Frage von Danyser, 44

Wäre es möglich die Gefühle so lange zu unterdrücken das man am Ende weder Hass noch Freude empfindet?

Inerer Friede

Antwort
von Neptun24, 4

naja theoretisch

aber glaub mir das würdest du nicht wollen, ich meine so verlockende es auch klingt keine schlechten Gefühle mehr ertragen zu müssen, was wäre das Leben ohne Gefühle, wäre es nicht sinnlos, wenn du keine Freude mehr empfinden könntest, was hätte das Leben dann noch für einen Sinn...

LG

Antwort
von piadina, 19

Man kann, aber die Seele macht das auf Dauer nicht mit. Irgendwann kommt all das Unterdrückte wieder hoch. Die selbst auferlegte Gleichgültigkeit rächt sich irgendwann und der Mensch wird depressiv und unglücklich.

Freud und Leid gehören zum Leben und wollen wahrgenommen werden. Es ist besser, sich seinen Gefühlen zu stellen.

Kommentar von Danyser ,

Jemand der sich beherrscht nimmt die Gefühle wahr lässt sich aber nicht davon beeinflussen

Antwort
von Yannie3, 14

Ich glaube es geht dir nicht ums unterdrücken, sondern um das kontrollieren. 

Wenn man Gefühle unterdrückt macht es einen auf Dauer kaputt. 

Wenn du sie kontrollierst nimmst du sie wahr lässt dich aber nicht davon beeinflussen. 

Gefühle so zu kontrollieren ist möglich aber äußerst schwierig. 

Ich vermute, dass man das durch Meditation, selbstreflektion und er Überzeugung, dass sowieso alles egal und vergänglich ist erreichen kann. 

Lg Yannie3

Kommentar von Danyser ,

Ich versuche mir einzubilden das alles was ist was sagt unter mir steht und deswegen wirke ich arrogant

Antwort
von guteluft, 9

Klar. Kennst doch sicher...oder man trifft/sieht ja immer Menschen die echt kaum Gefühle zeigen. Wenn es dir wichtig ist, schaffst du das, garantiert...=)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten