Frage von Esxalon, 36

Wäre es eine gute Idee beim Bewerbungsgespräch?

Wäre es eine gute Idee wenn man im Bewerbungsgespräch für ne Ausbildung sitzt und die fragen "Haben Sie sich sonst noch wo beworben?", dass man dann sagt, dass man sich auch für andere Berufe beworben hat oder lieber nur für den für den man sich auch dort bewirbt?

Ich denke dann immer, wenn ich sage dass ich mich noch so kreuz und quer überall bewerbe, die nichts mit einander gemeinsam haben, dass die dann denken, dass ich nicht weiß was ich will und somit meine Chancen niedriger werden.

Ich weiß auch nicht wirklich was ich sagen sollte dann, wenn die fragen "warum", ich kann ja nicht einfach wörtlich sagen "ich weiß nicht was ich will"

Antwort
von PurpleMiku, 11

Es ist mMn. nie schlimm, bei einem Vorstellungsgespräch die von dir genannte Frage ehrlich, als meistens mit ja, zu beantworten. Den Unternehmen ist ebenfalls klar, dass man sich nicht nur auf eine Bewerbung verlassen kann. Wichtig ist, dass du auf die Frage: "Warum haben Sie sich denn bei uns beworben?" etwas sagen kannst.

Antwort
von goali356, 19

Ich denke dann immer, wenn ich sage dass ich mich noch so kreuz und quer
überall bewerbe, die nichts mit einander gemeinsam haben, dass die dann
denken, dass ich nicht weiß was ich will und somit meine Chancen
niedriger werden. 

Damit hast du deine Frage quasi schon beantwortet. Du solltest den Eindruck vermitteln, dass du überzeugt bist dass der Beruf für den du dich bewirbst der richtige für dich ist. Dies tust du nicht wenn du sagst, dass du dich für völlig andere Berufe beworben hast.

Du kannst ruhig sagen dass du dich auch in anderen Betrieben für den Beruf beworben hast, für den du dich bewirbst. Dies ist auch absolut nachvollziehbar.

Erweck aber am besten den Eindruck dass du dich durch den guten Ruf des Betriebes oder durch sonstige positive Eigenschaften (welche z.B. im Internet aufgeführt sein können, oder welche du von Bekannten gehört hast) deine Ausbildung gerne bevorzugt gerade in diesem Betriebe machen möchtest. Oftmals kommen auch Fragen wie "Warum möchten sie Ihre Ausbildung gerade in unserem Betrieb absolvieren?"

Viel Erfolg beim Gespräch.

Antwort
von TheTrueSherlock, 13

Klar, sagst du, dass du mehrere Bewerbungen verschickt hast. Ich denke kaum, dass sie dich nach dem "warum" fragen. Es ist eigentlich verständlich, dass man sich bei mehreren Unternehmen bewirbt und dann durch Vorstellungsgespräche entscheidet, wo man sich wohler fühlt.

Falls du doch ein "warum" beantworten willst, dann sage doch einfach die Wahrheit: "Mich haben mehrere Unternehmen interessiert und nun möchte ich durch Vorstellungsgespräche entscheiden, welches Unternehmen mir mehr zusagt." Nicht nur Personaler schauen in einem Vorstellungsgespräch, ob der Bewerber zu ihnen passt. Auch du, beobachtest sie genau und schaust, ob du zum Unternehmen passt!

Kommentar von Esxalon ,

Meine Frage ist ja eher, dass wenn ich mich für viele verschiedene Berufe bewerbe, die nichts mit einander zu tun haben, dass die dann schon fragen werden warum ich mich für so viele verschiedene Berufe beworben habe.

Bei meinen letzten 2 Bewerbungsgesprächen wurde ich nämlich schon gefragt WO genau, bei welchen Betrieben, ich mich beworben habe.

Kommentar von TheTrueSherlock ,

Oh, andere Berufe? O.o Okay, ich hatte falsch gelesen, hatte gedacht, mehrere Unternehmen, die sich arg voneinander entscheiden, aber trotzdem das Berufsbild anbieten.

Mhm.. dann muss ich einer Antwort hier zustimmen. Wenn du nicht überzeugt von deiner Wahl bist, wie willst du dann andere überzeugen?

Versuche rauszufinden, was du wirklich machen willst! Am Ende hast du eine Zusage für jeden Beruf und was dann? Dann musst du auch entscheiden und dann drängt die Zeit womöglich eher.

Und du solltest im Anschreiben und im Gespräch überzeugend sein! Du solltest wissen, was man in dem Beruf macht und warum du das gerne hast.

Du kannst doch nicht in ein Gespräch gehen, ohne zu wissen, was du wirklich machen willst :o

Und ja, dann würde ich das echt nicht sagen.. dann würde ich nur Unternehmen auflisten, die mit dem jetzigen Beruf zu tun hat. Du hast dich doch sicherlich nicht nur für ein Unternehmen pro Beruf beworben, oder?

Was hattest du denn da geantwortet?

Kommentar von Esxalon ,

hab natürlich nur die aufgelistet die auch etwas mit dem beruf zu tun haben hab hier nur gefragt um mal die meinungen anderer zu hören

Kommentar von TheTrueSherlock ,

Ja, es kommt schlecht, wenn du die Firmen für andere Berufe auflistest. Dann komm nämlich sicher die Frage, warum man sich auch für den anderen Beruf beworben hat. Und da kannst dich nicht mehr souverän rausreden!

Schau aber bitte, als was du nun arbeiten willst. Du musst dich entscheiden! Mache notfalls noch ein Praktikum in den Berufen.

Antwort
von Jewi14, 13

Denken würde ich: Das geht dir einen Dreck an!

Sagen natürlich nicht. Jeder normale Mensch wird sich bei diversen Firmen bewerben und das weiß der Chef auch. Daher sage ihm, dass du dich auch bei anderen Firmen beworben hast. Fragt er weiter wo genau, dann antworte, dass Vertraulichkeit bei der Bewerbung vereinbart wurde.

Ein Chef darf viele wissen, aber nicht alles. Welche beruflichen Optionen ich mir offen halte gehört dazu. Gerade bei Suche nach einen Ausbildungsplatz ist auch klar, dass man sich nicht nur auf einen einzigen Beruf fixiert. Sollte auch jeden Chef klar sein.

Antwort
von Remi67, 18

Sag das du dich in dem Bereich beworben hast und auch andere Vorstellungsgespräch hast.

Ich finde so kommt ein guter Eindruck von dir selber
Ich als Chef wurde mir denken wieso wird er denn auch zu einer anderen Firma eingeladen? Den lass ich mir lieber nicht entgehen.

Aber ob das in echt so ist :D

Antwort
von WuuKii, 12

Also ich wurde gefragt wo ich mich noch beworben hatte und warum das nicht geklappt hat. hab ich denen auch ganz ehrlich erzählt bei was ich mich beworben hatte und nach was es scheiterte. 

Bei "warum" einfach das sagen, was die Arbeit ausmacht. Als Friseur z.B. "Weil ich mich sehr um mein gepflegtes Äußeres kümmere und mir das Styling Spaß macht und ich mir gut vorstellen könnte, das als Beruf auszuüben"

Denk dir da aber nichts aus.

Zu mir: Nach dem Vorstellungsgespräch hatte ich meinen Ausbildungsplatz. War auch mein erstes überhaupt. Es ist ja normal das man sich auch woanders bewirbt.

MfG 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community