Frage von frederik08, 132

Wachslasur entfernen?

Unser Eßtisch wurde vor einigen Jahren mal mit einer Wachslasur behandelt, die aber nicht mehr besonders strapazierfähig ist. Ich würde die Oberfläche gerne erneuern.

Muss ich jetzt auch einen Abbeizer nehmen, alles runterholen, schleifen und von Grund auf neu machen? Oder kann ich auf die bestehende Lasur mit irgendwas draufgehen?

Welche Oberflächenbehandlung (bzw. auch welches konkrete Produkt) würdet ihr da empfehlen? Osmo Hartwachs-Öl (farblos) z.B.?

Antwort
von HorstBayerV, 107

Das kommt drauf an wie schlimm es ist. 

Normalerweise kann man es leicht anschleifen, und dann wieder wachsen. Sollte aber die Flaeche fleckig, bzw ungleichmaessig abgenutzt sein, muss man komplett abschleifen. Abbeizer bringt bei Wachs oder Oel nichts.

Osmo ist eine gute Wahl.

Antwort
von dietar, 101

Die Wachslasur war bestimmt  Wachs in einem Verdünner gelöst. Holz imprägniert man mit Firnis. Firnis ist nichts anderes als dreimal gekochtes Leinöl. Man besorgt sich reines Lenöl aus einer Ölmühle, keinesfalls aus dem Baumarkt. Kocht das zwei oder dreimal. Damit hat man das beste Firnis, das es gibt. Firnis und Leinöl ausdem Baumakt enthalten Standöle auch dann, wenn "Rein" draufsteht. Die brauchen die Öle nicht mal zu deklarieren. Du gehst mit dem Dampfreiniger über die Platte und entfernst dann das Wachs mit einem in Spiritus getränkten Lappen-Danach bürstest du die Platte kräftig ab, reibst nochmal mit Spiritus nach.. Dann kannst du das Firnis zweimal dünn auftragen. Danach ist die Platte wasserfest uns sieht toll aus.

Antwort
von rudelmoinmoin, 91

Wachslasur mit Spiritus leicht einweichen, mit eine Plastikbürste ausbürsten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community