Frage von xXFaiLeRXx, 118

Während Kupplungswechsel, gleich den Zahnriemen nebenbei machen lassen?

Habe die Kupplung nach einem Kupplungsschaden in einer freien Werkstatt erneuern lassen. Nun fiel mir dummerweise erst vor kurzem auf, dass man doch den Zahnriemen machen lassen könnte mit wenig kosten ,da ja durch die Kupplung sowieso alles auseinandergebaut werden muss, oder?

Liege ich da richtig, bitte um einen kleinen Rat, Danke :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ronnyarmin, Community-Experte für Auto, 86

Meist ist es aber so, dass Die Kupplung mit dem Zahnriemen nichts miteinander zu tun hat. Aber eben nur meist...wenn du verraten hättest, um welches Auto es sich handelt, hätte man gezielter antworten können.

Kommentar von xXFaiLeRXx ,

Peugeot 206 - 1.4 Liter - Bj 2002

Kommentar von ronnyarmin ,

Zum Kupplungswechsel wird das Getriebe ausgebaut. Diese Arbeit sich sich nicht mit dem Zahnriemenwechsel zu tun, du musst also für beides voll bezahlen.

Kommentar von xXFaiLeRXx ,

Ich danke dir :)

Antwort
von Rockuser, 76

Das kommt auf das Auto an. bei den meisten Fahrzeugen muss der Motor nicht ausgebaut werden, werden um die Kupplung zu wechseln, sondern das Getriebe lässt sich nach Unten abnehmen. Frag in der Werkstatt, wie das bei deinem Fahrzeug gemacht wird.

Antwort
von Peter501, 74

Bei einem Kupplungswechsel wird lediglich des Getriebe vom Motor getrennt um Neuteile einzubauen.Ein Zahnriemen zu wechseln ist ein ganz anderes Aufgabengebiet und verlangt einen komplett anderen Arbeitsablauf.Deshalb sind dabei auch keine Kosten einzusparen.

Antwort
von Antitroll1234, 73

Die Kupplung hat wenig mit dem Zahnriemen zu tun, die eine Arbeit beeinflusst idR nicht die andere.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten