Frage von KalofReschtus, 47

W-LAN Router als Lösung im Büro nutzen?

Wir wollen mit 10 Leuten per W-LAN auf einen Drucker zugreifen, gelegentlich gemeinsam zocken und möglichst irgendwie per Funk Internet anschliessen. Internet über die Dose ist nicht möglich, mangels Dose. (kann auch nicht nachgerüstet werden)

Hat da einer von euch klugen Köpfen einen Lösungsvorschlag?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von KnusperPudding, 26

Entweder WLAN oder eine normale LAN-Verkabelung mit Switch. - Funktionieren sollte es schon. 

Nachdem ich das Netzwerk nicht kenne: Gibt es bereits einen 'DSL-Router' der die Internetverbindung aufbaut? Dann dürfte ein normaler Access-Point reichen um WLAN zur Verfügung zu stellen.

Persönlich bin ich eher für Verkabelung, da ich möglichen Verbindungsabbrüchen gerne aus dem Weggehen möchte, aber funktionieren sollte beides.

Kommentar von KalofReschtus ,

Es gibt keine Möglichkeit klassisch ins Internet zu kommen. Wir müssen übers Handynetz rein. Und Verkabelung ist aufgrund der architektonischen Gegebenheiten und dem effektiven Nutzen am Ende zu aufwändig. Das vorhandene Netzwerk musst du nicht kennen, es gibt keins.

Kommentar von KnusperPudding ,

Wenn eine Verkabelung nicht möglich ist, akzeptiere ich das auch erst einmal. 

In dem Falle hast du recht: WLAN wäre wohl die Sinnvollste Lösung. Demnach braucht ihr eigentlich nur einen Access-Point (und für die Bequemlichkeit noch einen DHCP Dienst). 

Über den Access-Point vernetzt ihr eure Geräte. Der DHCP Dienst vergibt automatisch die IP-Adressen. Hierdurch wären eure Rechner alle soweit vernetzt, wodurch ihr gemeinsam Zocken/Arbeiten könnt. 

Dennoch steht die Frage des Internets im Raum: Es heißt, es wird über das Mobilfunknetz verbunden. D.h. per Tethering: Verbindet sich jeder mit seinem Smartphone? Oder ist die Wunschlösung nur eines als Basis zu nehmen? 

Sobald sich jeder einzeln verbindet wäre die Lösung soweit 'abgeschlossen'. Sollte jedoch nur ein Gerät als Verbindung Dienen, so braucht ihr ein Gerät, was diese Funktionalität bietet: Die Verbindung des Tetherings an das Netzwerk zu verteilen, dafür braucht es einen Router.

Ich vermute mal nicht, das ein WLAN-Tethering funktioniert, dass sich die Geräte untereinander finden - Aber ich hab das ehrlich gesagt auch noch nicht ausprobiert.

Kommentar von KalofReschtus ,

Ja, jetzt brauchen wir nur noch den router der diese 10-12 W-LAN Zugänge gleichzeitig ohne Probleme mitmacht.

Kommentar von KnusperPudding ,

10-12 Verbindungen sollte jedes Standard-Gerät bereits problemlos handeln können.

Antwort
von Jewi14, 22

Wenn DSL (Kabel) nicht möglich ist und nur per Mobilfunk, bleibt nur die Lösung eines WLAN Routers mit eingebauten SIM Halter, wo du also eine SIM eines beliebigen Anbieters reinschieben kannst.

Damit kannst du nicht nur Nutzer, sondern auch Geräte einbinden. Bedenke aber bitte, das solche Router max. 10 Geräte/Nutzer verwalten können

Antwort
von pino77, 17

Ich würde mir ein neues Büro suchen, welches den Anforderungen eines modernen Kleinunternehmens entspricht. 

Kommentar von KalofReschtus ,

Du vielleicht, ich jedoch nicht. Aber dazu müsste ich die Randbedingungen erläutern und das spar ich mir jetzt. Grundsätzlich hast du natürlich nicht ganz unrecht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten