Frage von Shadowsoldier1, 59

Wäre das Amtsanmaßung?

Ich möchte mit einem Kumpel jemandem einen Streich spielen. Dazu würden wir uns Ausweise fälschen und wir überlegen noch zwischen zwei Szenarien:

  1. Wir nehmen einen Posten an, den es historisch gab, aber nicht mehr gibt.

  2. Wir erfinden einen Posten.

Wäre das ok? Wir wollen zwar Spaß haben aber keine Straftat dabei begehen.

Antwort
von Yamato1001, 38

Hey

Grundsätzlich sollte es keine Probleme geben, da es diesen Titel ja niemals gab.
Schliesslich wird es auch tolleriert, dass sich Leute "König von Deutschland" nennen.

Somit kann jeder einen Titel erfinden wie er gern möchte.

Lg

Yamato

Antwort
von Bitterkraut, 23

Das könnt ihr machen, haltet euch aber von Nazi"posten" fern. 

Spathettimonsterbischof ist super, Wehrmachtsgereral eher nicht, dann eher einen Wachsoldaten aus dem Mittelalter.. selber gebastelte Ausweise sind kein Problem, solange sie nicht tatsächlichen Ausweisen gleich sehen.

Kommentar von Shadowsoldier1 ,

Also wäre das illegal wenn wir irgendwas aus dem dritten Reich nehmen? Genau das wollten wir eigentlich um die Nazis zu verar***en

Kommentar von fiwaldi ,

Wer machts General?? Oder lieber Wehrnachtsgeneral

Kommentar von MarvinW97 ,

Damit wäre ich besonders vorsichtig das "verarschen" kann schnell falsch verstanden werden und dann gibts richtig ärger

Antwort
von BigBang1988, 25

Hi! Wie kommt man auf so einen Mist?! Bei wem wollt ihr das machen?Freunde? Familie? Fremde Personen?

Weswegen wollt ihr das machen? 

Um Hoheitliche Rechte zu erlangen? Um euch zu bereichern?

Wollt Ihr Personalausweise oder Dienstausweise fälschen?

Ich bin mir nicht mehr 100%ig sicher, aber hierbei geht es um 

1. §132stgb Amtsanmaßung und 

2. glaube §267stgb Urkundenfälschung 

Zu 1. denke ich ist es irrelevant ob es diesen "Posten" früher mal gab oder heute noch existiert! Ihr könnt nämlich auch den Weihnachtsmann spielen sobald ihr hoheitliche Rechte ausübt oder euch verkleidet als solche ist es Amtsanmaßung. Urkundenfälschung ok wenn dieses "Opfer" dem ihr einen Streich spielt keine Anzeige zum Schluss macht und ihr euch von der Polizei nicht erwischen lasst sollte das kein Problem sein für einen Scherz. Aber wenn ihr Schaden anrichten wollt z.B. Bereicherung etc. Dann kann ich euch nur davon abraten. Wie gesagt zu wenig Infos deinerseits.

Kommentar von Shadowsoldier1 ,

Nein wir wollen keinen Schaden anrichten und auch keine Sonderrechte nur eben eine Rolle leichtgläubigen Menschen vorspielen und gucken wie sie reagieren. Wir wollen nichts von denen haben außer Belustigung und auf YT soll es auch nicht.

Kommentar von BigBang1988 ,

Wenn das 2. Szenario wählt und ihr keine sonderrrechte ausüben wollt wie den Verkehr zu regeln oder Passanten im öffentlichen Raum keinen Zutritt zu etwas gewähren usw. Dann ist das kein Thema. Ansonsten kann es echt Ärger geben. Da verstehen die blauen keinen Spaß wenn man deren rechte ausüben möchte 😄 Hätte mich auch verlesen meine erste Antwort sollte jetzt nicht so rabiat rüberkommen.

Kommentar von vitus64 ,

Es ist nicht irrelevant, ob es die Position nicht oder nicht mehr gibt.

Ämter, die es aktuell nicht gibt, kann man sich nicht anmaßen.

Kommentar von BigBang1988 ,

Das mag sein könnte ich aus 132 nicht rauslesen. Aber es kann ja die Anmaßung auch in dem Fall stattfinden, wer die Kraft eines öffentl. Amtes ausübt.

Antwort
von Frameberlin, 5

Um es euch einfach zu machen, entwickelt doch ein Fantasiepass

https://de.wikipedia.org/wiki/Fantasiepass

Wichtig ist es hierbei nur, dass ihr euch mit diesen Ausweis (Pass) nicht irgendwo oder irgendwie ausweist. Dann ist dies nicht strafbar.

Zeigt ihr den Fantasiepass, -ausweis jedoch bei einem Vertrag oder ähnlichem vor, ist der ggü zwar selbst schuld wenn er diesen anerkennt, aber es wird dann bestimmt auch der versuchte Betrug geprüft.

Antwort
von MarvinW97, 32

Ausweise fälschen ist immer ne schlechte Idee allerdings verstehe ich nicht so richtig was ihr vorhabt. Wie soll das aussehen?

Max Mustermann

21.07.1570

Von Beruf Ritter

???

Kommentar von Shadowsoldier1 ,

Nee Beispiel zum ersten General der Wehrmacht und zum zweiten Beispiel: Bischof der Spaghettimonsterkirche. Also es wären keine nachgemachten Ausweise wo wirklich existieren

Kommentar von MarvinW97 ,

Also das erste würde ich lieber nicht machen ... Das 2. kann man schon bringen sollten die Ausweise allerdings amtspapieren Ähneln würde ich mich damit lieber nicht erwischen lassen egal was drauf steht.

Kommentar von fiwaldi ,

Wenn eine Verwechslung mit aktuellen Ausweisen (auch Phantasieausweisen erfundener Institutionen) ausgeschlossen ist, kann ich nichts Bedenkliches finden.

Aber deutsche Behörden sind da extrem pingelig. Ich hatte mal meinen PKW-Hänger blau lackiert imd hinten groß "POLENTE" gemalt; Layout und Farbgebung wahren ähnlich der Polizei. Wow, das gab richtig Ärger, da haben die keinen Spaß verstanden

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten