Frage von BaracudaGeist, 41

Wäre es nicht mal die höchste Zeit das man die Gaffer Bestraft was den Unfallort Behindern und nicht Hilfe leisten?

Es kann jeden von uns treffen . Plötzlich kippt ein Mensch auf der Strasse um und niemand kümmert sich darum , Leute gehen vorbei wie im Kaufhaus , statt den Notarzt zu rufen , Gaffen sie nur herum . Ich würde da die höchste Straffe Anfordern für die Gaffer . Ich würde SOFORT handeln wenn ich die Gelegenheit hätte zum Helfen , bis jetzt hatte ich das nicht . was sagt ihr zu dem Thema ??

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von silberwind58, 16

Du hast vollkommen recht! Unterlassene Hilfeleistung gehört bestraft!

Antwort
von oppenriederhaus, 18

Hast Du Google ?

Auch wenn keine Fotos vom Unfallgeschehen angefertigt werden, liegt beim Gaffen eine Ordnungswidrigkeit vor, bei der die Polizeibeamten die Schaulustigen mit einem Bußgeld von bis zu 1000 Euro bestrafen können. Punkte oder ein Fahrverbot gibt es jedoch nicht.

https://www.bussgeldkatalog.org/gaffer/

Antwort
von HeymM, 13

Das "Gaffen" alleine ist nicht strafbar. Sondern das Filmen oder Fotografieren der Opfer und die dabei unterlassene Hilfeleistung sind der Grund für eine Strafe.

Dabei ist die "unterlassene Hilfeleistung" schon lange strafbar.

Das Filmen oder Fotografieren als Straftatbestand sollte dann noch oben drauf kommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten