Frage von bolang, 79

Wäre der Rottweiler dafür geeignet?

hi guy

ich lebe in kanada und bin lkw fahrer .. ich fahre immer so 3-5 tage in der woche weg und mache immer jede 2. stunde eine kleine pause (15-20 min) und überprüfe ob alle ok ist ... mir is sehr lw beim fahren und da hab ich mir gedacht das ich mit ein hund fahre .. machen hier viele leute wegen schutz und so .. man kann das essen usw. sogar absätzen .. da ich schon immer ein rottweiler haben wollte wäre meine frage ob es ok ist wenn der hund jede woche 5 tage lang in ein lkw is und nur jede 2. stunde raus kann ? Weil rottweiler ja arbeitstiere sind und bewegung brauchen .. oh noch eine frage ... da meine frau hunde auf kein fall im haus haben will und in kanada wird es im winter ja schon so -30 grad ... würde das ein rottweiler aushalten ? wenn beide antworten ein nein ist . welche rasse würdet ihr mir empfehlen ?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo bolang,

Schau mal bitte hier:
Hund Rottweiler

Antwort
von LukaUndShiba, 47

Das sind keine guten Bedingungen für einen Hund und diese Temperaturen würden vielleicht noch Huskys aushalten, die wollen aber nicht im LKW hocken sondern den Tag über 20-30 km rennen und ziehen.

Verzichte bitte auf einen Hund.

Zudem sind Hunde rudeltiere. Den kannst du, selbst bei guten Temperaturen, nicht einfach aussperren.

Antwort
von skjonii, 10

Also ich bin hier glaube ich nicht so ganz derselben Meinung wie die meisten anderen. 

Ich glaube nicht, dass es schlimm für den Hund ist im LKW mitzufahren, eher im Gegenteil. Er ist ja dadurch immer bei dir, immer mit unterwegs, nicht alleine und lernt immer neue Menschen und Gegenden und Situationen kennen. Wenn du trotzdem morgens und abends auch ein bisschen Bewegung anbietest und nicht nur Pipi-Päuschen zwischendurch, glaube ich schon dass das einen Hund glücklich machen kann. Vor Allem wenn er aus dem Tierheim oder aus wirklich schlechter Haltung kommt. 

Allerdings ist natürlich der Rottweiler nicht dafür geeignet. Nicht nur wegen der Größe, auch wegen des Charakters. Auf Dauer ist das Ein- und Aussteigen aus dem LKW für den Hund extrem ungesund. Wenn du ihn nicht tragen kannst, wird das schnell problematisch. 

Kein Hund sollte bei den Temperaturen draußen bleiben, ganz besonders nicht allein. Da sehe ich das wesentlich größere Problem als die LKW-Fahrten. Aber wenn es kein Rottweiler wird sondern eine kleinere Rasse oder ein Mischling aus dem Tierheim, könnte sich vielleicht deine Frau ja auch eher mit einem Hund im Haus anfreunden? 

Antwort
von CharaKardia, 58

Die Temperaturen hält ein Hund draußen auf keinen Fall aus, das geht nur im Rudel mit entsprechenden nordischen Hunderassen.

Für einen Hund, allgemein, ist es ziemlich öde, den ganzen Tag nur auf einem Fleck zu hocken und alle paar Stunden sich mal kurz die Beine zu vertreten. Das würde ich keinem Tier dauerhaft zumuten wollen, in meinen Augen ist das Quälerei.

Antwort
von SusanneV, 43

Du hast ganz schlechte Voraussetzungen. Nicht nur für einen Rottweiler, sondern generell für jeden Rasse. Hunde wollen sich bewegen, nicht LKW fahren. Ausserdem kannst Du einen Hund nicht bei solchen Temperaturen draußen lassen.

Antwort
von Cardamines, 22

Nur LKW fahren ist für einen Hund so allgemein leider keine gute Idee.

Dennoch bin ich der Meinung, dass es für fast jeden den richtigen Hund gibt. Vielleicht solltest du dich nicht auf eine Rasse fixieren. Es gibt so viele Hunde, auch in Tierheimen oder Pflegestellen, die aus verschiedenen Gründen nicht mehr viel und wild laufen sollen. Vielleicht ein älterer Hund, der schon Rheuma hat. Ich meine das ernst, das ist kein Witz...

Du könntest einem Hund der aus verschiedenen körperlichen Gründen nich viel laufen darf oder kann die Möglichkeit bieten, immer in deiner Nähe zu sein und Zuwendung zu bekommen. Was will ein bewegungseingeschränkter Hund mehr als 24 Stunden Betreuung und Zuwendung?

Und alle zwei Stunden Pinkelpause sollte jeder Hund schaffen. Ich gehe mit meiner ca alle 4 Stunden.

Und ich kann mir nicht vorstellen, dass deine Frau so gemein ist, den Hund bei sooo kalter Witterung draußen zu lassen. Sie ist dann vermutlich die erste die den Hund rein holt, wenn ein Schneeflöckchen fällt. Das sollte aber vorher abgesprochen werden. Bei guter Witterung kann der Hund draußen sein, bei Kälte darf er rein. Er muss ja nicht direkt auf die Couch.

Mein Hund will scho bei +10°C nicht mehr draußen sein... (die Rede ist von Spaziergängen, mein Hund wird nicht draußen gehalten)

Kommentar von Cardamines ,

Mir ist noch bezüglich Rasse eingefallen: Sind deutsche Doggen nicht unglaublich ruhige und bequeme Hunde? Sicher brauchen sie auch Auslauf, aber ich habe diese Rasse bisher als unglaublich faul erlebt. Bitte korrigiert meine Annahme wenn jemand mehr und andere Erfahrungen mit deutschen Doggen hat. Ich will hier nämlich nicht Unwahrheiten verbreiten. Es war nur so ein Gedanke!

Antwort
von froeschliundco, 22

rotti ist nicht wirklich geeignet um im lkw mitzufahren...klar ihr habt grössere trucks,aber alleine das ein und aussteigen ist für eine so grosse rasse nicht gut,geht sehr auf die gelenke...besser wäre eine kleinere rasse die du gut rein u.raus heben kannst und auch nicht eingequetscht liegen muss...auch für diese tiefen temperaturen ist der rotti nicht geeignet, nordische rassen sind da geeignet...zum thema sicherheit,kann u.wird dich u.deine ladung jeder hund beschützen der eine gute bindung zu dir hat, da reicht ein bellen...auch ein rotti ist keine garantie,das er ein draufgänger ist...

für hunde gibts nix schöneres als den ganzen tag bei herrchen zu sein u.wen du genügend pausen machst, futter u.wasser dabei sind,der hund auch mal flizen darf,ist es toll...such dir aber kein arbeitstier u.die meisten nordischen rassen wollen laufen,stundenlang...wie du siehst wirds nicht einfach einen hund/rasse zu finden die allem gerecht wird...vielleicht solltest du nochmals mit deiner frau sprechen,zum bsp als kompromis das der hund im flur sein darf

Antwort
von marit123456, 10

So wird es nicht gehen.

Entweder, die Rasse ist winterfest, oder genügsam.

Beides in Einem hat die Natur noch nicht erfunden und auch der Mensch hat das noch nicht gezüchtet.

Dann also keinen Hund, zumal deine Frau keinen haben will.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten