Frage von EvilMastermind, 37

Wacom Tablet unter Linux Mint 18 KDE einstellen?

Hallo, auf meinem Desktop würde ich gerne unter dem genannten Betriebssystem ein Wacom Tablet verwenden, Problem ist nur, ich kann es niergendwo einstellen was ich eigentlich nicht von Mint gewöhnt bin. Hab da schon mal etwas nachgeforscht und die Einstellungen sind anscheinend aus Plasma 5 raus geflogen oder so, keine Ahnung. Ich möchte eigentlich nur umstellen, dass das Tablet nur für meinen Hauptmonitor gilt und nicht für meine beiden was die Proportionen vom Tablet tracking natürlich total abfackt (GF Zensur ^^). Würde da ja auch gerne selber etwas mehr suchen, aber mein Internet hier hat seine Tage und das mobile Datenvolumen ist auch fast aufgebraucht also hoffe mal mir kann hier jemand helfen ^^.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Linuxhase, 19

Hallo

würde ich gerne unter dem genannten Betriebssystem ein Wacom Tablet
verwenden, Problem ist nur, ich kann es niergendwo einstellen was ich
eigentlich nicht von Mint gewöhnt bin.

Versuch es mal mit

xinput

Linuxhase

Kommentar von EvilMastermind ,

Vielen Dank! Habs gerade ausprobiert und nach einmal was googlen und der man page hats dann geklappt. 

Falls jemand das selbe Problem hat wie meins hier noch mehr Infos wie ich es gelöst habe: "xinput" --> device id merken "xrandr" --> Bildschirm Ausgang merken (z.B. HDMI-0 usw. bei mir wars DP-1 weil ich Displayport verwende) und dann "xinput map-to-output [DEVICE-ID] [BILDSCHIRMAUSGANG]" also z.B. "xinput map-to-output 13 DP-1" 

Antwort
von KaitoKuraiko, 17

Ich glaube nicht das das möglich ist. °-° Tut mir Leid ich weiß es auch nicht genau aber soweit ich die Tablets verstehe hat man (bei denen ohne Bildschirm) nur eine Art Maus, und das dient nunmal für alle Bildschirme die an einen Computer angeschlossen sind. 

Kommentar von EvilMastermind ,

Sorry, totaler Bullshit. Natürlich kann man 1. die Tracking Area, also da wo der Stift registriert wird, und 2. den Bereich auf den die tracking area angewendet wird (z.B. Monitor 1, glaube sogar es gehen auch nur Teilbereiche vom Bildschirm wenn man will) anpassen. Das geht unter Windows über die Software des Herstellers und unter Mint früher in die Einstellungen oder als eigenes Programm fest integriert, habe sogar erwähnt, dass die Einstellungen anscheinend mit der letzten großen Version raus geflogen sind.. verstehe nicht was man da dran so falsch verstehen kann.

Außerdem hat man bei nem Grafik Tablet ohne Bildschirm eben genau keine Maus, eine Maus bewegst du und der Cursor bewegt sich auch in die Richtung, ein Tablet hat einen Bereich (tracking area) in dem die Position des Stiftes auf den Bildschirm bzw. den eingestellten Bereich übertragen wird. Heißt für die ganz blöden: Anders als bei ner Maus ist es nicht egal wo der Stift ist, setzt du den Stift neu an z.B. rechts oben springt auch der Cursor nach rechts oben, Maus neu aufsetzten = Cursor bleibt da wo er ist solange man die Maus nicht übers Pad bewegt. Unter Windows kann man das Tablet zwar auch so einstellen, dass es sich wie ne Maus verhält, ist aber nur relevant eigentlich wenn man keinen Cursor bewegt sondern z.B. in nem 3D Raum was steuert (Beispielt: Egoshooter, wobei ich nix mitm Tablet spielen würde was keinen Cursor hat). 

Antwort
von Failea, 15

Was für ein Wacom Tablett ist das denn genau? Ein cintiq (da geht das denke ich) oder ein Intuos oder Bamboo?

Kommentar von EvilMastermind ,

Ein neueres Intous (also im Prinzip n Bamboo). Mint unterstützt die Dinger eigentlich, nur seit Mint 18 KDE kann man die Dinger nicht mehr richtig einstellen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community