Frage von papapierkorb, 51

W/14 Ich möchte in einer Serie mitspielen. Könnt ihr mir helfen?

Hey :-) Ich bin 14 und Weiblich. Ich würde gerne in einer Serie als Komparse oder ähnliches mitspielen. Allerdings habe ich noch keinerlei Schauspielerfahrungen. (Außer Schulaufführungen zähen :D) Wie auch immer, ich würde gerne wissen wollen, welche Agenturen bzw. Fernsehsender denn Vertrauenswürdig wären und auch unerfahrene nehmen. Ich habe gehört, dass man dann auch eine Schauspielmappe braucht, die ich nicht habe. Hat jemand vielleicht schon Erfahrungen damit? LG K

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von vibro3003, 51

Ohne Kontakte verdämmt schwer! Mach mal deine Schule fertig. Es gibt immer wieder mal diverse Agenturen die Personen suchen für kleinstrollen. Bedenke dass dies meistens nur Hobbyzwecken dient und es kein Geld gibt. Es ist auch verdämmt harte Arbeit weil du Szenen wieder und wieder drehen musst. Wir waren bei Aufnahmen schon mal den ganzen Tag eingespannt also überleg dir das gut!

Kommentar von papapierkorb ,

Ich habe mir das schon oft ziemlich gut überlegt, allerdings ist es nie zu etwas gekommen. Ich möchte das auch nur aus Spaß machen, weil mir schauspielern spaß macht, allerdings weiß ich nicht, an wen ich mich wenden könnte :-/

Antwort
von MissMarplesGown, 20

ich würde gerne wissen wollen, welche Agenturen bzw. Fernsehsender denn Vertrauenswürdig wären und auch unerfahrene nehmen.

Wie "vertrauenswürdig" ist eine Agentur bzw, ein Sender, wenn sie Unerfahrene nehmen? Und wie viel Spaß oder persönliches Abenteuer versprichst Du Dir davon, wenn es dort die erfahrenen Komparsen wären, die im Vordergrund durchs Bild laufen oder darin herumstehen dürfen, während der Rest im Hintergrund verschwommene Masse mimen darf?

Man ist dort nicht an Teenagern interessiert, die am Set herumlaufen wollen, nur weil sie "auch mal bei einem echten Film mitmachen" wollen. Professionelle Serienproduktion ist kein Zeltlager-Angebot für Teenager zur Stabilisierung des Selbstbewusstseins und zur thematischen Aufwertung unspektakulären Teenager-Alltags. Serienproduktion ist ein hart und sachlich kalkuliertes Geschäft. Man ist dort interessiert an Leuten, die Reife und Sachlichkeit und auch ein wenig Sinn für das "Geschäft Film" mitbringen, nicht an Leuten, die dort etwas für ihr persönliches, junges Ego tun wollen. Dafür gibt es Sport, Laientheatergruppen, Chorsingen etc.

Wenn Du Dich in Deinem Alter einer Laien-Theatergruppe anschließt, darfst Du Dich sofort in wesentlich markanteren Rollen und sichtbareren, umfassenderen Auftritten ausprobieren - und zwar fortwährend und jede Woche, solange Du entscheidest, dort mitzumachen. Und Du würdest echte, brauchbare Erfahrungen sammeln und Dich tatsächlich entwickeln können, was am Set und als Komparse nicht möglich ist. Dort wärst Du "Szenenmaterial", lebendigtes Füllmittel, Dekoration im Hintergrund. Mit Spielen hat das noch nichts zu tun - sachlich gesehen könntest Du nicht einmal sagen: "Ich habe in einer Serie mitgespielt."

Unerfahrener Komparse in einer Serie zu sein macht nicht viel her und verlangt nicht viel ab. Was beim Schauspiel zählt, ist echte, aktive ERFAHRUNG im Spiel. Diese gewinnt ein Komparse aber nicht, da er keinen Charakter erhält, keinen Text hat, nicht wirklich zum Spielen kommt.

Theater spielen bringt Dich sicht- und erlebbar nach vorn. Aber... es bringt vor den Teenagern Deiner Generation nicht so viel "Ruhm" ein, nicht? Du musst hier realistischer werden, wenn Du Dich tatsächlich für mehr interessierst als ein Teenager-Image oberflächlich aufzuwerten.

Was zählt, ist zusammenhängendes, aufbauendes Spiel. Das erlebt bzw. lernt man nicht als Komparse, sondern wenn man richtige Rollen erhält, in die man sich hinein arbeiten und die man ausfüllen darf. Mit 14 kommst Du ans Spielen, wenn Du Dich auf Theater einlässt. Wenn es bei Deinem Wunsch gar nicht um Spielen, sondern im Grunde nur darum geht, einmal "cool" zu sein, etwas Besonderes gemacht zu haben, das von Gleichaltigen bewundert wird, dann solltest Du Dich besser anderen Dingen zuwenden, denn für solche Ambitionen hat man beim Drehen von Serien keine Zeit, das wird dort nicht "bedient".

Kommentar von papapierkorb ,

Zunächst einmal möchte ich das überhaupt nicht um "cool" zu wirken. Denn das bin ich ohne hin schon ;D.  Und genauso wenig, für mein so zerstörtes Selbstbewusstsein. Lege klare Fakten auf den Tisch, ich habe hier nicht um eine Moralpredigt gebeten. Lediglich um ein paar Informationen.

So, wie du die Dinge hier präsentiert hast, liegst du ganz falsch. Ich möchte das nur so zum Spaß machen, zum Beispiel reicht es mir dort einfach nur rumzustehen und keine Sprech-Rolle zu haben. Allein zu sehen, wie das alles produziert ist, finde ich höchst interessant.

Das nächste mal, lass deinen langen Text lieber & konzentriere dich auf die verlangten Dinge.

Kommentar von MissMarplesGown ,

Fakt 1:

Du bist nicht cool genug. sonst wüsstest Du, dass das "Herumstehen-Wollen" inmitten einer laufenden Produktion aus reiner Neugierde die Arbeit professioneller Leute behindert.

Fakt 2:

Eine Masse an Informationen für Dich sind in meinem Text enthalten. Wenn Du das nicht bemerkst, hast Du das Thema nicht sachlich im Focus, sondern nur Deinen trotzigen Willen.

Fakt 3:

Wie ich Dir bereits erklärte, bist Du an einem Filmset falsch, wenn Du Dich dort nur aus "Spaß" und "Neugierde" aufhalten willst, um die Arbeit dort zu beobachten. Das wird nicht funktionieren, solche Leute werden nicht gesucht.

Fakt 4:

Als Komparse, der nur herumstehen will, wirst Du stundenlange Wartezeiten in irgendwelchen Zelten oder Räumen haben - zusammen mit anderen, die ebenfalls nur aufs "Herumstehen-Dürfen" warten. Zu sehen bekommst Du von der allgemeinen und speziellen Arbeit an einem Set GAR NICHTS. Du wirst angezogen, erhältst Maske und Instruktionen, wirst zum Warten abgestellt (und das kann sehr lange sein), dann hergerufen bzw. abgeholt, dann absolvierst Du Dein Ding, dann wartest Du abseits darauf, wie oft Du  zusammen mit anderen zu Wiederholungen gerufen wirst - und zuletzt verschwindest Du dort zügig, um weitere Arbeiten nicht aufzuhalten. Wer fertig ist, verlässt das Set - denn dies ist ein Arbeitsplatz für viele unterschiedliche Tätigkeiten und Personen, die alle miteinander koordiniert werden und konzentriert arbeiten können müssen. Dort läuft alles nach engen Plänen, die eingehalten werden müssen. Herumstreunende Komparsen gibt es hier in der Regel nicht. Zeit ist Geld - und Übersichtlichkeit, Ordnung und konzentrierte Arbeit müssen gegeben sein.

Fakt 5:

Und genauso wenig, für mein so zerstörtes Selbstbewusstsein.

Ich habe von keinem "zerstörten" Selbstbewusstsein geschrieben, lies noch einmal genauer nach. Du interpretierst mächtig um, was nicht so gesagt wurde - eine ungünstige Eigenschaft, um ausgerechnet inmitten von Schauspiel und Produktion agieren zu wollen. Unsachlichkeit und Ungenauigkeit sind absolut unbrauchbar in diesem Bereich. Aufmerksamkeit, Genauigkeit und die Fähigkeit, sich von erfahrenen Personen jederzeit etwas sagen zu lassen sind für jeden Komparsen unabdingbar. Ich bin Schauspielerin und habe Dir gesagt, was Du wissen musst. Du wirst auf GF nicht von vielen Schauspielern informiert, mach etwas daraus.

Ich habe aus diesem Grund nicht Deine Vorstellungen, Wünsche und Fantasien bedient: weil sie für diesen Bereich unrealistisch und unbrauchbar sind. Als Komparse dabei zu sein wird Dir KEINEN zufriedenstellenden Einblick in die Arbeiten an Drehorten geben, Du wirst Dich dort nicht beliebig und frei nach Interesse bewegen können, nicht "frei herumlaufen" und auch z.B. nicht beim Dreh für andere Szenen am Rande mit dabei stehen können, wenn Du nicht selbst an der Reihe bist. So ist das nun einmal - ob dies nun Deinen Fantasien und Bedürfnissen entspricht oder nicht. Du bist junge 14 Jahre alt! Lernen wollen -  dies ist die Haltung, mit der Du weiterkommst auf dem Weg zum Erwachsenwerden. Realistischer werden gehört dazu.

Ansonsten sprich doch besser mit Gleichaltrigen und Laien über solche Dinge. Da ist die Chance wesentlich größer, dass man Dir nach dem Mund redet und in Dir bestärkt, was Du willst und was Du Dir so denkst. Und dass man dies kritiklos gutheißt. Es ist Fakt, dass man beim Drehen gern auf junge Leute verzichtet, die aus Neugierde und einem Bedürfnis nach spektakulären Einblicken Komparse sind und nicht um ihrer klar umgrenzten Aufgabe willen. Es ist dafür gesorgt, dass Leute mit derartigen Ambitionen nicht die Abläufe behindern, Du gingest dort nicht beliebig spazieren, sondern würdest irgendwo abseits auf Deinen Einsatz warten und danach das Set verlassen, damit Du nicht im Weg herumstehst, wenn es weitergeht. Das sind die Fakten, die du brauchst.

Wenn Du im Detail sehen möchtest, wie es an einem Set so zugeht, wie Theater oder Film und Serie funktionieren, welche Arbeitsbereiche dranhängen, wer da wobei mitmacht und wie die Dinge vorort umgesetzt werden: Hierzu gibt es auf YT eine Menge aufschlussreicher und hochinteressanter Beiträge. DA erhältst Du Einblick in Bereiche und Abläufe, zu denen Du als Komparse gar keinen Zutritt hättest.

Making-Ofs zu Filmen und Serien sind ebenfalls sehr interessant, wenn Du die Arbeit von Regie, Kamera, Maske, Schauspielern etc, im Zusammenwirken in speziellen Momenten beobachten und hier Eindrücke erhalten möchtest. Empfehlen möchte ich Dir vor allem auch die englischsprachigen Beiträge, da die Deutschen rar und inhaltlich oft sehr "mager" sind. Du kommst auf hochinteressante Beiträge nicht nur, indem Du Filme oder Serien googelst, die Du kennst, sondern vor allem auch, wenn Du nach Berichten über Berufsbilder rund ums Filmemachen suchst. Hier gibt es hochinteressante Einblicke in die Arbeiten vorort.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten