Frage von guguck, 112

Wäre es Illegal der Ypg beizutreten ( Kurden, Syrien )?

Ist es illegal der YPG beizutreten ? Sie steht ja nicht auf der Terrorliste. Was würde passisieren wenn man einen Isis Terroristen erschießen würde und nach Deutschland zurück kehrt. Würde mab bestraft werden. Währe es moralisch vertretbar mit Ypg zu kämpfen ?

Antwort
von RipeClown, 74

Sonntag türkisches Militär, heute bei den Kursen, Riesen Unterschiede...

Falls du Muslim bist, solltest du wissen, dass ohne den Segen deiner Mutter, ist es Makruh etwas zu tun, was sie nicht will. In den Jihad, also wahren Jihad nicht das was die IS Kämpfer machen ist sogar Haram wenn deine Mutter nicht sagt geh mein Sohn.

Ansonsten es gibt einen deutschen der hat ein Buch geschrieben wie er bei den Kurden war, gekämpft hat und nach Deutschland wieder kam.

Da kannst du sein Leben lesen.
Würde ich dir empfehlen

Antwort
von AtillaKanaXu, 57

Geh zur Peshmerga!
Ypg is mit PKK eng verbunden und man kann die PKK-Terroristen doch net moralisch vertreten!

Antwort
von sonicdragolgo, 81

Deiner Rechtschreibung zufolge nehme ich mal an, dass du noch recht jung bist. In dem Fall würde ich es dir unter keinen Umständen empfehlen, derart tätig zu werden, denn dann wirst du vor Ort als Kanonenfutter behandelt.

Verbrechen (falls es denn welche sind) werden in dem Land geahndet in dem sie ausgeführt werden (oder eben nicht).

Antwort
von josef050153, 96

Der Beitritt an und für sich ist nicht verboten, das die Volksverteidigungseinheiten nicht als Terrororganisation eingestuft sind. Außer in der Türkei wirst du wahrscheinlich keine Probleme bekommen.

Allerdings sind die YPG in einige Menschenrechtsverletzungen verwickelt. Prinzipiell gilt zwar bei Verbrechen das Gesetz des jeweiligen Landes, es kann aber auch das deutsche Strafrecht gelten. Dann wirst du wohl für eine Zeit grob gefilterte Luft einatmen müssen.

Antwort
von SoDoge, 101

Wenn du im Ausland ein Verbrechen begehst, dann ist das auch was strafrechtliche Relevanz angeht an das jeweilige Land gebunden. Mit dem, das auf (hier wohl gemeintem) syrischem Boden passiert, würde später auch nach syrischem Recht umgegangen werden.

Das deutsche Strafrecht kann (!) dennoch gelten, muss es aber nicht. Dies beschränkt sich nur auf sog. "Auslandstaten mit besonderem Inlandsbezug" gemäß § 5 StGB.

Unabhängig von dem moralischen Aspekt würde ich dringend davon abraten, sich in Krisengebieten irgendwelchen Milizen anzuschließen und/oder sich an Kampfhandlungen zu beteiligen. Das ist hochgefährlich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community