Frage von celaenasardotin, 122

@w: lasst ihr euch von der Pillenkrise beeinflussen ?

Nehmt ihr immernoch sorglos die Pille und verlasst ihr euch allein auf die Wirkung der Pille?

Expertenantwort
von schokocrossie91, Community-Experte für Pille, 37

Was für eine "Pillenkrise"? Jedes Medikament kann Nebenwirkungen haben, die Pille wurde jetzt in der Medien halt aufs Kreuz genommen. Ich fühle mich mit Pille besser als ohne und vertraue ihr mit der Verhütung zu 100%, weiß aber auch genau mit ihr umzugehen.

Expertenantwort
von Pangaea, Community-Experte für Pille, 15

Ich bin 55 und brauche jetzt keine Pille mehr, aber ich habe in meinem Leben schon viele "Pillenkrisen" kommen und gehen sehen.

Ich habe mich davon nie beeinflussen lassen, weil ich mich mit Hormonen gut auskenne und die Pille immer glänzend vertragen habe. Mit hormoneller Verhütung ging es mir immer besser als ohne.

Man darf nie vergessen, dass die Presse auch seltene Ereignisse gerne furchtbar aufbauscht, wenn es um die Pille geht. Die Pille taugte schon immer für Skandale, weil sie ein Medikament ist, das Frauen und Mädchen die Kontrolle über ihre eigene Fruchtbarkeit ermöglicht und ihnen daher eine freie Ausübung ihrer Sexualität gestattet.  Das war vor 50 Jahren einfach unerhört, und auch heute noch ist das manchen konservativen Männern nicht recht.

Kommentar von celaenasardotin ,

Danke für die ehrlich , aufrichtige Antwort

Antwort
von Liiisa95, 47

Ich nehme die Pille nicht mehr, da ich einfach keine Lust mehr auf diesen ständigen Wechsel & die Nebenwirkungen hatte. Zumal sie zwar in Sachen Verhütung der Schwangerschaft das sicherste ist, aber nicht was Krankheiten betrifft.

Kommentar von celaenasardotin ,

Was für Alternativen nutzt du dann?

Kommentar von Liiisa95 ,

Kondom. Klar kann das beim Thema Schwangerschaft genauso schief gehen, aber dann muss man halt nach dem Akt (so blöde wie es klingt),  das Kondom überprüfen & wenn es dann halt gerissen ist, kann man dann Notfalls ja wirklich noch die Pille danach besorgen.

Kommentar von celaenasardotin ,

Ich kann mich mit Kondom allein schlecht entspannen , aber das ist eher mein Problem

Kommentar von Liiisa95 ,

Ja war bei mir am Anfang auch so. Mittlerweile hat sich das gelegt. Ich hab sie ja auch nur abgesetzt, weil ich sie so oft wechseln musste wegen den Nebenwirkungen (Starke Akne; 4 Wochen lang Blutung & Körper dadurch sehr geschwächt; extreme Gewichtszunahme & damit hab ich mich sehr unwohl gefühlt; stärkere Schmerzen bei der Regel als ohne Pille & die waren so stark, dass ich manchmal den ganzen Tag nur im Bett liegen bleiben konnte etc). Dazu muss ich sagen, dass ich sie mir hauptsächlich nur hab verschreiben lassen, weil mein Hautarzt mir dazu geraten hat, da ich so viele Pickel zu der Zeit hatte.

Kommentar von celaenasardotin ,

Ich merke die Nebenwirkungen mit und ohne Pille. Ich liege ohne Pille im Bett und kann vor Schmerzen nicht mehr aufstehen und gleichzeitig vertrage ich aber die Hormone nicht so richtig

Kommentar von Liiisa95 ,

Ja ist ja nun mal bei jedem anders. Bei mir war's ebend andersrum. Aber ich habe, zum Glück, mit Kondom noch keine schlechte Erfahrung gemacht. Ich bin am Anfang meiner Ausbildung immer total ängstlich gewesen, weil ich Angst hatte, dass wenn das Kondom reißt, ich ja meine Ausbildung dann an den Nagel hängen kann. Zumal es ja in deinem Fall auch nicht schlimm ist, mit beidem zu verhüten. Eine Freundin von mir macht das auch, da sie durch ihre chronische Blasenentzündung dann immer viele Antibiotika nehmen muss & jeder weiß ja, dass die Pille ihre Wirkung da erstmal verlieren kann. Aber sie will auch gleichzeitig die Pille weiter nehmen, da sie stark Akne hat & es jetzt endlich mal zurück gegangen ist.

Kommentar von celaenasardotin ,

Ich habe jetzt jahrelang für meine Karriere gearbeitet und bin jetzt an einem Punkt , an dem ich wirklich sehr viel erreichen kann und deswegen wäre ein kind gerade eine Katastrophe für mich. aber vielen Dank für deine ausführliche und ehrliche Antwort

Kommentar von Liiisa95 ,

Ja bei mir ist es jetzt so, dass ich kurz vor meiner letzten Prüfung (Abschlussprüfung) stehe. Wenn ich die bestehe, würde ich vielleicht sagen "Okay wäre jetzt nicht ganz soooo schlimm", da ich einen festen Freund habe, der auch gut verdient & beide Familien würden uns auch unterstützen. Andrerseits sag ich mir, dass ich mich mit 20 noch zu jung finde & ich erstmal noch paar Jahre arbeiten gehen will, da ich meinen Kind später was bieten möchte & ich noch alleine in einer 1 Raum Wohnung wohne. Mir wäre es wichtig, dass ich erstmal dann den Platz für ein Kind habe & ich das Kind dann auch mit meinem Freund zusammen großziehen kann.

Antwort
von Tragosso, 57

Wozu die provokative Frage? Bis ich einen Termin für die Kupferkette habe, nehme ich noch die Pille. Und zwar deshalb, weil sie zu den sichersten Methoden gehört, wenn man sie denn korrekt und regelmäßig einnimmt.
Nebenwirkungen sind bei mir so gut wie nicht vorhanden, dennoch nehme ich natürlich nicht gerne Hormone.

Kommentar von celaenasardotin ,

Warum nicht so eine Frage? Ist sie doch sehr aktuell und ich für mich kann mich eben nicht entspannt nur auf die Pille verlassen , schon allein wegen der Krankheiten vor denen sie eben nicht schützt

Kommentar von Tragosso ,

Die sollten sich in einer festen Beziehung jedenfalls in Grenzen halten.

Kommentar von celaenasardotin ,

Aber was ist denn an der Frage provokativ?

Kommentar von celaenasardotin ,

Ich finde trotzdem einen doppelten Schutz für mich besser , vor allem wenn ich wieder lese , dass man ja einen Unfall einfach h wegmachen kann. Ich für mich finde es eben besser mich doppelt zu schützen , als mich auf so ein Niveau zu begeben

Antwort
von Andracus, 76

Naja. Ich achte schon drauf, sie möglichst zeitgenau einzunehmen. Aber ja, ich verlass mich drauf.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community