Frage von Geistreich82, 41

Wäre es schlimm, wenn Norbert Hofer Präsident wird?

Weil alle so davor warnen. Netter wirkt er ja irgendwie, die FPÖ wirkt sowieso immer sympathischer als alle anderen Parteien, aber ich wähl sie halt nie, weil dann geht Österreich unter oder nimmt großen schaden oder was weiß ich ...

Antwort
von Spikeeee, 18

Fuer mich persoenlich waere das schlimm oder besser gesagt nicht wuenschenswert.

Waere es "schlimm" fuer Oesterreich. Ich denke nicht das es "gut" fuer Oesterreich waere einen Bundespraesidenten zu haben der sich politisch rechts-aussen befindet. Vor allem fuer das Ansehen Oesterreichs denke ich waere es schon "schlimm" mMn.

Netter wirkt er ja irgendwie, die FPÖ wirkt sowieso immer sympathischer als alle anderen Parteien

Deine Meinung. Ich finde der Herr Hofer wirkt doch sehr gekuenstelt, vor allem im Gegensatz zu dem sehr sympatischen Herrn VdB. Aber da spalten sich die Meinungen. Ich persoenlich finde in der FPOE niemanden wirklich sympathisch. Kann natuerlich auch sein dass ich sehr voreingenommen bin weil mir deren Ansichten nicht gefallen ;)

...aber ich wähl sie halt nie, weil dann geht Österreich unter oder nimmt großen schaden oder was weiß ich ...

Keine Sorge. Wenn du die FPOE bzw. Herrn Hofer waehlen willst dann ist das dein gutes Recht und Oesterreich wird damit nicht "unter gehen". Schaden nehmen kann durchaus sein. Kann allerdings bei jeder Partei sein.

Frage dich: Was will ich in diesem Land Veraendern? Was erwarte ich mir von der Regierung? Will ich Oesterreich zu einer modernen und weltoffenen Zukunft verhelfen oder lieber zurueckschrauben und konservative Werte wieder mehr aufleben lassen? Wer wuerde mich besser vertreten? Was erwarte ich mir von meinem Zukuenftigem BP?

Weiters wuerde ich IMMER sowohl bei Herrn Hofer als auch VdB Aussagen hinterfragen und deren Quellen ueberpruefen. Fact-check! Always!

Falls du dich nicht entscheiden kannst wen du waehlen sollst gibt es im Internet auch "Tester" Einfach googeln "wen soll ich waehlen".

Persoenlich: Weder Hofer noch VdB sind meine "Traumkandidaten" aber mir faellt die Entscheidung leicht: Van der Bellen! Ganz klar. Nur dieser steht fuer ein modernes (!) Oesterreich und nur dieser kann mMn Oesterreich gut nach aussen presentieren. Das ist mir wichtig. Daher: VdB - mehr denn je!

LG

Antwort
von nnblm1, 14

Auch wenn der Bundespräsident nur wenige Befugnisse hat, halte ich es für problematisch,  wenn Hofer gewinnt, da es um die Stimmung im Land geht. Und da bevorzuge ich ganz klar eine proeuropäische, weltoffene und tolerante Richtung vor einer Politik,  die spaltet, Ängste schürt und ohnehin keine Lösungen anzubieten hat.

Antwort
von Ruenbezahl, 16

Es stimmt nicht, dass "alle" vor der Wahl von Norbert Hofer als Bundespräsident warnen. Wenn "alle" warnen würden, dann wären ja auch "alle" gegen ihn, und er hätte nicht die geringste Chance. Tatsächlich hat er beim jüngsten Wahlgang beinahe gleich viele Stimmen wie Van der Bellen erhalten, das heißt also, dass etwa die Hälfte der Österreicher lieber Hofer als Van der Bellen als Präsident haben will. Nach den kriminellen Auswüchsen der von linken Chaoten geführten Anti-Hofer Kampagne mit Zerstörung seiner Wahlplakate bis hin zu Aufrufen zu Gewalt und Mord hoffe ich stark, dass Hofer Bundespräsident wird und nicht der im Dienst des internationalen Großkapitals stehende, von der österreichischen Bauwirtschaft gesponserte Van der Bellen.

Antwort
von MrRomanticGuy, 26

Nö der hat eh so gut wie keine Befugnisse und wenn doch wird er aus dem Amt gejagt. ^^

Antwort
von Wolli1960, 8

Nö, schlimm wäre es, wenn van der Bellen es würde.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community