Frage von Smileydisser, 38

Wäre es ungerecht wenn Lehrerin etwas falsches sagt, was in einem Test "angeblich" drankommt?

Hello,

Ich habe einen Test geschrieben und meine Lehrerin hat etwas völlig falsches gesagt was angeblich im Test dran kommen sollte... ich habe die Aufgaben, die man lernen sollte, auch gelernt, nun die Aufgaben die "dran kommen sollten" waren nicht zusehen...

Ich freue mich auf hilfreiche Antworten ( Antworten wie : Hast du auch richtig nachgeguckt?) Sind unerwünscht.... Vielen Dank

Antwort
von MyLittlePrinces, 19

Natürlich ist das unschön für den Schüler. Aber in meinen Augen ist es eh eine freiwillige Arbeit des Lehrers zu sagen was dran kommt. Er ist nicht dazu verpflichtet! Jedoch kannst du deinen Lehrer einfach mal darauf aufmerksam machen oder nach fragen.

Kommentar von Smileydisser ,

Meine ganze Klasse hat sie darauf angesprochen aber nein sie wollte es nicht zugeben das sie dies gesagt hat.. :/

Kommentar von MyLittlePrinces ,

Das ist dann leider so. Da kann man nichts ändern

Antwort
von turnmami, 26

Das Leben ist ungerecht. Solche Sachen werden dir immer wieder passieren. Daher soll man halt doch alles lernen.

Antwort
von Mignon2, 16

Vermutlich hast du das falsch verstanden und deshalb etwas anderes gelernt. Mit Ungerechtigkeit hat das wenig zu tun. Du mußt für den Test natürlich den gesamten Unterrichtsstoff lernen, um ihn zu bestehen. Das ist doch klar.

Kommentar von Smileydisser ,

Meine Lehrerin hat uns gezeigt was wir lernen sollten, sie hat deutlich gesagt das wir die anderen Aufgaben nicht lernen sollen.... Dann kam aber genau das dran was wir nicht lernen sollten.. Die Klasse hat sich auch beschwert das wir so Aufgaben wie diese garnicht lernen mussten.. Aber meine Lehrerin wollte es einfach nicht zugeben das sie einen Fehler gemacht hat.. :/

Kommentar von Mignon2 ,

Hm - wenn es tatsächlich so stattgefunden hat, ist es natürlich unschön.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten