Frage von AmazonFirePhone, 60

Wäre das Bundesland sachsen überhaupt in der Lage selbstständig zu existieren wenn es unabhängig wäre von deutschland oder ist das unrealistisch?

ich musste lachen als ich diese Wahlplakate in Sachsen gesehen habe wo eine unabhängigkeit gefordert wurde weil so gut wie jeder sachse meinte, das Land könnte ohne BRD sich nicht halten so wie es heute dasteht und am Ende wäre in Sachsen vielleicht eine Partei an der macht die keiner will und alle flüchten dann aus Sachsen in die rest-brd

Antwort
von Modem1, 29

Wenn der Nachfolger der Wettiner sich zum Landesfürsten und zum König von Polen krönen lässt aber sicher!

Kommentar von AmazonFirePhone ,

wer ist denn wettiner, ist das ein politiker der auf einer Abschussliste steht? 

Kommentar von Modem1 ,

Die "Wettiner" das ist das Stammhaus der Sachsenkönige.Das Schloss Wettin ist in Sachsen/Anhalt und liegt an der Saale.

Kommentar von cg1967 ,

Welcher Nachfolger der Wettiner? Meinst du den aus der ernestinischem Linie, da die albertinische im Mannesstamm erloschen ist?

Kommentar von Pr1nzAlbert ,

Ich stelle mich hiermit zur Verfügung.

Prinz Albert von Sachsen.

;-)

Expertenantwort
von atzef, Community-Experte für Politik, 10

"alle flüchten dann aus Sachsen in die rest-brd"

Spätestens dann wähle ich AfD und poche auf eine bewaffnete Grenzsicherung...

Überlebensfähig wären die schon, würden aber enormen wirtschaftlichen und sozialen Verwerfungen entgegensehen, wenn sie nicht durch Sozialtransfers aus Westdeutschland alimentiert werden.

Antwort
von Ceddosh, 49

Niemals. Vor allem nicht unter der "Führung" von so einer Partei haha

Kommentar von AmazonFirePhone ,

was fehlt sachsen um alleine existieren zu können? was hat die brd was sachsen fehlt abgesehen von Geld und einer vernünftigeren infrastruktur? 

Kommentar von Ceddosh ,

Eine Partei, die das durchziehen könnte. Das alles muss bin in das kleinste Detail geplant werden, was die größte Hürde sein wird.

Außerdem kann man nicht einfach so zu einem eigenständigen Land werden, da gehört viel, viel Arbeit zu.

Darüber muss man eigentlich gar nicht nachdenken, es wird sowieso niemals passieren.

Ob das stimmt kann ich nicht versichern, allerdings glaube ich auch, dass es verfassungstechnisch nicht möglich ist. Zumindest nicht so einfach.

Kommentar von Pr1nzAlbert ,

allerdings glaube ich auch, dass es verfassungstechnisch nicht möglich ist. Zumindest nicht so einfach.

Die BRD wird Sachsen nicht freiwillig in die Freiheit entlassen, Separation ist laut Grundgesetz verboten. Aber nichts währt ewig. Vielleicht löst sich irgendwann nicht nur die EU auf, sondern auch deren Nationalstaaten und es bilden sich kleinere Einheiten, wer weiß. In Italien, Belgien, Spanien und einigen mehr gibt es bereits dahingehende Bestrebungen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community