Frage von poppedelfoppe, 101

Wäre der IS im Stande einen 3. Weltkrieg zu beginnen?

Antwort
von Peterwefer, 68

Ich ill hier wahrlich nichts verharmlosen, aber das erscheint mir unendlich unwahrscheinlich, weil der IS eigentlich gar kein richtiger "Staat" ist. Und - gut, ich besitze kein Insiderwissen hierüber, aber mir kommt der IS auch irgendwie - unkoordiniert vor.

Kommentar von Mina12344 ,

Das sind auch zu wenige Anhänger. Die würden nie gegen den "Rest def Welt" ankommen.

Antwort
von MatheRaph, 32

Ich will nicht beunruhigen: Möglich ist alles.

Dennoch sind dann alle Nationen der Welt sicher vereint. Dennoch: Wenn sie einige Männer auftreiben können, dann...

Hoffe, kommt nicht so und es passiert euch allen nichts und konnte dir weiterhelfen,

MatheRaph

Antwort
von Ifosil, 52

Nein, dafür fehlt es bei ihnen an allem. Es sind Terroristen, mit einer kranken Ideologie. Einem echten Militär könnten sie nicht lange standhalten. Im Moment greifen ja lokale Kräfte den IS an und das relativ erfolgreich. 

Die USA fordern ja schon seit wenigen Wochen ein weltweites eingreifen der großen Militärs, mit Bodentruppen. Denn der IS ist nicht nur das Problem, auch in Afrika und Asien, gibt es unzählige Partner des IS. 

Kommentar von zahlenguide ,

wird der IS nur in Syrien auf dem Boden lokal angegriffen - oder weltweit?

Kommentar von Ifosil ,

Nicht nur dort, sondern auch in Afrika. Besonders durch Frankreich. Aber nur aus der Luft, was nicht so effektiv ist. 

Antwort
von wiki01, 28

Nein, kann er nicht. Da der IS kein echter Staat ist, kann er keinem anderen Staat den Krieg erklären (völkerrechtlich), auch wenn er das gerne plakativ und mit bekannt großer Fre**e propagiert. Das geht also schon mal nicht. Auch ist seine Armee keine Armee im Kriegsvölkerrechtlichen Sinne. Aber im Prinzip befindet er sich schon in einem Weltkrieg, weil mehrere Staaten und ganze Militärbündnisse gegen ihn kämpfen. 

Und den Krieg kann er nur in die ihn bekämpfenden Länder hineintragen durch ein paar Feiglinge, die nur verdeckt operieren, und zu feige sind, sich offen gegen einen Staat zu stellen. 

Antwort
von McBenalds, 37

Ein Weltkrieg nicht da der IS ja für alle Länder gleichermaßen eine Bedrohung ist und alle somit eher an Zusammenhalt bei der Bekämpfung des IS interessiert währen und nicht daran sich gegenseitig zu bekriegen.

Ich denke eher das die Amis, Russen, Türken, Chinesen oder Nordkoreaner einen Krieg auslösen würde

Antwort
von luca1401, 2

Wohl eher nicht wenn ja dann wäre der IS in höchstens einer Woche ausgelöscht

Antwort
von JBEZorg, 6

Wie? Indem sie mit einem mit einem MG bestückten Geländewagen London erobern?

Antwort
von zahlenguide, 29

eigentlich nicht. denn selbst, wenn der IS an Atomwaffen käme, wüsste man ja, dass es der IS war, der angegriffen hat - und nicht China, USA, Russland, Frankreich oder England.

Antwort
von nowka20, 8

nein, da die vernünftigen menschen in der mehrzahl sind

Antwort
von exxonvaldez, 17

Nein.

Nicht mal ansatzweise.

Antwort
von Nayes2020, 24

ein dritten Weltkrieg?

ein Haufen Ziegenf*cker und Bauern sollen gegen das gesamte Abendland ein Krieg beginnen?

das Abendland mit der größten Militärischen Stärke weltweit

ahjo wenn du meinst

Antwort
von Mignon4, 16

Nein, der IS ist eine Mörderbande, die zwar Attentate verüben, aber keinen Staat militärisch angreifen kann.

Antwort
von russatriX, 61

Ja denke schon so wie es auf der welt momentab aussieht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten