Frage von lorenziano, 57

Wäre es gerechtfertigt sie zu beleidigen oder was würdet ihr tun?

Nun ja, ich habe ne Banknachbarin, die mich sehr oft Sachen fragt (wegen der Schule). Am Anfang hab ich ja noch gerne geholfen aber sie fragt mich jedes mal. Sie kommt anscheinend null mit und passt nie auf (nach meiner Ansicht). Ich musste ihr mal 7 Stunden in Mathe helfen damit sie ruhig ist. Nun, jetzt ein paar Wochen später sagt sie, dass ich behindert und dumm sei. Am liebsten hätte ich sie beleidigt, aber aus Respekt hab ich das nicht gemacht. Wäre es gerechtfertigt sie zu beleidigen? (Sie hat mich richtig wütend gemacht und nutz mich, meiner Ansicht nach, aus)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Salima92, 20

Sag ihr: "Wenn du mich nochmal beschimpfst, dann sieh zu wie du klar kommst. Ich werde dir nicht mehr helfen" oder so ähnlich. Eine beleidigung hätte sie zwar verdient, aber du hast Anstand. Rede mit deinen Klassenleiter, ob du vielleicht woanders sitzen darfst, weil sie dich nur ablenkt (Was ich selber sch***** finde.) Sie ist stinkenfaul und nutz dich nur aus, was du vielleicht selbst gemerkt hast. "Warum soll ich aufpassen? Nehmen mir sitzt doch der/ die doofe, denen ich ausnutzen kann". Darum gehe auf sowas nicht ein. Rede mit deiner Lehrerin oder Lehrer. Sowas musst du dir nicht bieten lassen. Viel Glück :)


Kommentar von lorenziano ,

danke für deine Antwort:du hast die Situation richtig gut beschrieben .Das stimmt auch wirklich.Wenn man schon so dumm ist und mir ne sprachnachricht schickt dass ich(übrigens männlich) ihr die hausaufgabe schicken soll weil sie ins bett geht dann kann ich nur den Kopf schütteln.geht garnicht.Ich hoffe nur dass ich mal auch den Mut habe ihr zu sagen dass es reicht, denn sie meinte sie wäre ohne mich verloren.Einerseits würde ich Schuldgefühle haben andererseits geschieht es ihr dann auch recht .

Kommentar von Salima92 ,

Aber so kann es nicht weitergehen. Wenn sie ohne dich verloren geht, dann ist es nicht dein Problem. Sorry, das es hart klingt, aber solche Menschen hasse ich. Die soll sich auf den Hosenboden setzten und lernen, dann ist sie nicht verloren. Wenn sie dich dann auch noch beleidigt, anstatt dankbar zu sein. Dann lass sie hängen. Vielleicht kommt sie dann wieder zu sich. Ich wurde selbst so ausgenutzt, daher kann ich dich verstehen. Du musst ihr in die Schranken weisen: Bis hier hin und nicht weiter." Ein bisschen helfen, wenn man es mal nicht kapiert hat, kann man verstehen, aber dann noch sowas geht gar nicht. Daher rede mit deinen Lehrer und ignorier sie so gut es geht.

Kommentar von lorenziano ,

du hast recht.stimmt.Zeit sich von ihr zu befreien.

Kommentar von Salima92 ,

Richtige Einstellung :)

Antwort
von motorrad95, 22

Beleidigen nicht, aber ihr mal klar und deutlich sagen, was du davon hältst oder ihr einfach mal die Hilfe verweigern. sie muss echt mehr im Unterricht aufpassen. Es ist nicht deine Aufgabe dich um ihre schulische Leistung zu kümmern! Aber trotzdem sehr sozial von dir, dass du es tust :)

Kommentar von lorenziano ,

Ja geb ich dir recht.Naja ich helfe ihr wirklich sehr viel aber ich muss mich mal um mich selbst kümmern.Es gibt einfach nicht die Zeit.Und ausserdem ist es dann auch unter aller sau mich so anzugehen.

Kommentar von motorrad95 ,

Ja ist auch so... du kannst deine eigene Leistung nicht deswegen hängen lassen. Das muss sie verstehen. Diplomatie ist der beste Weg zu seinen Zielen ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten