Frage von baggel, 31

Wäre der Freiwilligendienst etwas für diesen jungen Mann?

Hallo, in meinem familiären Umfeld gibt es einen jungen Mann, der sich jetzt beruflich orientieren möchte. Aufgrund einer massiven Legasthenie hat er als Kind eine Förderschule besucht und ohne Abschlusszeugnis verlassen. Da er keinen Ausbildungsplatz fand, hat er in den vergangenen Jahren im Rahmen von work+travel einige Länder bereist. Darüber hat er allerdings keinerlei Bescheinigungen. Nun ist er Anfang 20 und hat praktisch nichts Nachweisbares in der Hand (und schämt sich ein wenig dafür). Er sagt, er würde nun gerne etwas beginnen, eine Ausbildung oder ein freiwilliges soziales Jahr vielleicht. Ausserdem hat er etwas von einem ähnlichen Angebot beim Roten Kreuz als Sanitäter gehört - weiß dazu jemand etwas Näheres? Da er mit mir darüber gesprochen hat, möchte ich mich ein wenig informieren, um ihn vielleicht bei der Suche zu unterstützen. Er lebt in D. nahe der österreichischen Grenze. Darf er sich als Deutscher auch in Österreich für ein soziales Jahr oder ähnliches bewerben? Hat er grundsätzlich überhaupt ohne alles/ohne Schulabschluss eine Chance irgendwo genommen zu werden? Wo? Die naheliegendste Möglichkeit, nämlich, dass er einen Abschluss nachholt, fällt für ihn allerdings flach. Er ist zuverlässig und motiviert etwas zu tun, aber das Einzige, das er unter keinen Umständen mehr will, ist ein Schulbesuch - in welcher Form auch immer. Danke für eure Infos und Ideen, welche Möglichkeiten mein Neffe in seiner Situation jetzt hätte.

Antwort
von Tanzistleben, 12

Leider habe ich keine Antworten auf deine Fragen. Ich kann dir nur für Österreich nachstehenden Link anbieten, wo du dich über das FSJ bei uns informieren kannst:   

http://www.fsj.at/

Ich wünsche dir, vor allem aber deinem Neffen, viel Glück und Erfolg!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community