Frage von alinalinchen70, 1

Wäre es sinnvoll, sich als Elektroingenieur für einen Job der auf Maschinenbauer ausgerichtet ist zu bewerben?

Guten Abend,

mein Freund ist Ingenieur und möchte sich bei dem Automatisierer Yokogawa (http://www.yokogawa.com/de/unternehmen/karriere/stellenangebote.htm?nid=megadlis...) bewerben und unbedingt da arbeiten. Das ist schon seit mehreren Jahren ein Traum, aber es gab nie eine passende Stellenausschreibung. Jetzt gibt es eine, mit der kleinen Ausnahme dasss sie an Maschinenbauer ausgerichtet ist und er Elektrotechniker ist. Mein ihr es lohnt sich für ihn sich zu bewerben? Kann man das fehlende Wissen on the job erlernen und wird man ihn für die Stelle überhaupt in Erwägung ziehen?

Danke schonmal.

Antwort
von Thor1889,

Ich würde mich einfach bewerben und deutlich machen, dass du engagiert bist fehlende Kompetenzen aufzuarbeiten und dass du schnell lernfähig bist. Generell ist bei Ing. ohnehin Learn on the Job angesagt ;)

Kommt auch etwas darauf an welche Themen du im Studium hattest und welche Kompetenzen das Unternehmen genau von dir erwartet

Antwort
von diroda,

Auf jeden Fall bewerben. Ob es sich lohnt erfährt er erst hinterher. Wer es nicht versucht hat schon verloren.

Antwort
von Sanne231,

Mehr als nein sagen kann keiner, evtl wird eine Weiterbildung gefordert

Antwort
von Ningh, 1

Versuch macht klug.

Natürlich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community