Wände aufreissen/aufbauen lassen - Kosten?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Angebote einholen, so ins Blaue werdet ihr keine zufriedenstellende Anwort bekommen; übrigens, Wände einreissen ist nicht so einfach; die Statik der Decke muss beachtet werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lana22
02.11.2015, 11:59

Ja danke, wir hatten das irgendwie gar nicht im Kopf das es ja auch tragende Wände sein könnten.

0

Kann man ohne es gesehen zu haben sicherlich nicht sagen. Lass dir von ner Firma vor Ort einen Kostenvoranschlag machen. Alles andere bringt dich nicht weiter. Kunden meines Mannes wollen auch immer ungefähr wissen was ne Renovierung oder Sanierung kostet. Zuverlässig sagen kann man das nur wenn man vor Ort ist und abschätzen kann was für ein Aufwand betrieben werden muss. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lana22
02.11.2015, 12:01

Wir haben hier leider nur einen Anbieter, daher ist Vergleichen lassen eher schwierig. Das Haus ist noch nicht gekauft, würden wir nur wenn es sich so umbauen lässt wie wir es benötigen.

0

Das wird dir so niemand beantworten zu können, ohne sich das vorher angesehen zu haben. Man kann nicht einfach so irgendwelche Wände einreißen, das muss definitiv vorher von einem Statiker geprüft werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lana22
02.11.2015, 11:58

Ja stimmt, ich hatte total vergessen das es ja auch tragende Wände sein könnten.

0

Sorry, sei nicht so bequem. Keiner kennt das Haus. Aber Du selbst kannst Dir jede Menge Angebote einholen/geben lassen.....aber ohne Besichtigung und Begehung des Hauses geht das nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lana22
02.11.2015, 12:00

Das hat nichts mit bequemlichkeit zu tun. Hier kann ich keine Vergleiche einholen wie ich schon schrieb. Ich habe hier 2 Anbieter die Zeit hätten wovon einer nicht in Frage kommt.

0

Das ist aus der Ferne einfach nicht schätzbar, da es von den Umständen vor Ort abhängt. Sind es zB tragende Wände ist der Aufwand deutlich größer. Und da ist ggfs. auch ein Statiker gefragt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lana22
02.11.2015, 11:58

Stimmt, das mit den Tragenden Wänden hatte ich überhaupt nicht bedacht.  Danke!

0

Hallo auch,

Ich gehe mal davon aus, dass es normale Innenwände sind (keine tragenden Wände) und habe zum Vergleich den Thermo-Rapid 12x50 N+F genommen.

/m² kostet der 24,44€  auf einer Palette sind 80Stück

Für Wand 1 (Referenzwerte =1m x2,70m(Standard Raumhöhe)x24,44€ = ~66€ aufgerundet, ohne Mörtel

Für Wand 2 (Refernezwerte Tür 0,9m x 2m x 24,44€ - ausgebauter Rahmen nicht berücksichtigt - ~44€

Was aber geschieht mit den neuen 1,50m? Eine Tür hat 0,9 - 1m Breite, da bleiben doch noch ein paar cm. Die wurden nicht berücksichtigt.

Alles in allem komme ich auf 110€ ohne Mörtel, Putz und Service

Achtung: Das sind österreichische Maßstäbe, und der Ziegelpreis ist nicht gleichbleibend! 

Gruß, Daniel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lana22
02.11.2015, 12:15

Danke, da hat man ja ne ungefähre Vorstellung in welche Richtung es geht.

1

Man kann das nicht abschätzen. Man kann oft nicht einfach eine Wand rausreissen.(Tragende Wände). Als nächstes könnten in den Wänden Leitungen und Rohre verlaufen. Das könnte einen imesnsen Rattenschwanz nach sich ziehen. Am besten einen Fachman zur Besichtigung heranziehen. Erst dann ist das Ausmaas der Arbeiten überhaupt überschaubar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lana22
02.11.2015, 12:02

Ja, an die Tragenden Wände hatten wir nicht gedacht. Das ging hier irgendwie unter.

0

Was möchtest Du wissen?