Frage von Lukas1357910, 293

Wäre das Unfallflucht?

Hallo!

Ab wann kann man von Unfallflucht sprechen, wenn eine bestimmte Schadenshöhe erreicht ist? (z.B.: ab 50 €?)

  • Wäre es Unfallflucht, wenn jemand einfach weiterfährt, wenn er einen Randstein streift und dieser beschädigt wird?
  • Wäre es Unfallflucht, wenn jemand einfach weiterfährt, wenn er versehentlich in den Grünstreifen neben einer Straße gelangt?

Liebe Grüße

Antwort
von mirasolita, 230

U fallflucht ist, wenn du jemand anderen oder dessen Eigentum schädigt und dich dann davon machst.  Dabei spielt der Wert der sache überhaupt keine Rolle.

Bringt einem Randstein oder Grünstreifen schadet du ja niemandem, sondern höchstens deinem eigenen Auto.

Was anderes ist es, wenn du zB ein Schild umfahren, das müsstest du melden.

Kommentar von HansWurst45 ,

Auch der Randstein oder der Grünstreifen gehört jemandem. Ich 
jedenfalls würde mich bedanken, wenn mir jemand meinen Vorgarten mit den schwarzen Schlappen umgraben würde und dann abhaut.

Kommentar von mirasolita ,

Ich bin jetzt bei dem Wort Grünstreifen nicht von einem privaten Tagen ausgegangen, sondern von einer öffentlichen Grünfläche, die der Stadt gehört. Und was kann an einem Randstein schon kaputt gehen?

Kommentar von Lukas1357910 ,

Aber der Randstein oder der Grünstreifen kann doch jemanden gehören.

z.B.: der Randstein könnte doch auch auf einem Parkplatz eines Supermarktes stehen und könnte dem Supermarkt gehören.

Wie sieht es dann aus?

Kommentar von implying ,

also ich bekam schonmal ein knöllchen vom gartenbauamt weil mitten im industriegebiet neben der straße in einem graben parkte. also nichtmal eine schöne wiese oder so. ist also kein rechtsfreier raum xD

Kommentar von mirasolita ,

Aber nicht, weil du den Graben beschmutzt hast, sondern weil du da geparkt hast und das nicht erlaubt war, Oder? Da ging es ja nicht um einen Unfall. ;-)

Antwort
von HansWurst45, 200

Grundsätzlich ist es ab dem ersten Cent Schaden schon Unfallflucht

.

Kommentar von Lukas1357910 ,

Wenn man es jetzt mal ganz streng nehme, müsste man also aussteigen eine Lupe nehmen und bei dem kleinsten Kratzer am Randstein oder spuren im Grünstreifen einen Unfall melden?

Kommentar von Lukas1357910 ,

?????

Kommentar von HansWurst45 ,

Streng genommen ja, denn du kannst nicht Abschätzen, welchen Schaden du erzeugt hast. (Der Randstein könnte Antik sein, oder ein Kunstwerk für hunderttausend Euro, der Rasen könnte unter Naturschutz stehen oder oder oder)

Ja ich weiß das ist weit hergeholt und üblicherweise auch Blödsinn, aber streng genommen ...

Aber speziell der Grünstreifen: wenn der Landschaftsgärtner anrücken muss um die Stelle auszubessern sind schon allein wegen der Anfahrt und der halben Stunde Arbeit circa 80 bis 120 Euro auf der Rechnung.

Antwort
von Spaltreis, 177

Bei Schädigung von fremden Personen oder Eigentum ohne vor Ort zu bleiben oder Kontaktdaten zu hinterlassen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community