Frage von xxcathaxx, 21

Waas haben alle gegen mich ....?

Also ich bin 14 Jahre alt und bin vor ca. 2 Jahren in eine neue klasse gekommen mit der zeit hab ich mich mit 4 Leuten besonders gut angefreundet aber zurzeit wenden sich alle von mir ab auch die 4 und die haben mich auch die ganze zeit nur ausgenutzt (also immer wenn die 4 bei mir waren sind meine Sachen verschwunden also meine Handy Ladestation zum mitnehmen , Kopfhörer ,Geld , haargummis , dann hab ich die auch letztens mal drauf angesprochen weil ich hab sie ja dann auch mit meinem zeug gesehen und jetzt sind die auch why sinnig sauer auf mich ) also ich habe mich mit der ganzen klasse irgendwie auf einmal verfeindet und alle sind komisch zu mir... ich weiß langsam echt nicht mehr was ich machen soll

Antwort
von Jonaurb2020, 21

du must dich nicht mit deiner klasse anfreunden aber du solltest mit ihr klarkommen wenn sie dich mobben würde ich mal mit einem lehrer\deinen eltern\vertrauensperson darüber reden

Antwort
von Lindamareike, 16

Das deine "Freunde" dich so behandeln ist gemein, dass sie deine sachen geklaut haben. Diese leute würde ich nicht freunde nennen. Aber es bilden sich im Laufe der Jahre auch Monate immer neue Freundeskreise/Gruppen in der klasse.

Und wenn du wirklich nichtmehr klar kommst denke dran Schulkameraden sind nicht gleich Freunde.

Arbeitskollegen sind auch nicht direkt freunde.Man hat halt den selben "beruf" aber mehr muss man mit den nicht zutuen haben.

Such dir in deiner freizeit einfach andere freunde.:)

Antwort
von minniemylove, 12

Da sieht man mal was für kreaturen menschen sein können. Ich würde an deiner stelle nen sch*iß auf diese leute geben, freunde dich doch mit leuten aus der parallelklasse oder aus deinem hobby bzw wenn du aktuell keins hast, such dir eins, vielleicht mannschaftssport oder reiten oder so :)

Antwort
von sozshldhld, 11

Das ist einfach super assozial und viel kann ich dir da nicht helfen aber sprich sie nocheinmal direkt darauf an und wenn das nichts hilft lass dich nicht unterkriegen und vlt kannst du ja auch die Klasse wechseln.

Antwort
von Speedwagon, 12

Hmm das ist echt beschissen, versuch doch mal jemanden in der Klasse darauf anzusprechen. Am besten pickst du dir jemand neutrales, nettes aus und sprichst die Person alleine ohne Anwesenheit der Anderen an. Frag die Person, ob sich in der Klasse irgendwie was gegen dich gebildet hat oder wie du selbst in der Klasse darstehst.

Dann rede mal mit einen der 4 Personen nach der Schule, ohne das jemand dabei ist darauf an. Dann kannst du ja mal vergleichen, was die 2 Personen sagen.

Wenn es dir nicht reicht, dann mach das weiter mit Anderen. Alleine trauen die Leute sich weniger zu, als in einer Gruppe und sind dann wahrscheinlich anderst anzusprechen als sonst.


Antwort
von Dominic121219, 8

Wende dich an das Lehrpersonal. Die werden denen das aus den Köpfen treiben, sofern es etwas mit der Schule zu tun hat. Gute Lehrer werden dir auch helfen, auch wenn es in der Schule zu keinen Vorfällen kommt.

Antwort
von MarySuJoana, 4

Oha voll die assis -.-
Es gibt eigentlich immer diese "opfer" in der schule. Wenn es gaaanz schlimm bzw unerträglich wird dann wechsel die schule. Vlt vorher es mit lehrer besprechen

Antwort
von JaHalloDuSamen, 12

Man braucht keine Freunde, ihr Handykinder des 21. Jahrhunderts funktioniert nur in einer dysfunktionalen Gruppe, die sich innerlich aushöhlt und dadurch zusammenhält. Wie Paradox.

Kommentar von jasmxrx ,

akzeptieren und daraus lernen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten