Frage von qpooqp, 64

Wäre es sinnvoll bei zwei Vorhandenen Kaninchen ein drittes dazu zu kaufen?

Hallo,
vor ein paar Monaten wurde mein eines Kaninchen von einem Marder getötet 😔ich wollte eigentlich jetzt zwei neue Kaufen, aber habe mich erstmal nur für eins entschieden! Ich weiß zwei sind gut aber drei sind besser! Wäre es also sinnvoll jetzt noch eins zu kaufen??

Expertenantwort
von Sesshomarux33, Community-Experte für Kaninchen, 38

Hallo, 

erstmal mein Beileid zu dem Verlust. :( 

Wenn du genug Platz, dann spricht nix dagegen. Seit wann hast du denn das neue Kaninchen? 

Wäre günstiger gewesen, ihr hättet gleich zwei Kaninchen zu eurem Eingesessenen dazu gesellt. Wenn die beiden noch in der Rangordnungsklärung stecken, dann wäre jetzt nicht der richtige Zeitpunkt. Eine Vergesellschaftung bedeutet großer Stress für die Kaninchen. Ich würde 1-2 Monate warten, ehe da noch ein Kaninchen einzieht. 

Achte dann auf die Geschlechterkombi. Was für welche haben deine beiden jetzt? 

Mit freundlichen Grüßen

Sesshomarux33

Kommentar von qpooqp ,

Der neue ist ein Männchen (kastriert) und mein anderes ist ein Weibchen.

Kommentar von Sesshomarux33 ,

Okay. Also solltet ihr euch wirklich noch ein drittes Kaninchen holen, dann am besten noch einen kastrierten Rammler. 

Antwort
von Wuestenamazone, 30

Du hast jetzt 2? Wenn die sich gut vertragen würde ich es so lassen. Drei müssen nicht immer besser sein

Antwort
von maryberry97, 40

Ich glaube zwei Stück sind besser. Bei drei kann es zur Konkurrenz kommen. Wir hatten damals ein Hase und ein Meerschweinchen, die perfekt miteinander klar kamen. Dann kam noch ein Hase dazu und den mussten wir weggeben, weil die anderen ihn immer wieder vom Futter verdrängt haben.

Kommentar von Sesshomarux33 ,

Kaninchen und Meerschweinchen sind soziale Tiere, die Artgenossen ihres Gleichens brauchen! Ein Meerschweinchen und ein Kaninchen sind gemeinsam einsam. Ihr habt die Tiere wahrscheinlich in einem zu kleinen Käfig und/oder falsch vergesellschaftet oder die Geschlechterkonstellation hat nicht gepasst. 

Kommentar von maryberry97 ,

Die beiden haben lange gelebt und waren nie krank. Sie hatten einen großen Käfig und waren tagsüber immer auf der Wiese. Im Winter durften sie im ganzen Flur rumlaufen, wo sie sich genauso gut aus dem Weg gehen könnten. Aber sie haben immer alles zusammen gemacht. Hat man den Hasen weg genommen, hat sich das Meerschweinchen lauthals beschwert. Ich bin es langsam leid, dass niemand akzeptieren kann, dass es auch mal Ausnahmen gibt. Wir haben auch beim Tierarzt gefragt und der fand es auch erstaunlich, hat aber selbst gesehen dass beiden nix gefehlt hat.

Also braucht hier keiner einen auf Besserwisser zu machen. Wären die beiden einsam wären sie vor Kummer gestorben und das sind sie nicht.

Kommentar von monara1988 ,
Ich bin es langsam leid, dass niemand 
akzeptieren kann, dass es auch mal Ausnahmen
gibt.

Und wir sind es leid, immer wieder von ahnungslosen und empahtielosen Leuten hören zu müssen, wie gut es ihren Tieren in ihrer schlechten, schon tierquälerischen Haltung, angeblich geht!

Was Du da gemacht hast war Tierquälerei, denn die beiden waren einsam und konnten sich nicht arttypisch Verhalten, da sie ihre Verhaltensweisen nur mit Artgenossen ausleben können! :(

Informiere Dich Mal bitte was Kaninchen und Meerschweinchen sind und was sie brauchen, und versetze Dich mal in die Lage Deiner Tiere und verstehe, das Du als einzige keine Ausnahmetiere hattest, sondern das Du da Lebewesen mit Bedürfnissen hattest, die jedes andere artgleiche Tier auch hat!

Du zB. bist ein Mensch, Du brauchst andere Menschen. Wenn zB. ein Affe DIR einen Partner erstetzen kann, DU für immer alleine mit einem Affen zusammen leben kannst, obwohl Du Dich mit diesem nicht verständigen kannst und nicht so wie Menschen es wollen, beschäftigen kannst, dann super, dann gilt das für Dich, was DU aber für DICH entscheidest!
Aber Meeerschweinchen wollen und brauchen andere Meerschweinchen, und Kaninchen wollen und brauchen andere Kaninchen und die können sich nicht entscheiden, sondern müssen so leben, wie der Halter es will!
Hätten sie die Wahl, würden sie immer einen Artgenossen entscheiden! Und wenn die beiden Kaninchen sich nicht verstanden haben, dann hast DU was falsch gemacht, das lag nicht an den Tieren! Du hast sie zB. nicht vergesellschaftet oder hast den falschen Partner (Geschlecht) gewählt; dann ist es klar dass das nicht funktioninert. Und ums Futter kämpfen ist, wenn es selten und nicht aggressiv ist, ab-und-zu mal normal. Wenn es aber immer und ganz krass war, dann hast Du einfach was falsch gemacht; zB. sie nicht vergesellschaftet und somit wird der Eindringling verdrängt, oder Du hast schlicht viel zu wenig gefüttert!

Wären die beiden einsam wären sie vor Kummer gestorben und das sind sie nicht.    

Und genau das sind sie mit Sicherheit! Lange gelebt und nie krank? Na klar; wie lange mussten sie denn so leiden?

Und Käfige sind Tierquälerei, und Revierwechsel für Kaninchen nur Stress! Das sie aneinander hangen ist klar, da sie keine andere Wahl hatten, da es das einzige Lebewesen war das sie hatten, auch wenn es nicht das war, das sie wollten und brauchen!
Und das Dein Tierarzt erstaunt war ist klar, da der KEINE Ahnung hatte! Tierärzte lernen wie sie einen Schnupfen behandeln oder kastrieren, nichts aber über die Tiere selbst; über das Verhalten, den Lebensraum, das Futter etc. Das müssen sie sich selbst beibringen, was aber keiner tut weil die sich liber mit Hund und Katz beschäftigen, da da mehr Geld zu verdienen ist!! Du bist bestimmt auch zu Fressnapf und hast gefragt welches Futter das beste ist, ne?

Wenn Du Dir nochmal Tiere anschaffst, dann sei doch so gut und informiere Dich vorher was Du da holst und halte die Tiere dann so auch, denn wenn Tiere nicht ihrer Art entsprechend leben können, dann leiden sie!!
Da Du offensichtlich aber keine Ahnung von Kaninchen/ Meerschweinchen hast, antworte bitte nicht zum Thema, weil wir es leid sind das die ganzen Ahnungslosen und Tierquäler hier weiter mit ihren unqualifizierten Antworten Tierleid verbreiten! Das muss echt mal aufhören... -.-

Alles Wissenswerte über Meerschweinchen findest Du hier:

  • diebrain.de/I-index.html

Alles Wissenswerte über Kaninchen hier:

  • kaninchenwiese.de
  • diebrain.de/k-index.html
Kommentar von Margotier ,

Nein, die kamen nicht perfekt miteinander klar.

Die haben sich irgendwie miteinander arrangiert. Die Vergesellschaftung Eures Kaninchens mit dem neuen Kaninchen habt Ihr falsch gemacht.

Kaninchen und Meerschweinchen unterscheiden sich deutlich.

Für Kaninchen ist z. B. Körperkontakt zu Artgenossen existenziell wichtig, Meerschweinchen haben annähernd gar keinen Körperkontakt zu Artgenossen, sie kommunizieren aber, ganz anders als Kaninchen, mit Lauten.

Wenn man das weiß, kommt man gar nicht auf die Idee, dass ein Kaninchen und ein Meerschweinchen etwas anderes bilden könnten als eine aus Einsamkeit geborene Zweckgemeinschaft.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community