Frage von D3monOfHipHop, 23

Wad hat sich zum Thema Krieg im 21. Jh. geändert?

Hi Leute, Ich erwarte keine Lösung von euch, aber könnte mit vielleicht jemand erklären, wie die Frage gemeint ist und worauf ich eingehen könnte? Wäre sehr nett, danke im voraus ^^

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Unnutzer, 16

Damit ist offenbar gemeint, dass du einen Vergleich zum 20. Jahrhundert herstellen musst. Was unterscheidet zum Beispiel den Afghanistankrieg (seit 2001) vom Zweiten Weltkrieg (1939-1945)?

Ein paar Ansätze bzw. worauf du eingehen könntest:

- Qualität statt Quantität: Statt Massenheere setzt man auf gute Ausrüstung und achtet darauf, wenig eigene Verluste zu kassieren

- Kriegsführung und -propaganda im Internet (vor allem der IS hat dadurch leider viel Erfolg)

- mehr asymmetrische Kriegsführung (https://de.wikipedia.org/wiki/Asymmetrische_Kriegf%C3%BChrung)

- mehr "abstrakte" Einsätze; Zum Beispiel führen viele westliche Staaten Krieg mit/in erstaunlich vielen anderen Ländern (weit entfernt), während man hier in Europa nichts davon spürt - abgesehen von ein paar Terroranschlägen; "früher" war das anders

Kommentar von D3monOfHipHop ,

Vielen lieben Dank 😊

Kommentar von Unnutzer ,

;)

Antwort
von atzef, 21

Es gibt praktisch kaum noch kriegerische Auseinandersetugen zwischen Nationalstaaten. Dafür gibt es eine sprunghafte Zunahme asymetrischer Konflikte von teils regionaler, teils globaler Bedeutung.

Antwort
von D3monOfHipHop, 23

Sry für die Rechtschreibfehler xd

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten