Frage von xBlackMass, 131

Wäre das Selbstverteidigung bzw Notwehr?

Beispielszenario:

Also angenommen mich versucht jemand mit einem Messer anzugreifen und irgendwie schaffe ich es den jenigen mit einem einzigen Punch (Boxe seit Jahren) auszunocken, so dass er mit dem Kopf auf dem Boden fällt und kurzer Zeit wegen den Kopfverletzungen stirbt. Würde was auf mich zukommen, wenn es so passiert wäre? (Natürlich ist es nicht passiert xD)

Danke

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Artus01, 21

Würde was auf mich zukommen, wenn es so passiert wäre?

So wie Du die Frage gestellt hast würde eventuell ein Ermittlungsverfahren wegen Totschlags eingeleitet. Dies würde aber dann eingestellt, denn nach deiner Schilderung ist es klar Notwehr.

Antwort
von Ervo17, 40

Die Polizei darf bei einem Messerangriff mit der Schusswaffe schießen. Das ist erlaubt. Da is mit dem Tod zu rechnen, aber dein Leben ist in Gefahr.

Vermutlich würde man erst einmal gegen dich wegen fahrlässiger Tötung oder Totschlag ermitteln, der StA oder das Gericht würde die Notwehr korrekt begründen.

Heißt aber nicht, dass du jeden punchen kannst wie du willst.

Antwort
von Smile2601, 42

Es ist Notwehr,aber man könnte es auch als Körperverletzung mit Todesfolge auslegen. Recht haben,heißt nicht immer Recht bekommen.

Antwort
von luca1401, 85

Wenn nachgewiesen werden kann das er Bewaffnet war und du dich nur selbst verteidigt hast z.B mit händen oder Gegenständen wie Schlüssel Geld usw. sollte garnix passieren

Antwort
von SuperSuccer, 24

Brauchst genug Zeugen, die sagen, dass es Notwehr war.

Antwort
von captainhookKs, 69

Das wäre Totschlag, Notwehr... Naja du kannst boxen und weißt wie du schlagen musst da bekommen die dich richtig hart an die nüsse

Kommentar von AalFred2 ,

Quatsch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten