Frage von onename,

Wäre das für Ratten ein Problem?

Halloo..

Ich würde mir gerne Ratten anschaffen. Ich bin Sechzehn.
Meine Mutter würde das auch erlauben, obwohl sie Ratten an sich nicht für die allertollsten Tiere hält. ;)

Die Ratten würden dann auch in meinem Zimmer stehen.
Und ich frag mich ob es da nicht ein paar störende Dinge geben könnten. :S

In meienm Zimmer ist zb sogut wie IMMER das Fenster auf. (Kipp.)
Im Winter ist es auchmal zu, mit Heuzung an aber meistens ist es offen.
Wäre das für die Ratten ein problem, mit der Zugluft.?
Sie würden natürlich nicht direkt am Fenster oder an der Heizung stehen.

Das andere ist Musik oder Gitarre.
Wie laut dürfte Musik sein.?
Hohe Lautstärke ist es eh nie, aber ein Mittelmaß kanns schon sein. (Wäre ja auch kein Problem sie dann entsprechend leiser zu machen.)

Ich spiel seit ner weile Gitarre. (Westerngitarre.)
Würde auch nicht neben dem Käfig spielen, aber man fragt sich trozdem ob es sie stören könnte...:S

Antwort von LoDnoF,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

die musik sollte nich so laut sein ! es is keine gute idee die ratten in dein zimmer zu stellen... denn in sie sind ja nacht aktiv und das kann beim schlafen schon ziehmlich stören...auserdem sollten sie wo stehen wo immer viel los ist.... das heiß am besten im wohnzimmer wo sie immer schauen könnenwas gerade passier und so weiter ;D und zugluft is auch nicht gut !! also fazit : stell sie liebe wo anders hin :) viel spass noch !!

Antwort von qrinzessin8500,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ohhhhh ja!!! Das wäre ein TÖDLICHES Problem, Zugluft! Wenn Ratten Zug bekommen, kann das tödlich enden! Einmal hat meine eine Ratte auch Zugluft abbekommen und ist direkt krank geworden,.. Ich weiß ja nicht, wie dein Zimmer aussieht und wo die Ratten dann stehen würden.. Wie weit ist es denn vom Fenster entfernt? Zugluft ist jedenfalls ein No Go.. Naja und das mit der Musik bzw. der Gitarre.. Ratten hören besser als Menschen, also hören sie die Gitarrengeräusche auch extremer.. Aber Gitarre kannst du doch bestimmt auch woanders spielen, oder? Ratten sind wirklich wunderschöne, soziale Tiere.. Meine Mum fand sie erst auch nicht so toll, aber wenn man sie erstmal ins Herz geschlossen hat.. <3 Falls du dir Ratten holst, lies dir die Seite durch, die hat mir auch total geholfen :) http://diebrain.de/ra-index.html Und nicht vergessen, keine Einzelhaltung :)

Kommentar von qrinzessin8500,

Hier steht auch noch was zum Standort des Käfigs :) ( Thema Musik & Heizung) http://diebrain.de/ra-gehege.html#stand

Kommentar von onename,

Die Seite kenn ich, udn hab sie mir auch schon angesehn.

Das mit der Zugluft wusst ich soweit, deswegen hab ich auch nochmal gefragt. Sollen sich ja sehr schnell erkälten.
Wo die Ratten genau stehen würden, das weiß ich noch nicht genau.

Ich hätte an den Platz neben meinem Schreibtisch gedacht, Welcher auch neben der Tür steht. Das wäre etwas hinter der Tür, die die aber meist geschlossen ist, wäre das ja nicht schlimm.

Auf der gegenüberliegenden Seite liegen dann fenster udn Heizung. Weiter wegstellen von beidem kann ich sie also nicht.
Trozdem hätten sie genügend licht, und wären auch im Sommer nicht der direkten Sonne ausgesetzt.

Da der Käfig dann relativ nah an den Boxen stehen würde, müsste man die Musik halt wirklich leiser drehen.
Gitarre spielen, meistens auf der Couch, wäre dann auch nur die möglichkeit nah an die Wand zu ruschen, soweit weg wie möglich halt vom Käfig.

Kommentar von imago,

Trozdem hätten sie genügend licht,

Ich bitte dich zu bedenken, dass Ratten nicht so viel Licht vertragen. Sie sind sehr empfindlich was das angeht. Man sagt, dass Ratten am besten mit etwa 10.000 Lux zurecht kommen, ein warmer Sommertag kann locker mal 100.000 Lux haben. Das ist wie bei empfindlichen Menschen, also mein Freund ist so, der muss dann bei sowas immer eine Sonnebrille tragen. Daher ganz wichtig: Sie sollten nie direkt von einer Lampe angestrahlt werden und das Gehege muss dunklere Bereiche haben, wo sich die Ratten zurück ziehen können ohne sich vom sozialen Leben auszuschließen. Meine stehen in einem nach Norden ausgerichteten Raum, wo also nie die Sonne reinscheinen kann, zusätzlich stehen sie innerhalb des Raums an der Wand zur restlichen Wohnung, also an der Tür die vom Flur abgeht. Das reicht völlig aus. Vor allem für Albinos und Halbalbinos (pink eyed/ ruby eyed) sollte keim sehr helles Licht im Raum sein. ;-)

Antwort von Nickname91,

Ratten im Schlafzimmer ist keine gut idee, Wohne selber (noch) in einer WG im Studentenwohnheim, habe daher für meine Ratties keine Ausweichmöglichkeit und ich kann dir sagen, ich werde fast jede Nacht von dem nächtlichen gedotobe der Beiden geweckt, irgendwann gewöhnt man sich aber dran. Wegen Zugluft hilft eine Bariere zwischen Fenster und Käfig, bei mir sind das ein Stapel Umzugskartons.Dadurch kommt der Zug nicht direckt an den Käfig. Ich weiß nicht, wie dein Zimmer aufgebaut ist, aber wenn das Fenster an einer Langen Wand ist, kannst du den Käfig auch an die Wand stellen und dazwischen eine Bariere, dann stehen sie nicht im Zug. Wegen Lautstärke, Zimmerlautstärke sollte wohl auch für Ratten in ordnung gehen. Meine Reagieren auf Musik inzwischen garnicht mehr, am anfang eher mit Neugier.

Antwort von soccerboy01,

fenster auf müsste den ratten eigentlich nicht schaden. zuglauft vielleicht mehr. wenns nötig ist, dann lass die heizung nur so lange an, bis dir wärmer wird.gitarre kannst du vielleicht im wohnzimmer spielen wenn es deine mutter nicht stört. wenn es sie stört dann spiel leise in deinem zimmer

Antwort von shiverich,

Hallo. Wegen der Zugluft ist wichtig, dass der Käfig nicht in der gedachten Linie zwischen Fenster und Tür steht (wo es am meisten zieht), und nicht direkt am Fenster (auch wg. der Sonne). Man kann auch z.B. die hintere, die obere und eine seitliche Wand vom Käfig abdecken, z.B. mit einem alten Bettbezug / einer Pressspanplatte etc., dann zieht es nicht, und die Ratten scheinen das sehr gerne zu mögen. Wahrscheinlich fühlen sie sich als Fluchttiere sicherer, wenn sie nicht von allen Seiten zu sehen sind :-) Bei gekippten Fenstern musst du aber sehr gut aufpassen, dass die Ratten dort nicht hinkommen. Da sie ja gut klettern können, kann es sonst passieren, dass sie sich einquetschen oder rausspringen!! Trockene Heizungsluft, besonders wenn oft gelüftet wird, vertragen Ratten wg. den empfindlichen Atemwegen gar nicht gut. Daher solltest du im Winter einen Luftbefeuchter (nicht erreichbar, nicht mit Ultraschall) verwenden oder täglich feuchte Handtücher an den Käfig hängen bzw. die Wäsche in deinem Zimmer trocknen. 50-50% Luftfeuchtigkeit sind optimal. Laute Musik mögen Ratten nicht besonders, aber wenn du nicht den ganzen Tag Musik hörst und es nicht zu laut ist (bzw. der Käfig weit entfernt von den Boxen steht), sollte es kein Problem sein. Es gibt auch Funkkopfhörer, vielleicht wär das was für dich. An das Gitarrespielen werden sich die Ratten gewöhnen, vielleicht kannst du ja v.a. am Abend spielen, damit du sie nicht beim Schlafen störst. Viel Spaß mit deinen Ratten! LG

Kommentar von onename,

Dankeschön. ;)

Die Ratten würden aber in meiner jetzigen Planung genau neben dem Schreibtisch, also auch neben den Boxen stehen. Aber wäre ja kein Problem sie leise zu machen.

Der Käfig würde soweit wie möglich entfernt von Fenster und Heizung stehen.

Antwort von Banannaaamuffin,

also ...die ratten dürfen nicht zu viel luft abbekommen wenn du mal das fenster öffnest kein problem.ratten hüren 5mal lauter als wir also währe es angebracht nicht zu laut mukke zuhören oder zu spielen!!

Kommentar von onename,

Die Musik kann man leiser drehen..
Die Gitarre aber nicht. :S

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community