Wählt die USA auch uns in die Katastrophe?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Wahl des US-Präsidenten ist für Deutschland eigentlich ein eher untergeordnetes Thema.

Selbst wenn Trump Präsident würde, würde deswegen die Welt nicht untergehen. Die USA haben Nixon und George W. Bush überstanden, sie würden auch Trump überstehen.

Selbst die Kriege im Irak und in Afghanistan, in Somalia, in Vietnam und in Korea haben nicht zum Zusammenbruch des Landes geführt und da waren teils wirklich unfäige Stümper am Werk.

Deswegen: Bleib ruhig, entspann dich. Nichts wird so heiss gegessen, wie es gekocht wird. Und selbst in 4 bzw. 8 Jahren wird Trump es nicht schaffen, die USA dem Untergang zu weihen. Das hat schon Bush versucht und er hat es nicht geschafft.

Ausserdem zweifle ich sehr stark daran, dass Trump im Regierungsgeschäft wirklich so auftreten würde, wie er es im Wahlkampf tut. Trump ist ein Populist, zweifellos. Nur, er ist nicht dumm. Was er abzieht, ist eine Riesen Show und es gibt genügend Menschen, die dumm genug sind, drauf reinzufallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Damit dass beide Kandidaten nicht erste Wahl sind hast du absolut recht . Weder Trump noch Clinton (ich hoff man schreibts so) sind besonders gut geeignet für den Job. Wir als Europäer können allerdings eh nur zu schauen. Egal wer es wird da drüben: Amerika wird ganz schön drunter leiden. Ich denke ohnehin, dass die USA ihrem Ende entgegen geht. Keine Groß-, Super- oder Weltmacht hat sich bisher dauerhaft halten können. Irgendwann ist immer die Zeit gekommen, das liegt im Lauf der Geschichte. Angesichts der Präsidentschaftskandidaten denke ich wie gesagt dass die USA eben in großen Sprüngen auf ihr Ende zu geht.
Was das für Europa bedeutet bleibt abzuwarten, aber letzten Endes müssen wir irgendwie damit umgehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir waren 1980 in einer ähnlichen Situation. Da wurde Ronald Reagan, der als "hardliner" bekannt war,  zum Präsidenten gewählt. Außer der Abgabe von jeder Menge heißer Luft ist in den Regierungsjahren von Reagan gar nichts passiert. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es geht darum dass die Amerikaner eine andere Weltsicht haben als wir!

Dass man das kleiner Übel wählt ist unsere Sicht und die Sicht der europäischen Medien.

Somit mögen die Amerikaner die Kandidaten wirklich. Unabhängig ob es uns schadet oder nicht. Es geht darum wenn wir einen Präsidenten wählen sagt die USA auch nicht den dürft Ihr nicht wählen.

Ich hoffe ich konnte dir helfen ;) mit freundlichen Grüssen <3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn da nun wirklich jemand an die Macht kommt, der die USA am Ende vielleicht sogar zugrunde richtet. 

und selbst wenn das so ist was hat dich das zu Interessieren,wir sind nicht für andere Länder Regierung zuständig.

Dazu hat die USA schon so viel Überstanden und der Amerikaner ist Zäh wie Kaugummi immerhin haben US Bauern mit Mistgabeln das Englische Empire besiegt.

So schnell gehen die nicht unter ob das gut oder schlecht ist soll jeder selber Endscheidung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wählt die USA auch uns in die Katastrophe?

Nur, wenn wir denen weiter folgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?