Wäre es möglich den Atommüll in die Sonne zu schießen oder zu teuer das es sich nicht lohnt?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Idee gab es bereits. Gescheitert ist sie an 2 Sachen:

1. Lohnt sich nicht, weil extremst teuer.

2. Die Gefahr von Startkomplikationen und einer daraus resultierenden Verteilung von Atommüll in der Atmosphäre ist viel zu groß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Weltraumdackel
12.03.2016, 01:19

genau so isses. Wenn man bedenkt wie viel Atommüll es auf der Welt gibt. Was kostet es, nur eine Tonne in den Orbit zu schießen? Alleine das verstrahlte Wasser in Fukushima das entstanden ist um die zerstörten Türme zu kühlen um eine Kernschmelze zu verhindern. Auf der Welt gibt es einfach zu viel Müll um es auf  Raketen zu verteilen.

Un selbst wenn... Es müsste hunderte Starts geben und irgendwann explodiert eine Rakete und wir hätten die nächste  Atomkatastrophe.

0

Nein das ginge nicht weil es viel zu teuer wäre.

Ich hatte da so ne Idee:

Warum nicht in einen Aktiven Vulkan. Dann kommt der Atommüll in Erdkern :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von weckmannu
12.03.2016, 07:40

Wenn der Vulkan es wieder ausspuckt, ist der Müll in der ganzen Umgebung verteilt, da dürfen die Leute dann auswandern.

0

Klappen würde das Schon, aber mehr Energie verbrauchen als daraus gewonnen wurde und damit nicht sinnvoll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

http://www.drg-gss.org/typo3/html/index.php?id=113

Und wer Bilder und Videos mag statt Texte:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von weckmannu
12.03.2016, 07:58

Der Sprecher im Youtube hat wenig Ahnung von Raumfahrt. Richtig ist nur, daß man 4000 € pro Kilo Atommüll braucht, um ihn in die Erdumlaufbahn zu bringen. Dazu kommen nochmal ca. 1000€, um auf eine Bahn in Richtung Sonne zu kommen.

Um 1 Tonne Müll im Endlager zu vergraben, braucht man sicher weniger als 5 Millionen €.

0

Technisch gesehen ja.

Praktisch scheitert es einfach daran, daß sich keine Gesellschaft finden würde, die die Starts dieser Trägerraketen versichern würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Theoretisch ja
Praktisch nein ist viel zu teuer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung