Welche Parteien setzen sich für das Wählen ab 16 ein?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Sicher die Grünen und die Sozis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hoffentlich gar keine; wenn das kommen sollte MUSS wesentlich mehr geändert werden als nur das EINE. Denke da u.A. an die Strafmündigkeit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine, soweit ich das sehe.

Das Alter, ab dem man wählen darf, ist im Grundgesetz verankert. Keine Partei verschwendet Wahlkampfresourcen, um am deutschen Grundgesetz was zu ändern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von den relevanten Parteien: SPD, Grüne, Linke. Außerdem meines Wissens nach noch die Parteien, die aber nicht relevant sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dich nicht selber Informierst dann geh auch nicht wählen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von butterkeks1801
25.01.2016, 17:23

Ich informiere mich sehrwohl selber. Das gehört zum informieren dazu: Rat einholen und auf das erfahrene eingehen. Immer diese Leute die nichts besseres zu tun haben als in jeder Frage unproduktive Antworten (Müll) einzubringen. 

0

Oh Gott hoffentlich niemand😳 wär ja ne Schande... Was da für idioten rumlaufen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von butterkeks1801
25.01.2016, 17:25

Deiner Antwort entnehme ich das du ein falsches Bild von der Jugend hast. Es gibt sehrwohl Jugendliche die sich für die Politik interessieren und sich selbst einbringen möchten. Es sind leider nicht die große Mehrheit, da die Nachrichten doch sehr trocken sind.

#LeFloidArmy

0
Kommentar von Stkuber
25.01.2016, 17:29

Ich denke ich kann das ganz gut beurteilen.
Bin selber 15, gehe aufs Gymnasium und sehr politisch interessiert.

Bei uns in der Klasse sind maximal 4-5( mich miteingeschlossen ) politisch interessiert und haben Ahnung.
Der Rest hat von nichts nen Plan.
"Pegida ist ne Partei" ist nur eines von unzähligen peinlichen Kommentaren meiner Klassenkameraden.

Kein Wunder, dass die dann auch nicht entscheiden können welche der Parteien sie wählen.

Außerdem könnte man diese Jugendlichen Wähler schnell beeinflussen...
Lass den Vater nur ein zwei mal dem Kind ins Gewissen reden, und die Partei hat einen neuen Wähler.

0
Kommentar von Stkuber
25.01.2016, 19:16

Ach du meine Güte😅

0

Ich bin für ein Wahlrecht ab Geburt. bis zum Tod.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eindeutig die Linken. Mit ihnen hast und wählst du eine stabile Partei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das solltest du schon mit dir selber ausmachen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?