Frage von Schoggi1 12.01.2012

Wäre es unanständig jemandem älteren das DU anzubieten?

  • Hilfreichste Antwort von katwal 13.01.2012
    13 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Das Thema "Siezen oder Duzen" ist ein heikles Thema und erfordert viel Fingerspitzengefühl, denn die Menschen denken in dieser Beziehung sehr unterschiedlich und haben unterschiedliche Empfindlichkeiten und Gefühle.

    Das solltest Du respektieren und die gesamte Menschheit nicht nach Deinem Gusto formen wollen.

    Nun konkret:

    • Im Internet, wo man oft mit anonymen Personen zu tun hat, ist es üblich, sich zu duzen. Das ist unkompliziert und vereinfacht die Korrespondenz.

    • Im Berufsleben herrschen unterschiedliche Regeln, man duzt oder siezt prinzipiell oder bestimmt die jeweilige Form nach persönlichem Übereinkommen.

    • Im Privatleben duzt und siezt man nach Empfinden und Übereinkommen, ganz klar! Ich persönlich befürworte hier mehr die Du-Anrede, wenn man sich gut versteht und sich derart einig ist.

    • Last but not least gibt es Gruppen, Seminare und andere geschlossene Zusammenkünfte von Menschen, in denen von vornherein durch die leitende Person festgelegt wird, sich zu duzen, egal wie alt die Leute sind. Diese Erfahrung musste ich bereits in den 70er Jahren machen anlässlich von VHS-Seminaren. Für mich mit meiner konservativen Erziehung war das damals sehr schwierig, mir noch fremde ältere Leute zu duzen. Aber ich habe das dann akzeptiert und gelernt, wonach ich diese Gepflogenheit für eine eigene Gruppe selbst übernommen habe, was sich bewährt hat.

    Fazit: Es gibt zum Thema "Duzen oder Siezen" kein Allgemeinrezpet, das für ALLE gelten soll.

  • Antwort von Humpelschtilz 13.01.2012
    25 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Huhuu!! Also, Du ich gläub dis is nich unanständig solange in den Angebot kein unanständigen Wörtlein mit einflechtest ;o)) ;o))

    Okay, jeder mag dis vllt. nich - aber denn weist gleich wer zu Dir passt un wer woll nich direkt.

    Jo denn wünsch ich DIR nen schönen Tag! winkt ma anständig OpiHum

  • Antwort von Timeoscillator 13.01.2012
    10 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ich sehe das genauso wie Du ! Man kann auch ohne jemand siezen zu müssen andere respektieren. Und die von den Siezern sogenannte "erforderliche Distanz" baut nur unnötig Grenzen auf. Man fühlt sich von den Menschen, die auf sowas Wert legen, zurückgedrängt und mißverstanden... LG

    http://www.gutefrage.net/frage/warum-faellt-es-mir-so-schwer-menschen-mit-sie-an...

  • Antwort von MichaelSelm 13.01.2012
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Bei vielen ANtworten hier fällt mir auf, das wenige Ratgeber konkret sagen "Ich mache das mit dem du so und so". Sondern es wird gesagt: Man sollte ....... In gewissen Kreisen ......

    Kaum jemand spezifiziert wie er damit umgeht.

    Ich bin jetzt fast 60 Jahre. Zu Menschen die ich (noch) nicht kenne sage ich erst einmal sie. Nach näherem kennen lernen entscheide ich nach Sympathie, ob ich die Person mit du anspreche, bzw. ihr das du anbiete.

    Es ist für mich aber kein Problem wenn jüngere mich mit du ansprechen. Oder wenn jemand von mir wünscht mit sie angesprochen zu werden.

    Ich denke das sollten die beteiligten Personen unter sich ausmachen. Unabhängig davon wer älter oder jünger ist.

  • Antwort von coeleste 12.01.2012
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    ich find das siezen auch völlig ohne sinn. es schafft eine unnötige DISTANZ.das "du" bringt NÄHE.ich ziehe "you" im englischen vor.

    also biete an. wahrlich nichts unanständiges!

    wers nicht versteht,tja.kannste nichts machen.

  • Antwort von Goodnight 12.01.2012
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Duzen kannst du ältere Leute nicht, nur solche die in deinem Alter sind, oder an Orten wie hier, wo alle sich duzen, beim Sport etc. Wenn du in angesagte Läden gehst, wird man auch geduzt. Ich bin immer ganz verdutzt wenn ich mit meinen "Kindern" (sie sind ca. in deinem Alter) in einen Laden gehe : "Hoi zäme was wetsch?" häää... dann find ich es lustig und nehme es als Kompliment. Warte bis man dir das Du anbietet oder frag, wie es an einem Ort üblich ist. In der Firma musst du immer warten, bis man dir das Du anbietet. Da sind die Regeln streng. Kauf dir mal einen Knigge ( Gesellschaftliche Umgangsformen) oder besuche einen Kurs. Beruflich können dir falsche Umgangsformen sehr schaden. Übrigen kann man auch bei uns Hallo sagen, Tschüss ist aber eindeutig du.

    Grüessli!

  • Antwort von BlnSteglitz 12.01.2012
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    ich habe damit kein Problem- ich biete auch älteren das Du an- meistens in der Art: Können wir uns auf Du einigen? Bis jetzt noch keine negativen Reaktionen, was was heißen soll - ich oute mich jetzt mal : Jahrgang 195?.

  • Antwort von turalo 12.01.2012
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Wenn man jünger ist als der Gesprächspartner kann man bestenfalls sagen: "Mir wäre es lieber, wenn Sie Du zu mir sagen würden", aber das vertraute Du anbieten gehört sich nicht.

    Der Ältere bietet das Du an, ebenso wie der Ranghöhere das Du anbietet. Nicht umgekehrt.

  • Antwort von FireGeneration 12.01.2012
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ich sehe da kein Problem...

  • Antwort von guru61 13.01.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    DAss im angelsächsischen Raum alle du sagen, ist nur daher, dass das Englische kein Du kennt.

    Grundsätzlich gilt immer noch, der aeltere oder der höherstehende bietet das Du an. Gerade im Geschäftsbereich muss dies eingehalten werden, sonst trittst du ins Fettnäpfchen.

    In der Schweiz ist halt manches anders als in D. Du fährst sicher gut, wenn du konsequent beim Sie bleibst.

    Allerdings, wenn dich jemand mit Du anspricht, dann kannst du sebstverständlich auch zurückduzen.

  • Antwort von niska 12.01.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Hängt von der Situation ab.

    In der Regel, merkt man ja schon wem man das Du anbieten kann und ich kann mich auch nicht erinnern, dass ich jemals einem Älteren das "Du" hätte anbieten müssen. Bisher waren die Älteren immer schneller. Unangenehm war es mir nur mal, als ich meinen Nebenjob angefangen habe und einige der älteren Kolleginnen mich sofort mit "Du" angesprochen haben, aber ich mir nicht sicher sein konnte, ob ich das ebenfalls zu ihnen sagen konnte - wenigstens erlaubt es der Job an sich schon die ganze Situation zu kaschieren, wenn man in nem Krankenhaus arbeitet ;)

    Wenn das Verhältnis aber herzlich ist und das Sie eigentlich nur noch an ner leeren Norm hängt, wieso nicht? Man muss ja nicht gleich "Darf ich Du zu dir sagen?" sagen. Ich würde eher "Sie können mich gerne duzen" sagen, aber wie gesagt: Das war bisher bei mir nur bei jüngeren Personen nötig.

  • Antwort von dollgar 12.01.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    älteren bietet man nicht das

    "du"

    an.

    schön ist es allerdings, wenn du an eine firma kommst, wo jeder, vom chef, bis zum hilfsarbeiter, mit du angesprochen wird, das glück hatte ich.

  • Antwort von isidorakatze 12.01.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Trotzdem ist es immer noch ein Gebot der Höflichkeit und Achtung, dass man einem älteren Menschen nicht das DU anbietet, sondern wartet, bis der es dir anbietet.

  • Antwort von Cheater3k 12.01.2012

    Sie dürfen älteren nicht das "Du" anbieten. Was stört Sie am "Sie"?

    :P

  • Antwort von creativy 12.01.2012

    Egal wie alt, wenn man sich nicht kennt immer Sie,.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!