Frage von Lucaderfragende, 54

Wäre es gerechtfertigt, wenn meine Lehrerin mich dafür bestraft hätte?

Hallo Leser!

Heute in der Schule im Mathematikunterricht ist folgendes passiert:

Ich, Luca, habe meine Hausaufgaben zum bestimmt 5. mal nicht gehabt. Warum ich sie nicht habe spielt hier keinen Rolle. Als die Lehrerin fragte wer keine Hausaufgaben hätte, meldete ich mich natürlich. Sie meinte dann ''ach der Luca hat sie mal wieder nicht. Der meint er braucht so was (damit meint sie das Thema, das wir haben) nicht'' Ich habe ihr dann mit '' Das habe ich nicht gesagt'' geantwortet und die Lehrerin hat mich so angeschaut, als würde sie gleich ''raus!'' schreien. War das von meiner Seite aus eigentlich Frech? Durfte mich meine Lehrerin dafür raus schicken? Ich mein, sie hat mir etwas unterstellt was nicht stimmt. Ich bin der Lehrerin jetzt übrigens nicht Sauer oder so. Sie hat ja letztendlich nichts gemacht. Danke im Voraus!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von FlyingDog, 52

Hallo.      

Sie hat dich ja letzten Endes nicht rausgeschickt. Es ist auch nicht frech wenn du sagst, das es nicht richtig ist, was gesagt wird wobei die Lehrerin es so auch nicht wörtlich meinte. 

Nun solltest du überlegen, woran es liegt, das du scheinbar sehr oft die Hausaufgaben nicht gemacht hast und was sich ändern müsste, damit du sie regelmäßig machst. Hausaufgaben sind ein wichtiger Baustein für deine schulische Entwicklung. 

Wenn du Schwierigkeiten hast zb. dann ist es gut, wenn du Hilfe einforderst. Wenn du dich nur nicht konzentrieren kannst, dann kannst du mit deinen Eltern oder auch mit deinen Lehrern mal gemeinsam schauen, was man für dich tun kann, damit du dich besser konzentrieren kannst. So in etwa muss man der Ursache für das Hausaufgabenproblem herausfinden und dann mit dir gemeinsam ein Lösungsweg finden wie du es schaffst, regelmäßig deine Hausaufgaben zu machen und in die Schule mitzubringen. Was meinst du, ist das nicht ein Versuch wert, das du dich dann auch wieder besser fühlst?      

Liebe Grüße, FlyingDog 

Kommentar von Lucaderfragende ,

Danke für diese Schöne Antwort!

Ich persönlich würde 5 mal nicht als ''oft'' einstufen. Ist nur meine Persönliche Antwort darauf :)

Ich bin oft vergesslich und es wird bestimmt nicht mehr vorkommen, dass ich keine Hausaufgaben habe :)

Kommentar von FlyingDog ,

Hey, danke für dein Kommentar...👍 

Na gut, vlt. ist 5x nicht sehr oft, das ist natürlich relativ, ich habe sie früher durchaus öfters in einem Schuljahr vergessen, das ist aber schon lange her. 

Erstmal freut es mich, das du versuchst sie nicht zu vergessen, das ist doch ein toller und richtiger Schritt 😀 

Wenn du schreibst das du oft vergesslich bist, dann kann man versuchen, mit kleinen Tricks, das du nicht so oft etwas vergisst. Du könntest dir eine tolle Pinnwand einrichten wo du Zettel drann hängst mit all dem wichtigen, was du auf keinen Fall vergessen solltest oder möchtest. Das man oft etwas vergisst ist erstmal so nicht tragisch, gibt schlimmeres aber, wenn es dich selbst nervt weil du zb. kein Bock auf Mecker hast, dann kannst du ja mal mit deinen Eltern darüber reden, ihnen sagen, das dir das selbst schon auffällt und du unbedingt eine Lösung finden möchtest um das zu minimieren vlt. sogar ganz zu beseitigen. Oft haben Elten oder Lehrer ganz tolle und hilfreiche Ideen, was man machen kann. Vlt. magst du das einfach mal probieren?      

Liebe Grüße, FlyingDog 

Kommentar von FlyingDog ,

Herzlichen Dank für die Auszeichnung!      

Liebe Grüße, FlyingDog 

Antwort
von Nordseefan, 44

Also ich fand es nicht frech. Gut du hast deine Hausis nicht gehabt, daher könnte man dir mangelndes Intersse unterstellen. Kann ja aber auch andere Gründe geben. Du hast nur was gesagt, was aus deiner Sicht völlig in Ordnung ist und als frech kann man das nun wirklich nicht bezeichnen. Auch das Rausschicken ist in dem Fall nicht gerechtfertigt, denn du hast ein Recht auf Unterricht. Wenn du gestört hättest ok, aber das hast du ja nicht. Eine schlechte Note wäre ok gewsesn oder eine Mitteilung an die Eltern auch.

Kommentar von Lucaderfragende ,

Ich hätte auch nichts dagegen gehabt, wenn sie mir eine Schlechte Note gegeben hätte oder eine Mitteilung an meine Eltern schicken würde. Wäre zwar Ärgerlich, aber hätte sie es gemacht, wäre ich selbst schuld daran.

Kommentar von Nordseefan ,

Stimmt, aber die Mitteilung wäre auch nur wegen der Hausaufgaben gerechtfertigt, nicht wengen deiner Antwort. Du hast nur was richtig gestellt und das ist dein Recht.

Expertenantwort
von goali356, Community-Experte für Schule, 54

Ich finds etwas übertrieben, denn du hast ja eigentlich nichts falsches geantwortet.

Kommentar von Wechselfreund ,

...und die hat so geguckt, als ob sie was machen würde! Unerhört, dieser Blick!

Antwort
von Vyled, 44

Und selbst wenn sie dich rauswerfen würde, kannste ihr nächstes mal sagen das sie gegen die Regeln verstößt und die Aufsichtspflicht nicht einhält ;)

Kommentar von Wechselfreund ,

Vielleicht kommt sie dann endlich soweit, dass es ihr egal ist, ob du Hausaufgaben machst oder nicht..

Antwort
von Wonnepoppen, 51

Was hat sie dir unterstellt?

Es spielt sehr wohl eine Rolle, warum du sie nicht hattest!

Kommentar von Lucaderfragende ,

Sie hat es so aussehen lassen als hätte ich 0 Lust auf Schule. Stimmt aber nicht. Unterstellt ist vielleicht das falsche Wort, aber ich glaub du weist was damit gemeint ist.

Kommentar von Wonnepoppen ,

OK, aber weshalb willst du nicht sagen, warum du deine Hausaufgaben nicht hast?

Kommentar von Lucaderfragende ,

Ich habe sie vergessen. Klar, du wirst dir jetzt bestimmt denken '' Du hast sie vergessen weil sie dir egal waren!'', aber das war eben so nicht. Ich habe sie einfach vergessen. Ich war selber nicht froh drüber.

Kommentar von Wonnepoppen ,

Nein, nicht unbedingt, aber 5x vergessen?

Als frech würde ich deine Antwort nicht unbedingt bezeichnen u. was wichtig ist, sie hat dich ja nicht raus geschickt, da hast es nur angenommen, also stimmt es, daß sie "nichts "gemacht hat!

Kommentar von Lucaderfragende ,

Ich habe mich hier ja nicht über diese Lehrerin beschwert oder sonstiges. Ich wollte eigentlich nur wissen, ob meine Antwort frech war und ob es ok wäre, wenn meine Lehrerin mich wegen meiner Antwort raus schicken würde :)

Kommentar von Wonnepoppen ,

Hab ich ja geschrieben, wenn sie es gewesen wäre, denke ich. hätte sie das Recht dazu gehabt, ok?

Antwort
von FaZeMexi, 51

Ich denke, dass mehr oder minder frech ist, dennoch kommt hier viel auf die Tonlage an.

Kommentar von Lucaderfragende ,

Ich habe es so gesagt '' das habe sooo nicht gesagt'' das ''so'' habe ich lang ausgesprochen und erst mal mit tiefer und am ende mit hoher Stimmlage.

Kommentar von FaZeMexi ,

Man kann das "freche" nur entscheiden wenn man es selbst hört. Also musst du es für dich selbst wissen

Kommentar von Lucaderfragende ,

Ich selbst fand es nicht frech. 

Antwort
von Bagaludde, 40

Finde deinen Einwand völlig ok.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten