Frage von Internetzugriff, 51

Wäre das ein Angriffskrieg oder eine Selbstverteidigung von B?

Wenn ein Stellvertreterkrieg zwischen zwei Großmächte eskaliert und als Beispiel, Großmacht A zum Großmacht B eine Rakete abfeuert und dabei B seine Soldaten töten und B das als ein Angriff sieht und sein Militär zur A hinschickt und A mir Raketen bombardiert.

Angriffskrieg oder Selbstverteidigung oder Übertreibung?

Ab wann gilt eine Kriegserklärung?

Antwort
von Unsinkable2, 22

Ab wann gilt eine Kriegserklärung?

Völkerrechtlich gilt sie ab dem Tag, zu dem der Erklärende in schriftlicher Form bekannt gibt, dass er in den Krieg eintreten will. Etwa "Hiermit erklären die Vereinigten Staaten von Amerika Deutschland den Krieg, beginnend ab dem 2. Dezember 2016."

Angriffskrieg oder Selbstverteidigung oder Übertreibung?

Ein schräges Szenario malst du da. Letztlich hängt es vom Sieger des Krieges ab, was in den Geschichtsbüchern stehen wird.

  • Wenn A gewinnt, wird in den Geschichtsbüchern stehen, dass B den Krieg provoziert hat. Dann war es natürlich "Selbstverteidigung". 
  • Wenn B gewinnt, wird in den Geschichtsbüchern stehen, dass A angefangen hat. Dann war es selbstverständlich "Selbstverteidigung".

Wenn keine Partei gewinnt, oder wenn der Verlierer später in die Position kommt, die Geschichte umschreiben zu können, ändert sich die Geschichtsschreibung entsprechend...

Kommentar von MasterJohanna ,

Daumen Runter.

Beantwortet weder die Frage vom Internetzugriff noch inhaltlich richtig.

Gefragt wurde nicht von Geschichtsbüchern (wobei auch diese Aussage falsch ist), sondern danach ob ein bewaffneter Angriff seitens A und damit eine Selbstverteidigungshandlung von B im Sinne des Art. 51 UN-Ch vorliegt.

Kommentar von Unsinkable2 ,

Gefragt wurde nicht von Geschichtsbüchern (wobei auch diese Aussage falsch ist), sondern danach ob ein bewaffneter Angriff seitens A und damit eine Selbstverteidigungshandlung von B im Sinne des Art. 51 UN-Ch vorliegt.

Wenn DU diese Frage stellen möchtest, steht es dir frei, MasterJohanna.

Internetzugriff fragte WEDER nach der UN Charta, noch kann er ein offensichtliches Interesse daran haben, denn selbst die UN sind nur ein willkürliches Konstrukt, deren Charta also ebenso leicht gebrochen und neu interpretiert werden kann, wie etwa das Völkerrecht oder das Kriegsrecht.

Oder wann genau haben die USA Pakistan oder Syrien, um nur zwei aktuelle Bespiele aus einer langen Reihe zu nehmen, den Krieg erklärt?

Trotzdem wird in den Geschichtsbüchern der USA stehen, es handle sich um "reine und präventive Selbstverteidigung". Genauso, wie uns unser SPD-Kriegsminister Struck seinerzeit erklärte, die Verteidigungsarmee Bundeswehr müsse "Deutschland am Hindukusch verteidigen". 

Und ebenso, wie es zum Thema Irak-Krieg bereits in den Büchern steht. Von "völkerrechtswidriger Angriffskrieg unter vorsätzlichem Bruch UN Charta" wirst du dort nichts finden. ... Letztlich, ich sagte es bereits, schreiben die Sieger die Geschichtsbücher.

... Tja, und so kommt es, dass es zwei Versionen derselben Geschichte gibt: Jene, die die Hegemonial-Kriege des Westens für - teilweise völkerrechtswidrige - Angriffskriege halten. Und jene, die darin eine notwendige Selbstverteidigungsmaßnahme sehen.

Die UN Charta spielt selbst hier nur eine untergeordnete - und für die "Sieger" sogar gar keine - Rolle...

Antwort
von Jerischo, 15

Ab wann eine Kriegserklärung gilt?
Das juckt kein Schwein.
Als Deutschland in Polen einmarschiert ist, hat auch keiner gefragt.
Wer Krieg will muss das nicht ankündigen, da interessiert auch kein Völkerrecht.

Antwort
von akkurat01, 36

Du spielst zu viel Kriegsspiele.

Kommentar von Internetzugriff ,

ich spiele seit Monaten nichts

Kommentar von akkurat01 ,

Dann solltest du dringen die Teesorte wechseln, ...

Kommentar von Internetzugriff ,

Ne, ich mag Kamillentee

Kommentar von akkurat01 ,

Dann wir alles gut, ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community