Frage von LisaFomin, 121

Während der Schulzeit Urlaub machen?

Mein Opa hat den 1. JUNI freie Tage. Er wollte gerne mit uns verreisen! Nun ist das Problem mit der Schule. Und wenn ich angeblich krank bin, ist das Risiko ja auf dem Flughafen groß! Was meint ihr? Was könnte ich unternehmen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Nadelwald75, Community-Experte für Schule, 17

Hallo LisaFomin,

da der 1. Juni nicht im Zusammenhang mit Ferien steht, kann auf Antrag beurlaubt werden, wenn schulische Gründe dem nicht entgegenstehen (z.B. Versetzung gefährdet). Deine Eltern müssen das nur begründen, weshalb das so wichtig ist.

Sollte der Antrag abgelehnt werden, müsstest du eben zur Schule gehen oder deine Eltern schreiben einen zweiten Brief, dass sie die Ablehnung zur Kenntnis nehmen, dich aber unentschuldig fehlen lassen.

Das hat dann den Vorteil, dass das Fehlen nicht als Leistungsverweigerung gewertet werden kann, da die Eltern das Fehlen veranlassen und nicht du.

Ein fingiertes Kranksein würde ich dir nicht raten. Lügen haben kurze Beine.

Kommentar von Nadelwald75 ,

.... vielen Dank für den Stern!

Antwort
von einfachichseinn, 17

Ich würde das sein lassen. Die Gefahr, dass du auf einen deiner Lehrer triffst ist zwar mehr als gering, aber im Sommer kannst du vermehrt auf Polizisten oder Beamte des Ordnungsamts treffen. Diese können dir bzw deinen Eltern eine teure Strafe auferlegen, das ist es vermutlich nicht wert.

Wenn du deinen Opa nur selten siehst, dann kannst du versuchen eine Freistellung zu bekommen.

Antwort
von unnamedgirl2001, 60

Da kannst du nicht viel Unternehmen. Ist zwar nicht erlaubt, haben meine Eltern aber auch schon mit mir gemacht. Lass es auf dich zukommen und wenn es schief läuft dann kann man auch nicht mehr viel Unternehmen.

Antwort
von smile4me1999, 62

Wenn du allgemein gut inder Schule bist und selten fehlst, kannst du doch eine Freistellung beantragen. Das geht zumindest an meiner Schule

Antwort
von Loui95fcb, 21

Lass dich beurlauben. Wenn es ins Ausland gehen soll, kannst du es als Bildungs-/sprachreise bezeichnen.

Antwort
von kevinkirs38, 45

Hallo!

Du kannst einfach zu deinem Schulleiter gehen und dich für die Zeit freistellen lassen. Ob er dies macht ist zwar eine andere Sache, aber so fern keine Arbeiten/Klausuren anstehen, sehe ich hier keine Probleme!

Kommentar von Naturschutzer ,

Freistellungen sind nicht so einfach. Dies geschieht nur bei Todesfällen , außerschulischen Prüfungen, Vorstellungsgesprächen und ähnlichem. Urlaub ist kein Grund.

Kommentar von kevinkirs38 ,

Ich kenne Schulleiter die bei so etwas immer kulant sind. Kommt halt auf den Schulleiter an ;)

Antwort
von Temas, 21

Also wenn du deiner Schule die Situation so schilderst, werden sie dir wahrscheinlich deinen Urlaub auch gewähren. 

Zu meiner Schulzeit war das ganz oft so, dass einzelne Schüler noch vor Beginn der Ferien zu bestimmten Anlässen beurlaubt wurden. 

Und solange es nur die letzten Schultage betrifft, dürfte auch nichts dagegen sprechen.  

Antwort
von matheistnich, 40

du kannst deine schule darum bitten dich für diesen zeitraum frei zu stellen 

Antwort
von daisy07509, 72

Ich glaube man kann sich für einpaar Tage beurlauben lassen, das müsste kein problem sein.

Viel Spaß

LG daisy07509

Kommentar von faband24 ,

so ein Blödsinn !

Kommentar von SaraWarHier ,

Ist sehr wohl ein Problem. Das geht nicht "einfach mal so". Das wäre nicht der erste Antrag, der (berechtigterweise!!) abgelehnt wird. 

Antwort
von Hitmangerst, 31

Am Flughafen Cappimütze auf und gut ist. Wenn jemand behauptet das du da warst sagst du und deine Eltern ganz einfach warst du nicht. Sollte jemand Fotos schiessen sagst du das du keine Cappis trägst das muss jemand anderes sein.

Kommentar von LisaFomin ,

Streng genommen ist das ein Verstoß gegen das Grundgesetz, in dem die Schulpflicht verankert ist. Den Eltern, die dagegen verstoßen, ist nicht nur die Schulverwaltung auf den Fersen, sondern auch die Bundespolizei.<< was sagst du dazu? :/ 

Kommentar von Hitmangerst ,

Streng genommen hin oder her, wir Deutsche haben sowieso ein Problem überhaupt alles regeln zu müssen. Wer weiss wie oft du noch die Möglichkeit hast mit dein Opa genau da Urlaub zu machen. Zum Thema Bundespolizei solltest du dich erstmal mit den Thema Judikative so wie Exekutive befassen denn bei der  Bundespolizei fällt das nicht in den Zuständigkeitsbereich. Ebenso können die gar nichts unternehmen wenn eine AU vom Arzt vorliegt auch nicht "streng genommen". Denn der Allgemeinarzt ist nicht nur für das physische Wohl zuständig. Schließlich könnte auch die Psyche in Mitleidenschaft gezogen werden wenn du diese Reise mit deiner Verwandschaft nicht antreten kannst. MfG ^^

Antwort
von Alpako995, 24

Ach was da wirst du wohl kaum jemand aus der Schule begegnen!

Kannst also weg fliegen, auch wenn man so eine Reise in die Ferien verlegen hätte können....

Kommentar von LisaFomin ,

Würden wir ja gerne.  Aber in den Ferien muss dann mein Opa arbeiten! Ich meine, dass die Mitabeiter vom Check in uns bestrafen könnten, oder?

Kommentar von Alpako995 ,

Nein! Das interessiert das die Flughafen Mitarbeiter kein bisschen....

Antwort
von Icely3, 64

Ich glaube kaum das jemand aus deiner Schule am Flughafen sein wird. Ich würde mich einfach krank melden.

Kommentar von LisaFomin ,

Können die Mitarbeiter beim Check in uns nicht bestrafen? Wahrscheinlich würden wir nicht so gerne 3.000€ bezahlen..

Kommentar von Icely3 ,

Das geht gar nicht. Die können das nicht einmal. 

Kommentar von einfachichseinn ,

ne bereits die Polizei und das Ordnungsamt kann das. Diese sind kurz vor den Ferien immer häufiger n Flughäfen und Co anzutreffen.

Kommentar von LisaFomin ,

Danke.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten