Frage von micholee, 112

Wa ist zu beachten, bei Wechsel auf IP-basierte Telefonie?

Hallo zusammen,

ich hatte bisher einen ganz normalen DSL-Anschluss bei der Telefom, wo meine Telefone (Siemens Gigaset S810) auf dem DSL-Splitte betreibe. Mein Internet kommt mit einer Fritzbox 3170.

Nun wird das Internet auf "Magenta Zuhause S - 16 DSL" umgestellt mit IP-Basierte Telefonie und Media Receiver 303 für Fernsehen. Muss ich hierzu einfach einen Router (zum Beispiel Fritzbox) kaufen, bei dem die Telefone direkt an den Router angeschlossen werden können? (Manche Fritzboxen brauchen ja auch keinen Splitter mehr).

Den günstigsten Fritzbox 7330 gibt es bereits für ca. 90 Euro mit 2 LAN-Anschlüssen und DECT-Unterstützung. Gibt es weiteres zu beachten?

Expertenantwort
von Telekomhilft, Business Partner, 82

Hi micholee,

gerne beantworte ich dir deine Fragen. :-)

Generell benötigst du einen Router (Hersteller unabhängig), der einen IP-basierten Anschluss unterstützt, damit es mit der Telefonie auch klappt. Dort kannst du dann auch dein Telefon direkt anschließen. Ein Splitter wird dann nicht mehr gebraucht.

Unser aktueller Router ist natürlich damit kompatibel. ;-) Und was recht charmant ist: du kannst das Gerät auch mieten und sicherst dir damit den Support für das Gerät, egal, wie lange du es nutzt und erhältst Ersatz, wenn das Gerät mal einen Defekt haben sollte.
Infos dazu findest du hier: http://www.telekom.de/privatkunden/zuhause/geraete-und-zubehoer/wlan-und-router/speedport-w-724v

Was dir auf jeden Fall richtig gut bei der Einrichtung helfen wird, ist unsere DSL-Hilfe-App. Ist die schon bekannt? Damit sollte das Einrichten deines Anschlusses ganz einfach klappen.
http://www.telekom.de/is-bin/INTERSHOP.static/WFS/EKI-TELEKOM-Site/EKI-TELEKOM/-...

Eine Info, die ich dir nicht vorenthalten möchte, aber vielleicht erzähle ich dir auch nix Neues: Und zwar geht es um unseren MagentaEINS Vorteil, in Kombination mit Festnetz & Mobilfunk. Hast du davon schon gehört? Auf unserer Homepage findest du alle Infos dazu.

Wenn du weitere Fragen zu der Umstellung auf MagentaZuhause S hast, lass mich diese gerne wissen. Ich stehe dir jederzeit mit Rat und Tat zur Seite, gerne auch in einem persönlichen Gespräch. :-)

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag wünscht dir

Isabelle N. von Telekom hilft


Antwort
von funcky49, 70

Ich würde Dir empfehlen, eine Fritzbox zu kaufen - hat 5 Jahre Garantie, ein Miet-Router bei der Telekom kostet Dich in 5 Jahren 300 € - nur mal eine kleine Rechnung ;-). Ich halte aus etlichen Erfahrungen nicht viel von der Qualität des Speedports.

Die FB 7330 würde ich aber nicht nehmen, da diese zwar den 16 Mbit/s-ADSL Anschluss schafft, aber nicht für einen VDSL-Anschluss geeignet ist. Wenn Du also mal "mehr DSL" haben willst, solltest Du gleich eine 7360 oder besser wählen. Deine Gigasets kannst Du problemlos direkt an der FB anmelden.

Wenn Du Entertain (super Sache!) in HD und das gleichzeitig auf mehreren Kanälen anschauen/aufnehmen willst, könntest Du Schwierigkeiten beim 16.000er DSL bekommen. Immer nur 1 Sendung in HD schauen, sollte aber keine Probleme machen.

Den Media Receiver würde ich aber unbedingt per LAN-Kabel anschliessen - wenn es irgendwie geht - sonst ärgerst Du Dich nachher über schlechtes WLAN.

Antwort
von yamro, 52

Bei dem ganzen IP-Tel Spaß immer daran denken:

Kein Internet, keine Telefonie !

Für den Notfall immer ein Mobiltelefon bereithalten.
Damit kann man sogar Notrufe absetzen wenn keine SIM drin ist.

vG

Antwort
von Ifm001, 57

Ja, Du benötigst einen VoUP-fähigen Router. Fritzboxen sind in der Regel gut und auch der Support des Herstellers ist gut. Du kannst aber auch auf andere Marken zurückgreifen. Nutze doch einfach eine Preissuchmaschine und gebe dort die dir wichtigen Features an. Ich persönlich würde - neben der VoIP-Fähigkeit - darauf achten, dass Gigabit-LAN und WLAN 801.11g, 801/12n und 801.11ac  mit mindestens 300 MBit dabei ist. Zu deiner Vorauswahl schaue dir Berichte im WWW an.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community