wäre es möglich eine enthauptung zu überleben zb durch sofortige schädeltransplantation?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

So wie du es wahrscheinlich meinst, wird es wohl nie funktionieren. Bei einer Enthauptung wird ja aus medizinischer Sicht unkontrolliert alles zerschnitten. Aber es gab bei Tieren schon Schädeltransplantationen

. Das wurde auch schon mal mit einem Schimpansen gemacht. Der lebte danach glaube noch paar Stunden. Aber er war komplett gelähmt. Also zumindest vom Hals abwärts. Es gibt einen Russen, der das 2017 mit sich machen lassen will. Aber es gibt halt zwei ganz große Probleme. Ersteinmal gibt es total die Probleme mit der Abstoßung. Die Zellen passen ja nie ganz genau zu dem Kopf. Das ist das gleiche Problem wie mit anderen transplantierten Organen wie Nieren und so. Das Zweite Problem ist die Lähmung. Bei der OP wird ja das Knochenmark komplett durchtrennt. Und das bekommen die Ärzte noch nicht wieder richtig zusammen. Naja, ob das jemals klappen wird, steht wohl in den Sternen. Aber wie gesagt, ein EnthauptungsOpfer wird man wohl nie retten können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin mir ziemlich sicher, dass sowas auch in Zukunft nicht machbar ist...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn das Rückenmark derart massiv durchtrennt wird hat das den sofortigen Tod zur Folge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast maximal 5 Minuten - eher weniger, um den Hirntod zuverhindern. In der Zeit müsste also die Blutversorgung gewährleistet sein. Das ist aktuell nicht möglich. Zumindest nicht bei einer Enthauptung. Dazu kommt, dass aktuell das Nervensystem des Rückenmarks noch nicht repariert werden kann. Ergo, Genickbruch und somit erneut tot. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von granufink
28.09.2016, 02:28

aktuell heist derzeit noch nicht möglich.. aber ev. in zukunft? die medizin macht ja grose fortschritte

1

Der Sinn einer Enthauptung ist ja, dass das Opfer nicht überlebt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt nichts was der Menschnicht hinbekommen würde. In 50,100 jahren ist auch deine Frage beantwortet.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von granufink
28.09.2016, 02:41

vieles zumindest es wäre vermutlichnicht komplett ausgeschlossen dass man einer enthauptung nicht überleben kann ev kann man dann auch jeden krebs besiegen. einzig und alleon den tod für sich wird der mensch nie besiegen können ob man nun 80 100 oder 120 wird

0