Frage von Winter54321, 120

Wäre es sinnvoller in der Türkei zu studieren und zu arbeiten?

Ich trage seit kurzem ein Kopftuch und habe mir überlegt ins Ausland zu gehen um dort zu arbeiten. Ich möchte dort gerne Medizin studieren und als Ärztin arbeiten. Ist das da mit Kopftuch möglich?

Ich werde wahrscheinlich einen 2,0 Abitur schnitt bekommen und spreche 5 Sprachen. Dazu gehört auch türkisch, da ein Elternteil türkisch ist.

Antwort
von Silo123, 91

Seit ein paar Jahren (2013) darfst Du mit Kopftuch an einer türkischen Uni studieren. Vorher wäre sowas nur in Deutschland möglich gewesen, aber dafür wäre  Dein Abischnitt halt in Deutschland viel zu schlecht.

Wie es in der Türkei mit der Anerkennung des deutschen Abis ist und wie da sonst die Zulassungsbedingungen sind, weiß ich nicht.

Antwort
von Miisliinaa, 102

ich finde dabei ist nichts was dir im weg steht. ich persönlich kenne eine Ärztin mit kopftuch die ihre arbeit auch ganz toll hinkriegt. du musst einfach nur selbstvertrauen haben und das ganze trotz kopftuch versuchen. mein bruder studiert auch Medizin und bei ihm in der Universität sind auch viele frauen mit Kopfbedeckung.
trotzdem viel Glück.:)))

Kommentar von Winter54321 ,

Danke :)❤

Kommentar von Miisliinaa ,

😊😊 gerne

Antwort
von Energiefan03, 120

Na klar, mit dem Notendurchschnitt bekommst du in Deutschland keinen Studienplatz. Die Sprachen spielen keinerlei Rolle, dein Kopftuch auch nicht..

Kommentar von Winter54321 ,

Bist du dir sicher?

Kommentar von Energiefan03 ,

Gönne mir mal ein paar Worte mehr, worin erwartest Du meine Sicherheit?

Zum Kopftuch, zu Deinem Notendurchschnitt, zu Deinem Studienplatz für Medizin in Deutschland oder dass Deine Sprachkenntnisse für die Bewerbung unwichtig sind?

Kommentar von Winter54321 ,

Ja sry, bist du dir sicher ob ich mit Kopftuch in der Türkei arbeiten kann? 

Kommentar von Superstudent ,

Er hat Recht. 2,0 ist für ein unmittelbares Medizinstudium keineswegs ausreichend, daran kann auch ein exzellenter TMS nichts mehr ändern. In der Abibestenquote braucht man nämlich je nach Bundesland einen Schnitt von 1,0/1,1. Im AdH ergibt sich an den Universitäten ohne weitere Kriterien ein NC von 1,2-1,3. Zählt der TMS oder eine Ausbildung dazu, hat man noch bis 1,7/1,8 eine Chnace, aber auch nur dann, wenn der Test hervorragend ist.

Bleibt also noch die Wartezeitquote. Dafür müsste man aber etwa sieben Jahre bis zum Studium warten.

Das könntest du aber auch alles selbst recherchieren. Wer nicht einmal das auf die Reihe bekommt - naja, du weißt schon.

Kommentar von Winter54321 ,

Ich wollte schon immer Ärztin werden. Ich weiß natürlich dass 2,0 nicht der beste Schnitt ist um hier Medizin zu studieren. Aber wer weiß, vielleicht bin ich ja so gut, dass ich doch einen 1er Schnitt schaffe. Falls das nicht der Fall sein sollte wollte ich auch ins Ausland. Ich denke kaum, dass ich in Deutschland mit einem Kopftuch als Ärztin arbeiten kann oder ist das doch möglich? 

Kommentar von Winter54321 ,

Ich sag doch nicht, dass ich einen 2,0 NC habe. Ich habe noch nicht mal die Prüfungen geschrieben. Es besteht noch Hoffnung einen besseren Schnitt zu schaffen. Aber schlechter als 2,0 wird es nicht werden. 

Kommentar von Silo123 ,

Deutschland ist da sehr liberal und Du darfst als Ärztin in Deutschland mit Kopftuch arbeiten. Es kann aber durchaus sein, daß Du Dir dadurch ein paar Absagen einhandelst. Dein eigentliches Problem ist der erwartete Abischnitt.

Kommentar von Superstudent ,

Nochmal, das Kopftuch ist überhaupt gar kein Problem. Man kann auch mit einem Aluhut Medizin studieren, das spielt keine Rolle an deutschen Universitäten. Was zählt, ist die Leistung, nicht die Kopfbedeckung. Falls der Schnitt nicht reicht, kann man ja auch einen Quereinstieg über die Zahnmedizin oder Biologie versuchen, alternativ natürlich ein Studium im Ausland.

Vor allem die osteuropäischen Länder bieten da sehr gute Universitäten, ob man dort Kopftücher gerne akzeptiert, weiß ich aber nicht. Wer wirklich Arzt werden will und den Wunsch verspürt Menschenleben zu retten, wird das Studium wohl kaum vom Tragen eines Kopftuches abhängig machen.

Oder was machst du wenn du zufällig dein Kopftuch verlierst und auf der Station ein Patient gerettet werden muss? Erst das Kopftuch suchen und dann dem Menschen helfen?

Kommentar von Winter54321 ,

Ok danke :)

Kommentar von Superstudent ,

Aber noch was: Dass du 5 Sprachen sprichst, das wird zwar nicht bei der Zulassung zum Studium gewürdigt und spielt im Studium selbst keine direkte Rolle, ist aber für die spätere Berufsausübung ein enormer Vorteil, weil man heute zum einen mehr denn je mit internationalen Patienten zu tun hat und zum anderen sehr viel leichter international tätig werden kann. Ist auf jedenfall eine super Sache :-). Ich wünsche dir viel Erfolg auf deinem Weg.

Antwort
von kenibora, 110

"Jeder ist seines Glückes eigener Schmied"! Ob im Vorraus etwas sinnvoll ist oder war, stellt jeder erst viel später im Leben fest. Mehr Sicherheit hast Du momentan "noch" hier...aber ob diese Sicherheit auf Dauer auch sinnvoll bleibt? C`la vie und wird es bleiben. Jeder muss und soll sein Leben solange es geht selbst entscheiden

Antwort
von hell12, 7

Wenn du den Koran lebst und die Religion gut findest, dann ist es besser wenn du in der Türkei studierst und arbeitest.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community