Frage von Waddafack, 44

Wäre es nicht ziemlich unfair von irgendeiner Terrororganisation (egal welche) während Trumps Amtszeit einen Terrorangriff in den USA zu veranstalten?

Egal ob es jetzt sowas wie das WTC-Attentat oder auch nur 2 kleine Attentäter wie die des San Bernardino Massakers sind.... es wäre doch unfair von denen, oder? Wie soll ein Land mit einem Kasper an der Spitze schon anständig damit umgehen?

Antwort
von MKausK, 29

unfair sicherlich aber seit wann ist Profisport fair

Antwort
von ItsAnni, 23

Es wäre ziemlich unfair, Donald Trump ist ja wohl schon mies genug für die Armen.

Antwort
von datboi1, 18

Man sieht, du magst trump nicht. Terroristen interessiert nicht wer regiert, die wollen einfach nur so viel möglich schaden anrichten und besonders so wäre das für Vorteil für die, aber trump ist eher genau dagegen und will ja alles mögliche tun, damit Terroristen aufgehalten werden

Antwort
von Zyrober, 11

Terroristen interessieren sich aber nicht für die Genfer Konventionen. Terror ist Terror, weil er eben nicht fair ist.

Antwort
von Doesig, 26

Seit wann sind Terroristen fair?

Kommentar von Waddafack ,

So gesehen noch nie... aber ich meine jetzt müssen doch selbst die so viel Anstand haben, dass sie die Daumen still halten.

Man tritt keinen blinden Mann, der am Boden liegt. Wo bleibt da die Ehre?

Kommentar von Doesig ,

Terroristen haben keine Ehre. Es ist ihnen ja auch egal, ob Kinder sterben bei ihren Attentaten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten