Wäre es für die Putschisten in der Türkei auch möglich gewesen Erdogan auf friedlichem Wege los zu werden, völlig ohne Gewalt?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wäre es für die Putschisten in der Türkei auch möglich gewesen Erdogan auf friedlichem Wege los zu werden, völlig ohne Gewalt?

100% unmöglich

Erdogan hat die Massen durch Propaganda & False-Flags soweit im Griff wie 1933 Hitler die Deutschen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von precursor
17.07.2016, 13:08

Danke für deine Antwort !

0

Ein Putsch völlig ohne Gewalt geht nicht.

Gewalt ist ja schon die Drohung mit einer Waffe in der Hand.

Auch wenn die Putschisten Erdogan verhaftet hätten, wäre es zu Opfern gekommen, denn vermutlich hätte Leute aus seiner Leibwache versucht ihn zu verteidigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von precursor
17.07.2016, 12:33

Danke für deine Antwort / Meinung !

0

Ein Putsch über dem Erdogan vorab bescheid wusste, ist kein Putsch, sondern eine Falle. Er hat nun mit einem
Schlag "alle" Generäle die nicht zu allem ja und alah sagen, inhaftiert und wer weiß was noch. Zufällig wurden 2500 Richter und andere Justizbeamte ebenfalls verhaftet. Abwarten bis die Opposition ebenfalls verhaftet wird.

Und die 47% kommen nur aufgrund des perfiden Wahlsystems zu stande.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von precursor
17.07.2016, 03:15

Ja, ich habe davon gehört, dass viele glauben, dass das alles nur inszeniert war, also ein Schauspiel war und nicht mehr.

Vielen Dank für deine Antwort !

0
Kommentar von Silmoo
17.07.2016, 03:26

Die vielen Tote passen nicht zu dieser Vermutung.

0
Kommentar von lars101
17.07.2016, 22:02

Das sind Märtyrer und passt deshalb genau rein.

Ich meine ja nicht, das alles abgesprochen war. Nein im Gegenteil.

Das Militär (zumindest ein Teil davon) wollte schon den Putsch, aber irgendwer hat es dort dem Erdogan gepetzt (wenn man das Wort so nutzen darf).

0

Sowas kannst nur in der Opposition erreichen. Gerade in der Türkei dürfte dies schwer werden. 
Erdogan steht für eine islamisch konservative Türkei, was nicht im Sinne des Gründers war.
Möglicherweise wurde genau aus diesem Grund geputscht. Aber sicher weis das keiner. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von precursor
17.07.2016, 03:01

Danke für deine Antwort / Meinung !

0
Kommentar von surfenohneende
17.07.2016, 13:07

Erdogan steht für eine islamisch konservative Türkei, was nicht im Sinne des Gründers war. Möglicherweise wurde genau aus diesem Grund geputscht. Aber sicher weis das keiner.

Nicht nur "Möglicherweise"

die Armee hat schon bestätigt, dass Das der Grund war -> Erdogan will die laut eigener Verfassung laizistische Türkei in einen Konservativ ( oder schlimmer) Islamischen Staat verwandeln

Die Putschisten sahen sich als Verteidiger der Laizistischen Türkei wie in der Verfassung / nach Atatürk

0

Nein, denke ich nicht, Erdogan ist so auf früher geprägt und hat so viele Anhänger, das wäre niemals gewaltfrei abgelaufen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von precursor
17.07.2016, 03:00

Danke für deine Antwort / Meinung !

1

Grundsätzlich: Ja. Mit den üblichen demokratischen Mitteln und Methoden.

Konkret muss sich allerdings die türkische Opposition in einem jämmerlichen und erbärmlichen Zustand befinden, wenn sie in Wahlen regelmäßig gegen diesen Typen unterliegt.

Und angesichts der Wahlresultate sind die Türken selber Schuld bezüglich dessen, was nun unweigerlich auf sie zurollt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von precursor
17.07.2016, 12:34

Danke für deine Antwort / Meinung !

0
Kommentar von surfenohneende
17.07.2016, 13:04

Grundsätzlich: Ja. Mit den üblichen demokratischen Mitteln und Methoden.

Dafür ist es schon viel zu spät ... Erdogan kontrolliert schon ( mittels Propaganda u.A. via Staatsfernsehen & False-Flags ) das Denken der Masse der Bevölkerung 

Konkret muss sich allerdings die türkische Opposition in einem
jämmerlichen und erbärmlichen Zustand befinden, wenn sie in Wahlen regelmäßig gegen diesen Typen unterliegt.


wie gesagt schon zu spät , Erdogan kontrolliert das denken des Volkes ... wie bei Uns damals ein Adolf H. 

Und angesichts der Wahlresultate sind die Türken selber Schuld bezüglich dessen, was nun unweigerlich auf sie zurollt.

man kann zum Fazit kommen, dass die Türken sehenden Auges in die Katastrophe rennen 

Ich hoffe Russland rüstet auf ... Ich wittere eine "Bismarck"-(Eingungs)-Taktik wie 1866-1871 bei Erdogan & NATO

0

Artikel 20 Abs.4 des Deutschen Grundgesetzes legitimiert den Widerstand jeden Bürgers, gegen Versuche die Verfassung abzuschaffen, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

Die AKP ist eine islamische Partei, in der säkularisierten Republik Türkei.
Erdogan selbst bezeichnet den Putsch als "ein Geschenk Gottes" um seine Säuberungen zu rechtfertigen.

Nehmen wir die Nacht und den Tag danach, dann war der Putschversuch gerechtfertigt.

Erdogan ist ein Autokrat, der einen Gottesstaat errichten will.
Er berief sich nicht auf die Verfassung, sondern auf Gott um sein Handeln zu rechtfertigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von precursor
17.07.2016, 12:33

Danke für deine Antwort / Meinung !

0

Er hat viele fanatische Anhänger. Die gehen um  ihm schützen durch s Feuer.

Das hat ja sein Aufruf auf die Straßen zu gehen ,,gezeigt .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von precursor
17.07.2016, 03:16

Danke für deine Antwort !

0
Kommentar von oli66
17.07.2016, 03:56

Das waren nicht nur Erdogan Anhänger, sonder alle Rechte, Linken, Kurden... Waren mitdabei.

0

Was möchtest Du wissen?