Frage von CaptainSuncake, 81

Wäe es nicht logisch, dass man als Weltmeister automatisch auch Europameister ist - man kann als WM ja nicht schlechter als ein EM sein, von Logik her?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Wienerschnitzel, 42

Das überlege ich mir auch schon die ganze Zeit.

Kommentar von Wienerschnitzel ,

Danke für den Stern

Antwort
von Suboptimierer, 26

Ja, richtig. Eigentlich müsste es so sein, dass der Weltmeister Meister über alle Kontinente ist.

Besser / Schlechter. Hmm, es spielt oft auch Glück mit ein. Außerdem spielt der Weltmeister nicht gegen jede Mannschaft auf der Welt oder aus Europa. Bei der Europameisterschaft treten mehr europäische Mannschaften gegeneinander an, als bei der WM auftreten. 

Man muss es auch einmal andersherum sehen. Mannschaften, die nicht Weltmeister werden können (weil sie das Niveau nicht haben), können immernoch wenigstens Europameister werden. Die Europameisterschaft ist eine vorgeschaltete Etappe. Wozu noch Kreismeisterschaften, wenn der Weltmeister auch Meister jedes Kreises ist?

Antwort
von SmartTim98, 47

Die Logik hat beim Fußball aber Nichts verloren. Was wäre denn, wenn Götze das Finaltor bei der WM nicht erzielt hätte und wir im Elfmeterschießen verloren hätten? Würden wir dann jetzt automatisch wieder gegen Argentinien verlieren?

Antwort
von bogdahn, 26

Logisch gesehen hast du Recht. Praktisch gesehen handelt es sich aber bei der WM und der EM um 2 verschiedene Meisterschaften (quasi Ligen) die auch getrennt bestritten und gewonnen werden müssen.

Antwort
von sgn18blk, 17

Das hat gar nichts damit zu tun. Fußball wird auf dem Feld gespielt und da entscheiden nicht die Statistiken. Wer die richtige Einstellung hat und den besseren Fußball spielt, gewinnt. Deutschland oder egal wer kann nicht immer das beste auf dem Spielfeld abrufen.

Kommentar von CaptainSuncake ,

Wenn das so ist, dass das damit nix zu tun hat und Statistiken völlig egal sind und eh immer "neues Spiel, neues Glück" heißt, dann kann man die WM/EM/Champions League usw. auch komplett abschaffen, weil es eh keinen Wert hat, wenn man nur durch Glück gewinnen kann.

Kommentar von sgn18blk ,

Klar, die Statistiken sagen einiges über das Team aus. Nur heißt es nicht sofort, Sie werden automatisch EM Meister. Und mit "Glück" gewinnt man keine Reihe von Spielen. Vielleicht eins oder zwei..

Antwort
von Zarebrius, 9

Von der Logik her schon, aber vergiss den Spruch nicht :Brot und Spiele.
Fussball hat weniger mit Sport zu tun, als mit Geld. Es ist eine riesige Geldmaschinerie. Je öfter und je diverser die unterschiedlichen Ligen und Meisterschaften sind, desto interessanter ist es für Fussballfans. Es wäre für die Leute sicherlich schnell langweilig, wenn nur die Weltmeisterschaft alle vier Jahre stattfinden würde. Solange die Menschen bereit sind für dieverse Fussballfanartikel und Karten Geld auszugeben, solange wird es auch "keine Logik" geben.

Antwort
von AlienFactory, 26

Von der Logik her schon.

Deutschland ist ja aktuell noch Weltmeister, dann müssten wir ja eigentlich auch Afrika und Südamerikameister sein :D

Antwort
von Dragon257, 27

Ja, aber was ist dann wenn zb Brasillen oder Argentinien Weltmeister werden ? 🤔

Kommentar von CaptainSuncake ,

dann nehmen die nicht am südamerikanischen pendant zur em teil.

Kommentar von Dragon257 ,

Naja halt ich jetzt nicht für so klug 😅

Antwort
von Matermace, 36

Man kann sogar die Championsleague gewinnen ohne Meister in der eigenen Liga zu sein.

Antwort
von kenibora, 28

Jeder hat eine andere Logik....bei Spielen jeglicher Art gibt es keine Logik. Neues Spiel, neues Glück, oder Pech!

Antwort
von Kuestenflieger, 13

                  und wovon leben die armen blatter's & co  ?

keine manipulationen , keine bestechungen - das geht doch nicht .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten