat selber ganz kräftig an dieser Suppe mitgearbeitet, indem er Signale gibt, die ganz deutlich "Auch unsere Frauen sind nichts wert und scheißt ruhig auch auf eure eigenen Regeln, wenn ihr hier seid" enthalten.

Ja, wegbleiben wäre in dem Fall sicherer gewesen, aber es ist als Festlegung des Verhaltens keine Lösung sondern Kapitulation und Aufgabe des hiesigen Rechts. Früher lernte ich einmal, dass ein Gesetz nur dann korrekt ist, wenn der Gesetzgeber und die anderen Elemente des Rechtssystems auch in der Lage sind, für seine Einhaltung zu sorgen.

Antwort
von lohne, 27

Der nächste Schritt wäre dann wohl nach Frau Dr. D. dass Frauen sich im Keller verstecken sollten. Das kann doch wohl nicht wahr sein!

Antwort
von nurlinkehaende, 15

Es kann nicht angehen, das Kriminalität Vorrang erhält.

Klar kann ich versuchen, kritische Situationen zu meiden. Das darf aber nicht darauf hinauslaufen, dass ich bestimmte (legale) Sachen nicht mehr machen kann.

Wenn ich aber schon in der Situation bin, was macht die kluge Frau Professorin dann?

Kommentar von 2354cannes ,

Das ist eine sehr kluge Frage,die hätte man  der Frau Prof. gestern abend mal im Fernsehen stellen sollen.Sie ist Prof.der Psychologie.

Antwort
von Annelein69, 22

Genauso dämlich wie die Aussage,sich eine Armlänge von Fremden fernzuhalten.Nun sind es die Frauen nochmal selber Schuld?

Antwort
von Kandahar, 25

Was für eine dämliche Aussage und das von einer Frau! Da fehlen einem die Worte!

Antwort
von Platzregen, 21

Nein! 

Wegbleiben kann nicht die Lösung sein. 

Vielmehr sollten sich gewisse Herren einige Nachhilfestunden in Sachen gutem Benehmen einverleiben. Und das auch mit Nachdruck!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community