Frage von Niko32001, 65

Wachstum xxxgh?

Ich bin jetzt in 3 Monaten 19 Jahre alt, männlich. Früher war ich sehr pummelig, hab immer nur Pizza gegessen und so ein Krams, Cola war an der Tagesordnung. Als ich 15 war hab ich erst richtig was unternehmen wollen und hab viel Sport gemacht usw. Hab auch stark abgenommen und bin heute zufrieden mit meiner Figur (sportlich). So, seit ich 17 bin, bin ich 1,72m groß. und das jetzt schon fast 2 Jahre lang.. einfach nicht gewachsen. Als ich früher am abnehmen war, hab ich einen starken Wachstumsschub bekommen, und habe das auch gemerkt. Es macht mir sorgen, dass ich so "klein" bleibe schon seit 2 Jahren,.. Meine Eltern sagen, selbst wenn ich so bleibe, sei es nicht schlimm, 172 cm sei ein guter, normaler Wert. Ich finde auch, dass ich nicht umbedingt klein bin. Aber meine 15 Jährige Cousine ist größer als ich.. ^^ Kann es daran liegen, dass ich heute nicht mehr so viel Sport treibe, wie in den "Abnehmzeiten" ? Denn wenn man mal n bisschen abgenommen hat und Muskeln aufgebaut hat, muss man automatisch weniger trainieren, und die Figur bleibt eigentlich erhalten. Nebenbei ich wog früher mit 15, 72 Kilo eigentlich nur speck. Heute mit knapp 19 Jahren 65 Kilo mit nicht umbedingt viel Muskelmasse. Die Frage; ist es vllt normal dass man längere Zeit nicht wächst in diesem Alter und dann "wieder" einen Schub bekommt. oder bleibe ich einfach so?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kami1a, Community-Experte für Größe, Nahrung, wachsen, ..., 11

Hallo!  Deine Größe ist völlig normal - 2 cm mehr als Tom Cruise.

Mit der Nahrung kannst Du nichts machen und ein Schub kommt noch wenn Du Glück hast. 

Ich wünsche Dir alles Gute.






Antwort
von kaesdreher, 30

Die Körpergröße wird in einem gewissen Rahmen vererbt.

Die tatsächlich erreichte Größe hängt zusätzlich von der Qualität der Ernährung des Menschen, vor allem der reichlichen Zufuhr von Eiweiß ab. Dabei begrenzt die individuelle genetische Konstitution jedoch die Größe auf ein Höchstmaß. (Quelle: wikipedia)

Das bedeutet, dass du mit deiner Fast Food/Cola Ernährung durchaus dein Größenwachstum negativ beeinflusst hast. Da ist jetzt auch nichts mehr dran zu ändern. Selber schuld.



Kommentar von CocoKiki2 ,

stimmt. aber fast food und cola ist genau das richtigv wenn man wachsen will, denn es ist fettig und fett ist den zündstoff für wachstumshormone.

Kommentar von Niko32001 ,

was n nun :D

Kommentar von CocoKiki2 ,

naja, wenn du in deiner wachstumshormonphase, also die phase mit den wachstumsschüben, genügend fett konsumiert hast und auch sonst keine krankheiten hast die deinen hormonhaushalt beeinlfussen, dann bist du ganz normal an dein natürliches  wachstumsmaximal herangewachsen.

Kommentar von kaesdreher ,

cocokiki: Du kannst offensichtlich nicht lesen. Fett und Kohlenhydrathe sind NEGATIV für das Größenwachstum. Davon wächst man nur in die BREITE! Wichtig ist EIWEIß. Und das ist bekanntlich weder in Fett noch in Fast food vorhanden.

Antwort
von CocoKiki2, 36

nein, deine größe ist genetisch bedingt.

Kommentar von kaesdreher ,

Das ist FALSCH. Nur die MAXIMALE Größe ist genetisch bestimmt. Durch schlechte Ernährung kann man durchaus UNTER seiner maximalen Größe bleiben. 

Kommentar von CocoKiki2 ,

ja das stimmt, durch krankheiten auch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community