Wäre es besser, wenn Bigfoot unentdeckt bliebe?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Treffen sich zwei Yetis. Meint der erste: " Du, ich habe Reinhold Messner getroffen". Darauf der zweite: "Was, den gibt´s wirklich?"

Inzwischen kann man wohl davon ausgehen, daß es ihn nicht gibt - also den Bigfoot meine ich ;-)))

Die ausgegossenen Spuren passen zu Bärenspuren, bei denen die Hinterfüße in das Trittsiegel der Vorderfüße treten.

Gefundene Haare konnten allen möglichen Tierarten zugeordnet werden; DNA Untersuchungen machen es möglich.

Für einige als sicher geltende Sichtungen haben nach Jahrzehnten Menschen die Verantwortung übernommen und zugegeben, daß sie sich einen Spaß erlaubt haben, der dann aus dem Ruder gelaufen ist.

Das Hauptargument gegen die Existenz eines Riesenprimaten in Nordamerika ist aber die Psychologie des Menschen.

Wir sehen, was wir sehen wollen oder sollen. Das ist nichts Schlimmes, sondern war Jahrmillionen eine lebensrettende Fähigkeit. Wenn wir Angst vor Raubtieren haben, formt unser Hirn aus jedem Schatten und jedem Knacken einen Bären oder Puma. Ohne Angst eben einen Bigfoot, weil wir erwarten, daß er da ist.
In unserem Gehirn gibt es einen extra Bereich zur Erkennung von Gesichtern. Deshalb sehen wir überall welche. Astlöcher ergänzen sich zu Gesichtern, sogar Steckdosen erwecken den Anschein von Augen.

Aber wenn du Lust drauf hast, durch die Wälder Nordamerikas zu streifen wird das bestimmt eine tolle, unvergeßliche Reise.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist mehr als nur sehr unwahrscheinlich daß Bigfoot in den USA existiert.  Es wurde bisher so gut wie nichts gefunden. Keine Kotreste, keine Kadaver, keine Futterreste, keine Schlafnester oder Lager noch nicht mal fossile Belege daß dort je ein Primat dieser Art gelebt hat.  Solche fossilen Belege für einen großen Primaten gibt es ins Teilen von Asien zb in China. Dort hat wirklich mal ein sehr großer Affe größer als ein Gorilla gelebt.  Und auf Sumatra soll ein Primat leben der Orang Pendek genannte wird. Auch hier gibt es fossile Belege für die Existenz eines solche Tieres. Aber es gibt keine Beweise daß es existiert. Aber anders als bei Bigfoot usw können sich bei ihm sogar Wissenschaftler vorstellen das er existiert. Es könnte allerdings besser sein wenn er unentdeckt bliebe. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bigfoot ist ja kein Einzeltier. Forscher haben doch schon herausgefunden, dass Bigfoot eine Bärenart ist, die eigentlich als ausgestorben galt. Ein Mix aus Eis- und Braunbär.

Selbst, wenn sie einen ''Bigfoot'' töten würden, gäbe es noch viele weitere. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich plane in absehbarer Zeit Eine Expedition nach Nordamerika, um die Existenz von Bigfoot zu beweisen.

Okay, genug Internet für heute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, ist ja kein Wunder das so eine kleine Lebensform bis heute "übersehen" wurde...

Geh ihn ruhig suchen! 

Wenn du ihn gefunden hast, dann lohnt diese Diskussion eher!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dunkleosteus
12.03.2016, 00:06

Er wurde nicht ,,übersehen". Es gibt jedes Jahr hunderte Bigfoot-Sichtungen. Es gibt lediglich keine wissenschaftlich ABSOLUT anerkannten Beweise. Es gibt allerdings sehr starke Hinweise.

0

Wenn es Bigfoot geben würde, dann hätte man ihn längst gefunden. Es kann ja schlecht nur ein Exemplar geben. Irgendwie müsste er sich ja fortpflanzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dunkleosteus
11.03.2016, 23:59

Natürlich gibt es nicht nur ein einziges Exemplar. Man muss wohl davon ausgehen, dass eine ganze Population einer bislang unentdeckten Primatenart in Nordamerika existiert. Das Selbe gilt auch für den Yeti im Himalaya!

0

Okaaaaay cool, ruf mich an wenn du ihn gefunden hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du Beweise finden würdest würde ich die nicht veröffentlichen  da Du ja schon in deinem Text geschrieben hast was alles passieren wird wenn Du deine Beweise veröffentlichst !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke eher, dass es Bigfoot nicht gibt und Du wohl den Schweinebärmann meinst. Dieser ist mit vorsicht zu genießen. Oft treten diese um Rudel auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?