Frage von yxcvbnmlo, 170

Wäre ich bereit für das erste mal sex?

Also ich bin in einer Beziehung seit 3 Monaten und ich und mein freund hatten noch nie. Aber er fragt mich ob ich dafür bereit wäre, also ich finde es gut von ihm das er warten würde wenn ich nicht bereit wäre.
Nur mein Problem ist ich weiß es nicht ist gibt teile in meinem Körper die haben Angst davor und andererseits möchte ich es mit ihm liebend gern haben, wir haben beide schon viele petting Erfahrungen und kennen denn Körper vom anderen gut.  Und zb wenn er mich grade fingern habe ich oft Lust  auf mehr das geht meist nur nicht weil niemand grad ein Kondom dabei hat oder Leute im haus sind. ( wenn wir das erste mal haben ist für Verhütung gesorgt)  es ist oft Mals so wenn er bei mir ist fühle ich mich sicher und würde es wollen weil ich mich wohl fühle.  Aber wenn ich über das erste mal mach denke wenn ich alleine bin mach ich mir sorgen ..

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von RFahren, Community-Experte für Liebe & Sex, 61

Zwischen "Petting gemacht" und "erstes Mal Geschlechtsverkehr" ist noch viel "Luft" - d.h. es gibt noch Vieles, was ihr in den nächsten Wochen und Monaten an Euch entdecken könnt, bis dann schließlich alle "Teile" von Dir bereit sind. Auch Petting und Oralverkehr ist Sex und - gerade für eine Frau - das "Reinstecken" nicht unbedingt der schönste Teil dabei! 

Bevor Ihr nicht in der Lage seid Euch gegenseitig zuverlässig mit Händen und/oder Zungen zum Orgasmus zu bringe, ist es für Verkehr noch zu früh! 

Viele Mädchen haben ja Angst vor Schmerzen beim ersten Mal. Probleme beim Eindringen und Schmerzen beim Sex kommen oft daher, dass die Frau verkrampft und/oder zu trocken ist . Das Jungfernhäutchen ist oft das geringste "Problem", denn beim Reißen des Häutchens spüren viele Frauen nicht mehr als ein kurzes "Ziehen". Schmerzen allerdings zu "verheimlichen" ist keine gute Idee, denn die Angst vor Schmerzen wird Dich beim nächsten Mal wieder verkrampfen (und austrocknen) lassen. Das wird erst besser, wenn Du UND Dein Unterbewusstsein genug Vertrauen geschöpft haben und Du Dich 
wirklich öffnest. Hierfür ist zum Beispiel eine gute Übung, wenn er Dich erst einmal zum Höhepunkt LECKT, was ungeheuer entspannend und eine 
gute Vertrauensbildende Maßnahme ist. 

Dann solltest Du feucht genug und auch entspannt genug sein, dass Ihres mit Verkehr versuchen könnt und dann auch wirklich BEIDE Spaß dabei habt. 

Die Reiterstellung (Du sitzt auf ihm) gibt Dir die Möglichkeit zu bestimmen wann und wie weit er in Dich eindringt und auch die Geschwindigkeit kannst Du so steuern. So kannst Du am ehesten entspannen. Für ihn hat es den Vorteil, dass er Dich ansehen und sich um denn Rest Deines Körpers kümmern kann. 

Denk' Dir auch nix, denn die meisten Frauen kommen beim "normalen" Verkehr ohnehin nicht zum Höhepunkt und brauchen entsprechende 
Stimulation der Klitoris mit Finger und Zunge um wirklich zum Orgasmus zu kommen... 

Nicht vergessen: Bei der Verhütung ist die Pille bzw. Kupferkette/IUP am sichersten - wer ganz sicher gehen will nutzt zusätzlich ein Kondom. Wenn ihr Euch auf Kondome verlassen wollt, dann sollte Dein Freund - oder ihr beide gemeinsam - das vorher in Ruhe mal üben! Die "Unfälle" bei Kondomen kommen meist durch falsche Handhabung im "Eifer des Gefechts"! Solange die Verhütung nicht zuverlässig geregelt ist, fällt Entspannen natürlich doppelt schwer... . 

Seid nett aufeinander! 

R. Fahren

Expertenantwort
von Kajjo, Community-Experte für Liebe & Sex, 45
  • Ich finde schon, dass du so klingst, als ob du bereit wärest. Dass man etwas unsicher ist und sich Sorgen macht, gehört dazu und wird nie ganz weggehen vor dem ersten Mal.
  • Es ist auf jeden Fall gut, dass ihr eure Körper schon kennt, einschließlich Erektion, Feuchtwerden, Ejakulation und Petting genießen könnt. Das sind doch sehr gute Voraussetzungen für ein halbwegs entspanntes und dennoch aufregendes erstes Mal.
  • Ich rate dringend dazu, sich erst die Pille verschreiben zu lassen und dann sicher geschützt Sex zu haben. Gerade für unerfahrene Pärchen passieren erstens mit Kondomen ganz besonders viele Anwendungsfehler und zweitens verursacht das Anlegen für den Jungen noch mehr Stress und Aufregung als das erste Mal ohnehin schon. Es ist schön, wenn beide sich hingeben können und keine Angst wegen Verhütung haben müssen.
  • Ich rate dir außerdem, das erste Mal nicht völlig zu zerreden und nicht allzu genau zu planen. Wenn du sicher verhütest (Pille), dann könnt ihr einfach ganz spontan bei einem ganz besonders schönen Liebesspiel mitten beim Petting zu Sex wechseln. Setz dich doch mal auf ihn, reib dich an seinem Penis und wenn du meinst, du möchtest es, dann reite auf und nimme deine Hand und führe den Penis in dich ein. Nicht zu viel planen! Spontan bleiben! 
Antwort
von Canteya, 41

Dass du hier fragst, ob du bereit seist, zeigt dass du noch zu unsicher bist.

Antwort
von headfry, 33

Das musst du schon selbst wissen,aber wenn du so starke Gefühle hast dann würde ich es dir schon empfehlen....
Ist aber komplett deine sache...

Antwort
von ghul666, 54

Du bist bereit, wenn du dich selbst bereit fühlst. Solange solltest du warten.

Gut ist, dass ihr die Verhütung ernst nehmt. Lasst euch Zeit.

Wenns passiert, dann passierts.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community