Frage von ichbinhumanoid, 47

Wacht man auf wenn man Erbrechen muss, davor aber eine Schlaftablette genommen hat?

Will ne schlaftablette nehmen um die Übelkeit "wegzuschlafen". Würde ich denn trotzdem aufwachen wenn ich mich erbrechen müsste?

Antwort
von Myosotis16, 27

Wenn du nur leichte Schlaftabletten genommen hast und auch nicht gleich 2 oder 3 Stück, dann brauchst du dir in der Regel keine Gedanken zu machen.

Wenn du Bilder im Kopf hast von berühmten Leuten, die an ihrem Erbrochenem erstickt sind, dann solltest du die schnell vertreiben. 

So starb Marilyn Monroe laut Obduktionsberichten wegen eine Überdosis des Barbiturats Nembutal in Verbindung mit dem Schlafmittel Chloralhydrat. Chloraldurat ist ein Mittel zur Kurzzeitbehandlung von Schlafstörungen.

Die Tablette, die du einnehmen willst, ist die verschreibungspflichtig oder nimmst du Tabletten auf pflanzlicher Basis? Und noch eine Frage: Warum ist dir schlecht?

Manche Tabletten zur Behandlung von Schlafstörungen enthalten Doxylaminsuccinat (z.B. Hoggar Night). Wenn deine Tabletten den selben Wirkstoff enthalten, dann bekämpfen sie sogar deine Übelkeit. Den Doxylaminsuccinat ist beispielsweise auch in Emesan enthalten und Emesan wird zur Verhinderung von Reiseübelkeit und sonstigen Übererregungszuständen genutzt.

Ich hoffe, dass du zur Ruhe kommst!

Antwort
von ErsterSchnee, 26

Ja, man wacht auf.

Antwort
von chichi700, 35

Ich denke schon

Antwort
von stargatecommand, 27

Die Tablette braucht ca. 15 Minuten, um zu wirken!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten