Frage von aischabanna, 96

Wäre es schlimm, wenn ich mich in einer Klinik selbst verletzen würde ?

Also.. Ich habe mir bereits hilfe gesucht, bin in therapie und warte auf die aufnahme in die LWL Tagesklinik Gronau. Ich habe mich seit einem Monat nicht mehr geritzt. Würde aber mal wissen, ob es für mich konsequezen geben würde, wenn ich mich dort ritzen würde.

LG

Antwort
von Lusy14072000, 25

Also ich war stationär in einer Traumaklinik weil die Aufarbeitung ziemlich heftig war habe ich mich Selbsverletzt.Daraufhin musste ich die Klinik inerhalb von zwei Tagen verlassen.war nur vier Wochen statt zwölf da

Kommentar von aischabanna ,

krass...

Antwort
von meletizi, 58

Naja wie du ja sicher weisst ist das keine gute Option - ich hab mich mehrmals in der Klinik selbst verletzt, natürlich nicht grundlos. Große Konsequenzen hatte es schon für mich z.B Besuchsperrung, Geschlossene, Fixierung usw. kommt halt dann auch auf Ausmaß an aber ich würde es nicht tun. 

Kommentar von aischabanna ,

Ich bin 17 und habe mich angefangen zu ritzen, als ich 12 war. Wo, dass kann ich ja nicht kontrollieren.. aber in einer Tagesklinik, was können die da machen? Abends bin ich ja eh wieder zuhause...

Kommentar von meletizi ,

Ich hab auch in dem Alter angefangen, jeder wirklich jeder der diese Krankheit nicht versteht bzw. nicht hineinversetzen kann, der solls lassen. Ich persönlich kann dir von einer Tagklinik abraten - mir hat das nichts gebracht. Was du brauchst ist einen vernünftigen Psychotherapeuten und evtl. informierst du dich auch mal über DBT - Dialektisch-Behaviorale Therapie. Dort erfahrst auch etwas über die krankheit und wirst auch verstanden.

Kommentar von aischabanna ,

Da man ja nie vorher sehen kann, wann man aufgenommen wird, habe ich mich schon um einen therapie platz gekümmert. ich habe jeden freitag therapie und es hilft mir sehr. Die von der Tagesklinik meinten aber auch zu mir, dass sie nicht wissen, ob sie mir wirklich helfen können, weil ich angeblich deren heftigster fall seit jahren wäre.. sehr aufmunternde worte....

ich weiß, was ich habe und wieso.. das ist keine frage.. ich mache dies jetzt schon seit ungefähr 5 jahren...

Antwort
von Holly080, 46

Dass ist immer unterschiedlich. Dass kann man nicht vorhersehen was passiert. Kommt auch drauf an auf welcher Station du bist. Aber die grösste "Strafe" währ höchstens Gummizelle mit irgendeinem beruhigendem mittel im Blut.

Kommentar von aischabanna ,

Aber man ist ja da, um das problem zu bekämpfen.. man wird bestraft dafür?? Das finde ich ehrlich gesagt ganz schön krass.

Kommentar von Holly080 ,

Was bestraft? Wo siehst du denn eine Bestrafung`?


Ah habe wohl etwas überlesen. Nein. es wird dir zu 90% nichts passieren...die wollen dich doch ned bestrafen sonder nur helfen.

Kommentar von aischabanna ,

Aber was würde denn passieren dann? also wenn ich es tun ürde.. keine sorge, ich habe es nicht vor.. auch wenn ich es mir nicht aussuchen kann wo es passiert.. wollts nur wissen.. aber besuch sperren können die ja nicht..bin ja nur ein paar std da...

Kommentar von Holly080 ,

nichts würde passieren. Sie würden dir evtl empfehlen stationär deine Therapie fortzuführen.

Kommentar von aischabanna ,

Achso ok, danke

Antwort
von Mikafan111, 29

Wenn es "nur" ritzen is is das nicht so schlimm. Wenn man svv macht dass man sich knochen bricht wird das schon deutlich ernster genommen (ner bekannten wurde dann gedroht dass sie auf die geschlossene kommt wenn sie das nochmal macht)

Kommentar von aischabanna ,

mir geht es nur um ritzen.. was anderes mache ich nicht. Danke, für die antw :)

Antwort
von schokocrossie91, 30

Jede Klinik hat da ihre eigenen Regeln.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten