Frage von innerscream, 62

Wäre es gesund einmal am Tag etwas warmes zu essen und nur noch Gemüse und ein bisschen Eiweiß?

Möchte irgendwie kein Brot oder Brötchen essen und verzichte schon länger darauf. Wäre es dann in Ordnung einmal am Tag warm zu essen und den Rest in Gemüse und ein wenig Eiweiß und vielleicht Milch einzuteilen...? Und Ost vielleicht mal eine Banane oder einen Apfel am Tag.

Fleisch und Fisch fällt sowieso weg.

Würde man so dauerhaft abnehmen mit Sport?... weil möchte auch nicht sooo viel Kalorien zu mir nehmen. Und hätte man noch genügend Energie für den Sport?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Omnivore08, 38

Fleisch und Fisch fällt sowieso weg.

Wieso fallen diese gesunden Lebensmittel einer ausgewognenen Kost weg? Dann muss ich das verneinen: Das ist dann nicht mehr gesund. Mit nur "vielleicht Milch" und kein Fleisch und Fisch sind Vitamin D und B12 Mangel vorprogrammiert. Ergo nicht gesund

Kommentar von Omnivore08 ,

Danke für den Stern :-)

Expertenantwort
von HikoKuraiko, Community-Experte für Ernährung, 62

Gemüse ist zwar gesund, aber das was du vorhast ist es nicht! Nur von Gemüse und ein bisschen Eiweiß kann kein Mensch vernünftig leben. Du solltest dir wirklich endlich mal hilfe holen, als 5x am Tag danach zu fragen wie du dich weiter runter hungern kannst.

Im übrigen: Ja es wäre gut 1x am Tag etwas warmes zu essen, aber dann sollte es auch etwas gescheites und ausgewogenes sein und nicht nur Gemüse sondern auch Kartoffeln, Reis, Nudeln, Fleisch, Fisch, usw. beinhalten (oder zumindest irgendwas davon). Und dann sollten es auch nicht nur winzige Portionen sein von denen kein normaler Mensch satt wird, sondern ne vernünftige Portion!

Antwort
von Schwoaze, 47

Es ist nicht sehr vernünftig, was Du vorhast. Du musst Deinen Körper auch mit hochwertigen Kohlehydraten , auch Ballaststoffen versorgen. Z.B. Vollkorngebäck - oder - nudeln, Kartoffeln. Das ist wichtig für die Gesundheit Deines Darmes. Unterschätze seine Wichtigkeit nicht! Willst Du viel abnehmen? Wenn es nicht so toll viel wäre, würde das mit viel Sport vielleicht ohne großartige Diäten auch funktionieren. lg

Kommentar von innerscream ,

Aber es sind über 10kg und da hilft Sport allein nicht.

Kommentar von Schwoaze ,

Ja, 10 kg ist schwierig, nur mit Sport. Es ist halt so: Z.B. Kartoffeln, im Rohr gebacken, nur gesalzen, mit ein wenig Butter sind eine feine, wertvolle Mahlzeit. Du mußt ja nicht ein ganzes Backblech voll davon essen, sondern nur 1 kleine Portion. Das gilt auch für alles andere, was etwas mehr Kalorien hat. Die uralte Methode eben: FDH = Friss die Hälfte ;-)

Kommentar von innerscream ,

Sicher,dass das bei Normalgewicht noch funktioniert...? FDH?

Kommentar von Schwoaze ,

Heißt das, Du bist gar nicht übergewichtig, sondern hast Normalgewicht?... was soll der Käse bitteschön? Du wirst DIch doch nicht unbedingt krankhungern wollen?

Kommentar von innerscream ,

Mein Gewicht ist aber fast im Übergewicht und ich will dünn sein,nicht so wie jetzt~pummelig...

Kommentar von Schwoaze ,

Dann musst Du es aber nicht besonders eilig dabei haben. Sagen wir mal 1 kg pro Monat, das geht sicher mit FDH.

Kommentar von innerscream ,

Klappt das überhaupt...?.. Hab nämlich schon voll viel ausprobiert.. :-(

Kommentar von Schwoaze ,

Also Naschzeugs, süße Getränke, Pommes und so etwas kannst Du vergessen. Aber ansonsten, Du weißt ja sicher, was gut wäre und was nicht. Kleine Portionen sind wichtig! Und vielleicht kannst Du das Abendessen weglassen. Hab Geduld, sei konsequent, Du wirst es schaffen!

Kommentar von innerscream ,

Ja danke :-)

Antwort
von Hanniball253, 26

Es macht ja einen Riesenunterschied, ob du irgendein Weißbrot in dich reinstopfst oder ein guten Dinkelvollkornbrot. Also etwas in die Richtung solltest du schon essen. Ansonsten finde ich, hört sich dein Plan gesund an :) Ich denke aber, du solltest auch ein bisschen essen, worauf du Lust hast, auch wenn es nicht direkt in dein Raster passt, dass dir der Spaß am Essen nicht vergeht und du nicht verlernst auch ein bisschen auf die Bedürfnisse deines Körpers zu hören. Meine Ernährung sieht ziemlich ähnlich aus wie deine, nur dass meine Eiweiße alle pflanzlich sind, weil ich Veganerin bin. Aber mir ging es noch nie besser!

Antwort
von xDeltaxxx, 51

Kannst das warme auch weglassen, stichwort 'Rohkostdiät' dabei isst du nichts anderes als das was vom baum fällt oder am busch hängt grob gesagt.
Es geht dabei darum sein Essen nicht weiter zu verarbeiten, sprich kein kochen, backen, braten, fritieren, aufwärmen (mikrowelle), etc.

Kommentar von HikoKuraiko ,

Warum gibst du jemanden mit einer Essstörung noch tipps wie sie sich weiter zu tode hungert? 

Kommentar von Hanniball253 ,

Nur weil man bewusst auf ein paar Produkte verzichtet, hat man noch lange keine Essstörung!

Antwort
von webschamane, 45

Wenn du die Kohlehydrate (Getreide, Weizen) weglässt nimmst du automatisch ab. Der Körper schaltet dann auf ein Programm um, dass man Ketosestoffwechsel nennt, bei dem er sich den Zucker selber herstellt.. In der Zeit vor der Landwirtschaft gab es so gut wie keine Kohlehydrate und Brot und deshalb haben wir dieses Programm. Das ist Teil verschiedener Diäten wie Glyx oder Atkins.

Antwort
von Gerhardraet, 43

> Fleisch und Fisch fällt sowieso weg.

Eine Ernährung, wo Du Fleisch, Fisch und sogar noch Kohlenhydrate ausschließt, ist keine Ernährung sondern geht Richtung Spinnerei.

Viele Menschen werden dadurch schlank, daß sie auf konzentrierte Kohlenhydrate wie Backwaren und Nudeln verzichten.

Aber auf Fisch und Fleisch zu verzichten kann keinesfalls empfohlen werden. Das ist weder gesund noch für das Schlanksein erforderlich.

Kommentar von innerscream ,

Fleisch verursacht Krebs. Und dann ist es eben Spinnerei,aber ich bleib in meiner vegetarischen Ernährung.

Kommentar von Gerhardraet ,

Es gibt keinen wissenschaftlichen Beleg dafür daß der Verzehr normaler Mengen Fleisch Krebs verursacht, zumal, wenn man es klug zubereitet (d.h. nicht halbverkohlt ißt).

Und Fisch wird ja eh meist ohne Braten und Rösten gegessen - und das seit fast 1 Million Jahren.

Leider helfen gegen selbstgeschaffene Ideologie keine Vernunftworte, höchstens mehr Reife oder Schicksalsschläge (Krankheiten, Leidensdruck).

Kommentar von innerscream ,

Man muss kein Fleisch oder Fisch Essen!

Kommentar von Gerhardraet ,

Man wird nicht eingesperrt, wenn man auf Fleisch/Fisch verzichtet. Aber es ist sehr unklug, darauf zu verzichten, weil man dadurch sehr leicht andere Dinge ißt, die weder gesund sind noch satt machen, z.B. Schokolade, Pizza usw.
Höre auf, Dich von militanten Esoterik-Lobbies wie Peta irreführen zu lassen. Fisch und Fleisch sind eine sehr gute Möglichkeit um S A T T zu werden. Und wenn man das durch Kohlenhydrate ersetzt, wird man dick und dauerhungrig.

Kommentar von innerscream ,

Man kann es auch durch Gemüse,Wasser und Eiweiß ersetzen und Sport!

Kommentar von Gerhardraet ,

Gegen Gemüse habe ich kein Wort gesagt und gegen Sport auch nicht. Ansonsten gilt: Erfahrung ist der bitterste Lehrmeister. Also, mach Deine Erfahrung, tschüß.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community