Frage von Vivibirne, 49

Wäre dies in der Zukunft möglich?

Hallo! Ich würde gerne eure Einschätzung hören. Ich bin jetzt 17, gehe in die 10 Klasse eines Gymnasiums und strebe das Abi als Ziel an. Werden möchte ich gerne Hotelfachfrau, in einer höheren Position. Ich spreche
Englisch, spanisch, ungarisch, deutsch und französisch.
Gerne möchte ich nach der Ausbildung , die drei Jahre dauert, nach mallorca (da wohnten wir früher) auswandern und dort den Beruf ausüben. Dazu möchte ich noch (neben dem Hoteljob) Turi- Guide sein. Also Leute am Strand "unterhalten" mit Segelfahrten, Schiffsausflügen, Tauchgängen etc
Wäre diese Kombination beider Berufe und eine Auswanderung möglich?
Da ich viele Sprachen spreche und diese nutzen will, zudem auch nicht in Deutschland bleiben möchte.
Danke :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ROMAX, 27

Respekt vor Deinen Ambitionen und meine Anerkennung dafür, dass Du ganz offensichtlich einen Plan vor Augen hast, wie Du Dein weiteres Leben beruflich und privat gestalten möchtest!

Hotelfachfrau ist ein abwechslungsreicher aber auch anspruchsvoller Beruf, zu dem man im wahrsten Sinne des Wortes berufen sein muss und service- und kundenorientiert denken und handeln muss, wenn man eine erfolgreiche Karriere hinlegen möchte. Da erzähle ich Dir sicherlich nichts Neues, und auch wirst Du wissen, wie anstrengend die Ausbildung sein wird. Nebst einem Ausbildungsplatz in einem guten Hotel wäre es eine Überlegung wert, eine der Hotelfachschulen (z.B. Grossraum Montreux am Genfer See, aber es gibt sie auch in der Deutschschweiz) aufgrund deren Schwerpunkt Management zu absolvieren.

Die Arbeitszeiten sind ja bekanntlich nicht wie im Büro, sondern mal Frühschicht, mal Spätschicht, mal Wochenende, und ich habe auch immer wieder feststellen müssen, dass diejenigen, die eine gute Karriere in der Hotellerie gemacht haben, auch Mobilität beweisen müssen. So können einem, wenn man beispielsweise in einer grossen 5* Kette wie InterContinental im Management arbeitet, Stellen an den unterschiedlichsten Orten angeboten werden, Europa, USA, Asien,...

Ich glaube daher nicht, dass Du parallel noch als Touriführer aktiv sein kannst, wenn Du Deine Priorität auf eine Karriere in der Hotellerie legst. Ich habe beruflich Erfahrung in der Projektentwicklung von Hotels und kenne die GM eines kleinen aber sehr feinen Boutiquehotels auf Mallorca (möchte hier im öffentlichen Forum aber keine Namen nennen), mit der ich Dich u.U. in Kontakt bringen könnte zwecks Beratung. Sie selbst hat etliche Jahre Karriere bei InterConti hinter sich, bevor sie dann dort in das 5*+ Boutiquesegment gewechselt ist. Ggfs. habe ich noch andere Kontakte. Bei Interesse bitte PN.

Kommentar von Vivibirne ,

Ich melde mich ! Danke

Kommentar von Vivibirne ,

Haben sie eine email?

Kommentar von ROMAX ,

klar, aber die schreibe ich natürlich nicht ins Forum. Ich schlage vor, Du schickst mir eine Freundschaftsanfrage, dann können wir PN austauschen und weitersehen.

Kommentar von Vivibirne ,

Mein Laptop geht nicht, übers handy (app) kann man keine Anfrage schicken :( hier meine e-mail: viv.oroszi@gmx.de

Antwort
von mambero, 18

Kein Problem. Du musst nur vor allem zu Beginn sehr flexibel sein. Mallorca hat - im Gegensatz zu Südspanien z.B. - eine relativ kurze Saison. Bewirb dich so, dass du auf jeden Fall deutlich vor Semana Santa (Ostern) anfangen könntest und was Touristen-Guide angeht, kommt es drauf an: in vielen Orten brauchst du dafür ein Zertifikat, das du nach einem Kurs erhältst, denn meist wollen die Orte dafür sorgen, dass jetzt keiner Quatsch erzählt und auch was von der Geschichte weiß. Es gibt Jobs (Busbegleitung,...), wo das jetzt umgangen werden kann. Aber: als Touristen-Guide verdient man in Spanien ein Vermögen, auf den Stundenlohn gesehen. Allerdings kommt es natürlich drauf an, inwieweit das regelmäßig ist, auch übers Jahr gesehen.

Antwort
von Scampivalenz, 21

Erst einmal Hut ab, dass du dir schon solche guten Gedanken machst. Wenn du dein Abitur mindestens ''Gut'' abschließt, sollten dir alle Türen offen stehen. Hotelfachfrau ist ein toller und abwechslungsreicher Beruf. Deine sprachliche Qualifikation ist ausgezeichnet, vorausgesetzt du sprichst wirklich alle Konversationsfähig. (ungarisch ist nicht ganz so wichtig) Du solltest dir auf jeden Fall in Deutschland oder der Schweiz eine Ausbildung in den führenden Hotels suchen. Solltest du einen Ausbildungsplatz im z.B Kempinski, Adlon, Hilton,Ritz Carlton  etc. bekommen solltest du wissen, dass die kommenden 3 Jahre vieles von dir abverlangen. Danach hast du jedoch deinen Beruf von der Pike auf gelernt und jeder wird dich mit Kusshand nehmen. Das mit dem Touri-Guide solltest du dir überlegen, da ich empfehlen würde dich voll auf die Ausbildung zu konzentrieren. Nach der Ausbildung wirst du nebenbei keine Zeit haben. Eine Auswanderung ist auf jeden Fall möglich, jedoch kann ich nur von der Berufskombination abraten. Meine Empfehlung zum Auswandern wäre Dubai. 

Maximale Erfolge

Antwort
von daniel51, 19

Klar, warum soll das nicht möglich sein? du musst halt einen Arbeigeber auf Malle finden, der dir neben deinem Hauptjob erlaubt, einen Nebenjob (Touristenführer) auszuüben. Wenn du die Sprachen alle jetzt schon fließend sprichst, dann hast du die bsten Voraussetzungen Respekt!

Antwort
von Miguel001, 17

Alles ist möglich, was du dir vorstellen kannst. Ich habe auch eine Zeit als Touristen-Guide gearbeitet in Spanien. In Mallorca wirst du sicher Kundschaft finden.

Mucha suerte,

Kommentar von Vivibirne ,

Gracias! Und darf ich fragen was du da Verdienst?

Antwort
von henzy71, 21

Hotelfachfrau in höherer Position........ und dann meinst du, dass du noch Zeit hast für den Rest? Mädel, der Tag hat nur 24 Stunden....... OK, vielleicht kannst du hin und wieder die Nacht mit hinzu nehmen, aber irgendwann musst du auch mal schlafen. Und z.B. die Ausbildung zum drei-sterne-Tauchlehrer ist auch kein Zuckerschlecken....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community