Frage von FourTeenFruits, 57

Was ist der Unterschied zwischen Speicher und Speicherkapazität?

Ich möchte einen Laptop kaufen. Jetzt steht in der Angebotsbeschreibung: Speicherkapazität: 128 GB Flashspeicher und Speicher: 8GB LPDDR3. Was bedeutet das?

Antwort
von techniker68, 16

Also... 8gb Arbeitsspeicher ist schon mal sehr gut. Das ist der Speicher den dein PC benutzt, um laufende Anwendungen im "Gedächtnis" zu haben. Ich schreibe Dir von einem Notebook, welches nur halb soviel Arbeitsspeicher hat. Mehr als 8 Gigabyte währen sinnlos, das kann Windows garnicht verwalten.

Die 128 GB sind Speicher, wo Du Deine Briefe, Bilder, Musik, Programme speicherst. Wenn Du Filme oder viele neue Spiele installierst, dann sind 128 GB sehr wenig. Da ist also der Haken. Ich würde an Deiner stelle einen PC nehmen, der entweder mindestens eine 1 Terrabyte große Festplatte hat, oder wenn er schnell sein soll eine 512 GB große SSD Platte in Kombination mit einer herkömmlichen Festplatte. (ich denke eine 512 GB große SSD kostet etwa 200 Euro.) Marke und Modell ist relativ egal. Im Vergleich zu herkömmlichen Festplatten sind alle etwa 10 mal so schnell.

Bei weiteren Fragen, melde Dich.

Gruß Mario, ein IT-Techniker

Kommentar von Gehilfling ,

Eine 512GB große SSD ist meiner Meinung nach derzeit noch keine gute Investition, da man in erster Linie beim Betriebssystem vom Geschwindigkeitsvorteil profitiert und dafür braucht man keine 512GB.

Fürs Betriebssystem eine 128GB SSD und für den Rest eine 1TB HDD sollte das Optimum in Preis-Leistung sein.

Und mit den "Mehr als 8GB" bin ich auch nicht ganz einverstanden. Windows auf 64bit-Architektur ist sehr wohl dazu im Stande, mehr als 8GB zu verwenden. Und selbst wenn Windows das nicht direkt für sich selbst beansprucht (muss es in der Regel auch überhaupt nicht), können Anwendungen durchaus von 8GB oder mehr profitieren.
In meinem PC hab ich auch "nur" 8GB Speicher verbaut, was derzeit auch vollkommen ausreicht, aber mehr ist kein Fehler - kostet hald mehr ;-)

Kommentar von FourTeenFruits ,

Danke für deine Antwort. Solche Leute braucht es :) In meiner Beschreibung habe ich vergessen zu schreiben, dass es ich um ein Notebook handelt. Wäre es für eine Studentin genügend Speicherplatz für Arbeiten und so? Und wäre es möglich noch eine externe Festplatte hinzuzunehmen oder? Oder beeinflusst eine externe Platte die Schnelligkeit des Laptops?
Gruss Jasmine

Kommentar von Gehilfling ,

Ich erlaube mir mal, das zu beantworten.

Der Anspruch an Speichermenge richtet sich danach, was du mit deinem Laptop vorhast. Speicherst du viele Programme, Filme, Musik solltest du eine 1TB (1000GB) große Festplatte (HDD) in Betracht ziehen, da diese mittlerweile wirklich nicht mehr teuer sind, aber viel speichern können.

Du kannst natürlich eine externe Festplatte verwenden. Diese beeinträchtigt die Geschwindigkeit des Laptops ansich nicht, allerdings ist die Schnittstelle zu USB deutlich langsamer, als die interne Anbindung einer Festplatte.

Wenn du viel mit einer externen Festplatte arbeiten möchtest achte darauf, dass diese USB 3.0 fähig ist und dein Laptop über USB 3.0 - Ports verfügt. Beachte allerdings, dass Programme nicht auf einer externen Festplatte installiert werden sollten. Diese gehören auf interne.

Kommentar von techniker68 ,

Hi,

in meinem Notebook ist eine 512 Gb SSD eingebaut. Es würde auch eine 256er langen, Aber der Preißunterschied wird immer geringer. Das mit einer extra Festplatte ist nur wichtig, falls Du die neusten 3D Shooter ohne Ende installierst.

Davon gehe ich bei einer Studentin eher nicht aus. Lege wert auf ein gutes Display, "Full HD Auflösung", wobei die Betonung auf "Full" liegt, (1280x 1900 Pixel), meine ich. Das schafft mittlerweile sogar mein billiges Smartphone. Und wenn Du im Hörsaal sitzt... die Akkulaufzeit ist ebenfalls nicht zu vernachlässigen.

128 GB SSD sind übrigens ein Auslaufmodell und waren es letztes Jahr schon.

Gruß Mario

Antwort
von ShadowHow, 26

Mit der Speicherkapazität ist die Festplattengröße gemeint, mit Speicher der Arbeitsspeicher. Keine Ahnung wieso das nicht klarer geschrieben wurde.

Antwort
von AtotheG, 24

Speicherkapazität = Festplatte in deinem Fall SSD, soltle aber auch eine HDD dazu geben, denn 128GB sind arg wenig

Speicher = Arbeitsspeicher, RAM

Antwort
von WosIsLos, 17

Das Notebook ist mit einer 128GB SSD ausgestattet, unter 250GB sollte man sowas nicht kaufen (veraltete Modelle), hier wird das Betriebssystem und die Anwendungsprogramme installiert und fest gespeichert.

Die 8GB sind der flüchtige Arbeitsspeicher (RAM), das ist zur Zeit ausreichend, sollte aber auf 16GB aufrstbar sein.



Antwort
von NeoExacun, 25

In dem Fall ist mit Speicherkapazität die Festplatte und mit Speicher der RAM gemeint.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community